DC's Campus

Zurück   DC's Campus > »Faites votre jeux« > Roulette: Grundsatzdiskussionen

Roulette: Grundsatzdiskussionen Ist das Roulette zu schlagen? Welche Ansätze sind Erfolg versprechend?

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #1  
Alt 29.09.2005, 12:45
McDowell McDowell ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 04.07.2005
Beiträge: 113
Standard

tag,

ich hätte da mal eine frage an all die permanenz-experten welche diese prüfen und zum testen verwenden.

hat irgendjemand von euch mal geschaut welche zahlenreihe sich in einem casino am häufigsten wiederholt hat ? also als beispiel, man nimmt alle vorhandenen permanenzen von z.b. wiesbaden und schaut (ich habe keine ahnung was das für ein irrsinniger aufwand sein muss) wie oft welche reihe erscheint.

ich kann mir auch kaum vorstellen das es jemals jemand gemacht hat.

um es nochmal zu verdeutlichen was ich meine.

ich habe 3, 8, 32, 11 als eine 4er reihe und kann dann sagen die kam in x coups y mal vor. mich würde da interessieren welche reihe am häufigsten vorgekommen ist und wie lang kann so eine reihe sein. sprich, gibt es eine reihe grösser als 30 die sich in einem casino öfter als 20 mal gebildet hat.

es gibt da auch einen hintergrund, meistens wird die permanenz als werkzeug zur überprüfung einer satzweise verwendet. wenn ich aber davon ausgehe das z.b. beim kg eine permanenz erst nachdem spiel das spiel dokumentiert hat sie eine ganz andere wertigkeit.

wenn ich in zeiten erfolgreichen kg-spiels eine permanenz von einem tisch habe an dem ein kg-spieler erfolgreich war, muss sich rückwirkend eine auffälligkeit ergeben. das ist zwingend, denn sonst wäre auch das kg als ertragreiche methode ein märchen.

jede andere theorie bezgl. diverser tanzaktivitäten muss sich dann zwangsläufig auslesen lassen. bedeutet, ich spare mir mal das "system" welches ich dann durchjage, ich nehme nur die nackten ergebnisse.

vergleichbar mit einem belastungs ekg, muss es kurven geben, und wenn ich diese übereinander lege muss es da auch ergebnisse geben, beginnend mit plein, cheval, usw,... die einfache chance, bei denen es diese analysen am häufigsten gibt sind da das ende der kette.

ich stelle jetzt sogar eine these auf, wenn man beim roulette auch rot/schwarz auf der anzeige nicht farblich trennen würde sondern nur die reinen zahlen einfarbig untereinander schreiben würde, entwickelt sich ein völlig neues spielverhalten.

der visuelle eindruck treibt da mit vielen sein spiel. selbiges gilt für die giftgrüne auffälligkeit der zero.

wenn ich mir die auswertungen die mir ein casino gibt ansehe, lese ich da im grunde nur dinge, die mich überhaupt nicht interessieren. auch wenn ec spieler sich an bildern und serien aufhängen empfinde ich diese als wertlos. dann darf ich lesen, wieoft welche zahl gefallen ist,... juckt mich auch nicht wirklich, denn, was würde mir denn wirklich was bringen, einzig die tatsache wenn mir jemand sagen würde, die 8 ist in 88% der fälle nach dem zero-spiel gefallen.

beim kg, bedingt durch die analyse des spielers, muss es solch eine auffälligkeit geben. diese muss auch lesbar sein. (rückwirkend)

vereinfachen tut das ganze, das man nicht jahre zurück analysieren muss, denn, wenn jemnd sagt x 1/1 kann als gewinnbringendes spiel betrieben werden, gilt auch hier, die permanenz muss es rückwirkend dokumentieren.

diese vorgehensweise wird als ergebnis folgendes bringen müssen.

1. bezogen auf eine spielbank werden alle systeme wiederlegt
2. es gibt doch eine satzweise die sich aus der permanenz als spielbar und ertragreich ergibt.

ich betone hier nochmal, sowas macht nur sinn, wenn man sich jeweils auf ein casino beschränkt und die ergebnisse gelten dann auch nur für dieses.

ich habe vor jahren, als ich unschlüssig war ob ich auch nur ein stck. weiter bei diesem spiel setzen soll mal begonnen einzelne croupiers zu analysieren.

ich habe bei jedem besuch nur 3-4 bestimmte hände unter die lupe genommen. fakt war, das ich meine trefferchance bei diesen leuten erhöhen konnte. wieso ? keine ahnung, aber wenn ich zum x-ten mal sah, das eine hand z.b. mehr wiederholungen eines sektors warf als das vorher der fall war, habe ich bei dieser hand auch bevorzugt die wiederholung eines sektors bespielt. daraus ergibt sich aber auch zwangsläufig das man keine 100 coups am abend spielen wird.

mal schauen ob einer der analysten mir dazu was schreiben kann.

gruss

m.
__________________
Ich liebe dieses Forum
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.09.2005, 13:18
Benutzerbild von DanDocPeppy
DanDocPeppy DanDocPeppy ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2004
Ort: Maissau im nördl. Niederösterreich
Beiträge: 3.445
Standard

Hi!

Ohne das auch nur irgendwie belegen zu können:
Ich kann mir nicht vorstellen, daß sich eine Serie (Plein) von 30 Coups jemals irgendwo ein einziges Mal wiederholt hat!

LG
DanDocPeppy
__________________
Denjenigen gehört die Zukunft, die Bestehendes infrage stellen, um neue Tore zu öffnen.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.09.2005, 13:39
McDowell McDowell ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 04.07.2005
Beiträge: 113
Standard

@ ddp,

zja, das ist es ja, ab wann bleiben die wiederholungen denn aus ? das ist ja das was ich wissen möchte. und was mich wundert, ich habe die letzten monate wirklich soviel über roulette gelesen wie nie zuvor, über so eine auswertung finde ich nix ! null,...

da werden zahlen zueinander ins verhältnis gesetzt usw usw aber sowas ? dann frag ich mich wieso soviele spieler sagen "ohhhh die 13, alles uff die 31" und es kam die 1 dann eben ab auf die 36,...

dann müsste so eine reihe ja auffällig viele erscheinungen haben. und das kann man nur mit einer tagespermanenzenkurve rausfinden. diese kurve kann man dann auch für alle andere analysen verwenden x 1/1, serien, usw,...

weil, wenn schon tanzen, ei dann erstmal die tanzschritte lernen, oder ?
__________________
Ich liebe dieses Forum
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.09.2005, 17:36
Benutzerbild von RCEC
RCEC RCEC ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2004
Ort: Wien
Beiträge: 6.154
Standard

Hallo McDowell!

Vielleicht könnte man folgendes prüfen:

Eine Permanenz zunächst in 2 Permanenzen spalten,es wird ja meistens alternierend einmal links einmal rechts geworfen.

Jeweils eine Linkswurf- und eine Rechtswurfpermanenz

Als nächstes von der zuletzt gefallenen Zahl ,die aktuell gefallene Zahl und deren 4 Nachbarn ermitteln

Anschließend eine Statistik erstellen nach Zahl x in Wurfrichtung y kommen die Zahlen z-4-4 am häufigsten.

Dies wandelt man nun in Wurfweiten um

Der Abstand von Zahl x zur nächsten Zahl y(in einer wurfrichtung)
kommen die Wurfweiten z1,z2,z3,z4,z5,z6,z7,z8,z9 am häufigsten


Hier wird man mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Unterschiede feststellen zur Normalverteilung

Normal wäre egal was vorher gekommen ist die Wahrscheinlichkeit ist immer die selbe

In unserem Fall eben z-4-4 somit 9/37

Das was KG´ler machen basiert eben auf Abweichungen hiervon

Somit müßte obige Anleitung geeignet sein um eventuelle Abweichungen einer Permanenz "rückwirkend" nachvollziehbar eine Art Trend festzustellen

Allerdings muß Ich hinzufügen,wäre es noch genauer dies auch noch nach Croupier zu trennen

Oder statistisch gesehen sind die meisten Croupiers ja Rechthänder und die natürliche Bewegung (nehmt einfach ein Spielzeugroulette)

Man dreht den Kessel nach links und wirft im Uhrzeigersinn also Rechts

Joker hat so etwas ähnliches glaube ich schon mal programmiert

CU
RCEC
__________________
Das Leben schreibt die besten Geschichten
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 29.09.2005, 17:42
Benutzerbild von winkel
winkel winkel ist offline
Prof. Dr. Plein
 
Registriert seit: 25.03.2005
Ort: Gütersloh
Beiträge: 7.709
Standard

Hi McDowell,

es gibt da schon einige Ansätze, die immer gespielt wurden:

z.B. die Schnapszahlen
Diese würde doch keiner setzen, wenn es nciht auffiele, daß sie häufig zusammenhängend erscheinen.
andererseits könnte es ja auch sowas wie Zero-Spiel-Nachsetzen sein.

Was mir mal auffiel, ich aber nicht weiter beobachtet habe, war die Kombination (und jetzt nicht lachen=

0 - 8 - 1 - 5 - 15 - 18

Ich will mal versuchen eine solche Ausertung zu machen. Was meinst du denn, würde eine gute Startlänge sein?

3er - Folge, oder höher
Zahlen gemischt oder in einer starren Folge? (1,2,3 oder auch 3, 1, 2)

gruss
winkel
__________________
Glück: Wenn Vorbereitung auf Gelegenheit trifft
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 29.09.2005, 17:56
McDowell McDowell ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 04.07.2005
Beiträge: 113
Standard

@ alle,

geht bitte nicht mit forschungsabsichten und dem was man machen kann an diese sache heran. der erste schritt bei so einer permanenzen analyse muss wirklich der sein, das man sich ein casino wählt, das aktuelle spieljahr und dann einfach coups/gefallene zahl in ein diagramm abbildet, diese bilder reichen schon um dann reihen zu ersehen und deren häufigkeit.

alles ohne system hintergrund. denn so wertet meinem kenntnis stand niemand permanenzen aus, alle schauen nach bildern r/s tvs usw. einfach die nackten ergebnise wie einen aktien kurs, mit dem vorteil das der kurs ja auf 0-36 eingegrenzt ist.

einige sachen die da raus kommen müssten vermute ich schon, will sie aber nicht äussern da ich es gern schwarz auf weiss sehen würde.

fakt ist, mit solch einer darstellung lassen sich alle optionen auf tanzschritte bildlich dokumentieren und es kommt der real situation die man im casino hat am nächsten.

ich vermute das es einfach den meisten bisher zu banal war gefallene zahlen die man sich beschaft hat nochmal in einem diagram darzustellen. mir irgendwo auch klar, weil man ja gleich bezüglich seines system forschen will. aber niemand geht an die basis und das sind eben die gewesenen permanenzen und weiter ist zu beachten das diese permanenzen bei aller analyse null aussagekraft haben auf kommende ereignisse !

deswegen wiederholung meinerseits, hier geht es nicht um forschung im sinne von der findung einer satztechnik, hier geht es wirklich um die brachtung der vergangenen ereignisse und deren darstellung!

erst wenn man sagen könnte, "ohh da ist ja wirklich was auffälliges" kann man darüber reden wie man das ggf. bewertet.

p.s. das ganze dann auf x 1/1 oder serien weiter zu analysieren kann ein schritt sein wenn man die darstellung hat.

gruss

m.
__________________
Ich liebe dieses Forum
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 29.09.2005, 18:15
Benutzerbild von dazligth
dazligth dazligth ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 21.10.2004
Ort: NRW
Beiträge: 3.690
Standard

Hallo McDowell... Stoerti hat da sehr genaue Untersuchungen gemacht.

Bin mir nicht mehr sicher ob auch auf Plein. TVP auf jeden Fall.
Die ergebnisse solltest du in seinem Separee finden.
stoerti erteilt Grundsätzlich jedem mit ordentlicher Beiteiligung auf Anfrage Zugang... sollte also kein Problem sein!
__________________
Zitat: Solange ich es nicht besser weiß halte ich mich mit einem Urteil zurück...möglich ist halt alles...auch das was sich in meiner persönlichen Vorstellungskraft nur schwer realisieren lässt.

Gerade im Internet hat das Verständnis der geschrieben Worte immer sehr viel mit der Erwartungshaltung des Lesers/Empfängers zu tun.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 29.09.2005, 19:16
weepweevil weepweevil ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 21.05.2005
Beiträge: 57
Standard

Zitat:
Originally posted by McDowell@29.09.2005 - 12:45

wenn ich in zeiten erfolgreichen kg-spiels eine permanenz von einem tisch habe an dem ein kg-spieler erfolgreich war, muss sich rückwirkend eine auffälligkeit ergeben. das ist zwingend, denn sonst wäre auch das kg als ertragreiche methode ein märchen.

Einzig deine obige Aussage ist ein Märchen, denn obwohl es mehrere KG-Methoden gibt, ist allen KGern gemeinsam, dass ihnen der Permanenzverlauf völlig egal ist und sich nach einem erfolgreichen Spiel, auch keinerlei Rückschlüsse aus dem Permanenzverlauf ableiten lassen !

Jede Coup ist immer wieder neu und muss deshalb auch immer wieder neu bewertet werden.
Gleichzeitig muss immer zwischen Links- und Rechtswurf unterschieden werden und meine Erfahrung hat mir gezeigt, dass man bei Croupiers nicht nur die Wurfrichtung, sondern auch die Wurfhand immer mitbeachten sollte !

Also entbehrt deine vermutete Verbindung zwischen KG und Permanenz jegliche Grundlage und eine Permanenzanzeige ist völlig irrelevant.

w.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 29.09.2005, 19:25
McDowell McDowell ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 04.07.2005
Beiträge: 113
Standard

@ weep,

dann hast du falsch gelesen, eine permanenz die man mit kg erfolgreich bespielt hat, zeigt rückwirkend die dokumentation des spiels.

wie ein spielbericht beim fussball, mir zeigen solche antworten wie deine schon das die meisten so verbissen sind das sie sich nicht mal ansatzweise auf eine aufbereitung ohne systemgedanke einlassen können.

ich bin weit davon entfernt märchen zu erzählen weil ich hier nix beweisen will !!!

aber sei es drum, deine meinung steht dir ja zu.

m.
__________________
Ich liebe dieses Forum
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 29.09.2005, 19:38
Benutzerbild von winkel
winkel winkel ist offline
Prof. Dr. Plein
 
Registriert seit: 25.03.2005
Ort: Gütersloh
Beiträge: 7.709
Standard

Hi McDowell,

auf die Gefahr hin dich missverstanden zu haben, habe ich einfach mal ne Perm (handgeworfen) genommen mir die erste Zahl gegriffen und dokumentiert was dann passierte:

Ich habe das Erscheinen 37 mal ausgewertet und brauchte dazu 1147 Coups (ca. 4 Tagespermanenzen)

das Ergebnis:

[dohtml]

7 24 3 15 12 4
7 13 12 7 26 0
7 26 0 30 34 6
7 23 7 9 29 14
7 9 29 14 18 3
7 1 23 21 3 24
7 0 28 5 36 28
7 19 34 26 7 4
7 4 3 19 23 4
7 25 34 25 1 21
7 21 10 33 17 23
7 11 34 1 36 16
7 22 30 33 28 26
7 6 10 17 6 6
7 11 31 18 21 8
7 15 15 1 22 33
7 27 1 0 26 1
7 25 18 10 1 25
7 24 33 21 22 33
7 27 33 33 0 3
7 25 17 27 20 24
7 21 29 9 35 6
7 15 6 27 12 8
7 2 17 6 29 16
7 33 22 16 22 11
7 15 20 35 35 6
7 0 32 35 30 19
7 29 21 20 7 35
7 35 36 23 32 21
7 7 26 26 14 28
7 26 26 14 28 25
7 30 26 19 4 29
7 13 6 33 0 8
7 17 5 16 4 17
7 2 27 8 8 32
7 15 19 0 6 28
7 6 17 11 5 16




[/dohtml]


gruss
winkel
__________________
Glück: Wenn Vorbereitung auf Gelegenheit trifft
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 29.09.2005, 20:03
weepweevil weepweevil ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 21.05.2005
Beiträge: 57
Standard

McDowell,

scheinbar weisst du selbst nicht mehr, was du du geschrieben hast !!!!

Ich zitiere dich nochmals:

Zitat:
(McDowell @ 29.09.2005 - 12:45)

wenn ich in zeiten erfolgreichen kg-spiels eine permanenz von einem tisch habe an dem ein kg-spieler erfolgreich war, muss sich rückwirkend eine auffälligkeit ergeben. das ist zwingend, denn sonst wäre auch das kg als ertragreiche methode ein märchen.
Also noch einmal :

Für ein erfolgreiches, wie auch erfolgloses absolviertes KG lassen sich rückwirkend keine Auffälligkeiten aus der Permannenz herausinterpretieren, egal wie "zwingend" auch dein Wunschdenken in dieser Hinsicht sein sollte !!!!

Über die Permanenz als Dokumentation der gefallenen Zahlen war nie die Rede !

w.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 29.09.2005, 20:10
McDowell McDowell ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 04.07.2005
Beiträge: 113
Standard

weep,

auf die gefahr hin das du die zitierte aussage falsch verstanden hast hier steht aber deutlich,..

Zitat:
McDowell Geschrieben am: 29.09.2005 - 17:56
@ alle,

geht bitte nicht mit forschungsabsichten und dem was man machen kann an diese sache heran.
in diesem sinne, wieso diskutieren, versteh es einfach, ich suche nichts und beabsichte auch nichts zu beweisen, ok ?

m.

@ winkel, leider hast du mich falsch verstanden, wird daran liegen das ich es schwer erklären kann.
__________________
Ich liebe dieses Forum
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 29.09.2005, 20:19
weepweevil weepweevil ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 21.05.2005
Beiträge: 57
Standard

McDowell,

scheinbar widersprichst du dich permanent selbst !

Ist aber auch egal . . . völlig.


w.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 30.09.2005, 13:02
Benutzerbild von dazligth
dazligth dazligth ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 21.10.2004
Ort: NRW
Beiträge: 3.690
Standard

Hi McDowell... bin mir nicht sicher ob ich richtig verstanden habe, aber so wie ich es verstanden habe würde ich weepweevil.


Daher probier ich mal es zu erklären wie ich es verstanden habe:

Also du meinst, dass wenn ein KGler erfolgreich am Tisch gespielt hat, so müsse sich das in der Permanez wieder finden? Richtig?

Wenn das so sein soll, an welcheln Merkmalen machst du das fest?
Dass sich eine Permanzstrecke von z.B. 20 Coups wiederholt?

Warum geben die gefallen Zahlen einen Rückschluss drauf ob ein KGler am Werk war... mir fehlt hier irgendwie eine Bergründung woram du deine These fest machst.

Klär uns auf, wie du es meinst!

daz
__________________
Zitat: Solange ich es nicht besser weiß halte ich mich mit einem Urteil zurück...möglich ist halt alles...auch das was sich in meiner persönlichen Vorstellungskraft nur schwer realisieren lässt.

Gerade im Internet hat das Verständnis der geschrieben Worte immer sehr viel mit der Erwartungshaltung des Lesers/Empfängers zu tun.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 30.09.2005, 13:57
McDowell McDowell ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 04.07.2005
Beiträge: 113
Standard

nun gut,

1. ihr denkt alle viel zu kompliziert, der grund ist meiner meinung nach das ihr immer und immer wieder in irgendwelchen system und beweis ansätzen feststeckt.
2. mein grundgedanke bezüglich der permanenzen war sie einfach in einer tageskurve darzustellen. immer das gleiche casino und jeweils die einzelnen tisch der letzten monate (max ein jahr).
3. aus dieser darstellung wollte ich sehen wie lang die sich wiederholenden reihen sind. wie sieht die längste zahlenreihe aus die sich in diesem casino wiederholt hat.
4. auf die frage eines bekannten hin, schaute ich mir die letzte permanenz an die ich selbst live bespielt hatte, rückblickend, und habe mir nochmal verdeutlicht wieso ich wann welchen einsatz gemacht hatte.
5. bezügl. sachse und kg, überlegt ich mir dann folgendes. beim kg spielt die permanenz eine untergeordnete wenn sogar gar keine rolle. dennoch ist sie ja vorhanden. jetzt spielt ein kg-spieler aktiv 20-30 coups einer permanenz unter berücksichtigung seiner vorher ermittelten ergebnisse. das bedeutet, diese ergebnisse spiegeln sich zwangsläufig in der permanenz der von ihm bespielten coups wieder. das ist keine these, das ist zwingende logik !
6. niemals habe ich gesagt das man aus diesen 20-30 coups die man als permanenz hat, welche vorher mit kg bespielt wurden, auch nur irgendeinwelche schlüsse bezgl. zukünftiger ereignisse erhält. es ist lediglich eine dokumentation des gewesenen. hat der kg-spieler erfolgreich gespielt, lässt sich das für den von ihm bespielten angriff trotzdem in der permanenz erkennen. sonst hätte er ja verloren,... vergleichbar mit einem auto welches ohne tacho fährt, der fahrer kann die geschwindigkeit nirgends ablesen, dennoch ist sie ja da.
7. die ganze sache ist reines interesse da mir aufgefallen ist wie die meisten eine permanenz verwenden. sie versuchen aufgrund permanenzen ihre satztechnik bestätigt zu bekommen. die reine permanenz an sich, als bestehendes ergebnis wird aber meistens nur in bezug auf ein bestimmtes system analysiert, selten in sich selbst, und wenn dann auch nicht in der art wie ich sie als sehenswert erachte.


das müsste ausreichen, und tut mir einen gefallen, wenn jemand sich an einem satz hochziehen will, ok, aber ich betone es nochmal, ich möchte nix beweisen, oder gar behaupten das man kg oder sonst was an permanenzen auslesen kann, ich schau mir die dinger im moment einfach etwas genauer an.

zusatz: auch jedes andere spiel wie x 1/1 tanz im kreis und dreh dich, mit all den verbundenen thesen, lässt sich bei entsprechender darstellung über solch eine art der analyse von permanenzen beweisen oder eher doch nicht ?

m.
__________________
Ich liebe dieses Forum
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 30.09.2005, 14:08
Benutzerbild von dazligth
dazligth dazligth ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 21.10.2004
Ort: NRW
Beiträge: 3.690
Standard

Zitat:
5. bezügl. sachse und kg, überlegt ich mir dann folgendes. beim kg spielt die permanenz eine untergeordnete wenn sogar gar keine rolle. dennoch ist sie ja vorhanden. jetzt spielt ein kg-spieler aktiv 20-30 coups einer permanenz unter berücksichtigung seiner vorher ermittelten ergebnisse. das bedeutet, diese ergebnisse spiegeln sich zwangsläufig in der permanenz der von ihm bespielten coups wieder. das ist keine these, das ist zwingende logik !
Ahh jetzt hab ich das auch verstanden!

Ja da hast du meine Zustimmung. Für diesen bespielten Bereich hatte Kugel/Kesselsystem Streuweite X. Nur deshalb konnte der KGler gewinnen und seine Prognosen haben sich bestätigt!
Insofern sind in der Permanenz auch Informationen drin, die zu diesen Ergebnissen geführt haben.

Vermutlich können wir diese Informationen wahrscheinlich nicht auslesen. Aber das ist es was McDowell versucht zu untersuchen.

Weiter gibt es aber auch nach andere Informationen und Begebenheiten die zur Permanenzbildung geführt haben, die aber nicht ablesbar sind.

Croupier, Hand, Drall, Wurfweite/-stärke.

Aber eine Untersuchung ist es Wert.
__________________
Zitat: Solange ich es nicht besser weiß halte ich mich mit einem Urteil zurück...möglich ist halt alles...auch das was sich in meiner persönlichen Vorstellungskraft nur schwer realisieren lässt.

Gerade im Internet hat das Verständnis der geschrieben Worte immer sehr viel mit der Erwartungshaltung des Lesers/Empfängers zu tun.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 30.09.2005, 14:27
McDowell McDowell ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 04.07.2005
Beiträge: 113
Standard

schön das du mir folgen konntest.

sofern ich irgendwann mal diese permanenzen in händen halte (wiesbaden ist da von mir bevorzugt). würde ich hergehen und andere aspekte für die folgenden permanenzen hinzufügen. wurfhand, drehrichtung usw. alles was eben machbar wäre. alles gesetzt dem fall das ich es den aufwand lohnend erachten würde.

diese vorgehensweise deckt sich im übrigen mit der man in der regel beginnt aktienkurse zu analysieren. und betrachtet man roulette mal als spekulation kann das so falsch nicht sein. hier kommt dann sogar mal ein vorteil beim roulette ins spiel, man kennt den bereich indem das kommende ereignis liegen wird zu 100%.

für dieses wissen wären börsen-spekulanten durchaus dankbar.
(bevor wieder jemand hier zu weinen beginnt, mit ein bischen spass lebt es sich wirklich angenehmer,..)

m.
__________________
Ich liebe dieses Forum
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 30.09.2005, 16:25
Benutzerbild von winkel
winkel winkel ist offline
Prof. Dr. Plein
 
Registriert seit: 25.03.2005
Ort: Gütersloh
Beiträge: 7.709
Standard

Hi Mcdowell,

ich lag dann doch nicht so verkehrt mit meinem Ansatz:

Leider kann ich keine Diagramme hier einstellen, sonst würdest du sehen, was du zu sehen hoffst:

Ich habe ja, aber nur um überhaupt mal zu sehen, ob es was zu sehen gibt, einfach Punkte in einer fortlaufenden Monatspermanenz genommen (7) und geguckt, was kommt danach. (Davor habe ich auch schon was gesehen, es nur noch nicht ausgewertet.)

wenn du mal die Tabelle oben von mir in Excel überträgst und für jede Reihe ein Diagramm machst, wird dir etwas auffallen.

ein weiterer Ansatzpunkt, den ich jetzt gewählt hätte, wäre gewesen, ein weiteres Diagramm zu machen und zwar nicht nach den Werten der erschienenen Zahlen, sondern nach nach dem Abstand von der 7 im Kessel. Einmal in eine Richtung und dann nach Rechts/Links.

oder läge ich schon wieder verkehrt?

gruss
winkel
__________________
Glück: Wenn Vorbereitung auf Gelegenheit trifft
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 30.09.2005, 16:30
Benutzerbild von stoerti
stoerti stoerti ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 20.11.2004
Ort: NRW + Marbella
Beiträge: 4.326
Standard

Solche Vergleichsalgorythmen gibt es bereits und es gibt auch jemanden, der damit schon gearbeitet hat )

Damit habe ich das gesteuerte Auswerfen der Coups im GPC an den Singletischen nachgewiesen.

Ich habe dies nur mit Transversale Pleins durchgeführt.
Und zwar:

0,1,2
0,2,3
4-6 usw.
Also mit 14 TVP.

Dererlei gibt es also 14^14 Kombinationsmöglichkeiten.
Das ergibt die bescheidene Zahl von 11.112.006.825.558.016 verschiedenen Möglichkeiten.

Da ich möglichst fair diesem OC gegenüber sein wollte, habe ich weitere Überlegungen in die Wahrscheinlichkeitsberechnungen übernommen.
So kam ich auf 14^14^14 Möglichkeiten.

(Ergibt die bescheidene Zahl von
43761781453557136843203851133765254561442769692312 94241777134510483126164880634444441165685486197983 60728579274072579602558189605289698688298076102960 81538195076802537927096772937373333539125154493798 8597855682119418496679936)
(Grob mal eben im Kopf überschlagen )

Das ganze habe ich dann in Binärarrays in komprimierter Form auf einem Rechnercluster zusammengebastelt, weil ein Rechner alleine damit nicht mehr klar kommt.

Man hätte durchaus eine höhere Chance über das vorhersagen der Chancen und ich denke, der Vorteil wäre gross genug, um einen brauchbaren Vorteil zu erreichen.

Problematik:

Diese kleinen Zahlenreihen, bei der jeder einzelnen Ziffer weitere Werte zugeordnet werden müssen, kann man sich nur schlecht merken.
Würde ich das im Kopf ausrechnen können, würde ich mein Geld bei "Wetten dass..." verdienen.

Was aber zu bedenken sei:

Ich vage zu behaupten, dass mit entsprechender Rechnerkapazität durchaus das Roulette mit einer Trefferchance von 1:2 auf Pleins zu schlagen wäre.
Leider ist kein heute existierender Rechner schnell genug, um eine solche Vorhersage zu treffen.

Ich habe die Zahlen nicht mehr im Kopf, ich hatte das mal überschlagen, was man so an Rechenkapazität für Vorhersagen auf Pleins benötigt und meine, in der Grössen ordnung von um 100 Terabyte (1 TB = 1024 GB) gelegen zu haben.
Die kann man zwar speichern aber die Zugriffszeiten liegen bei mehreren Minuten auf einem Grossrechnersystem, bei dem man nicht mehr spielen muss, wenn man sich sowas leisten kann.

Auf meinem kleinen Netzwerk kann ich die Transversalen mit der Trefferchance von
1:2 (1 Treffer auf 2 Fehltreffer auf TVP) erfolgreich vorhersagen.
Die Berechnungsdauer liegt aktuell aber leider bei rund 30 Minuten je Coup.
Ich treffe immer die letzte Transversale aus einer Transversalenrotation, also immer den 14. Coup.
Das ganze kann man überlagern und würde jeden Coup nach 13 Coups Erstvorlauf setzen.

Die Mustererkennung auf Pleins habe ich Dir eben per Mail geschickt.
Auch hier kann man eine extrem hohe Trefferquote erreichen.
Ich habe aber noch kein Casino gefunden, was mir erlaubt, 2,3 Racks voller Rechner in deren LAN anzuschliessen.

Was alles mit Rechenpower so machbar ist, habe ich ja schon oft genug in divseren Separees vorgeführt.
Leider habe ich das noch nicht so einfach machen können, dass man das auch spielen kann.

Wenn Du das ganze auf Pleins abbilden willst, gebe ich Dir noch ein wenig
Spielzeug an die Hand:

Bei Pleins gibt es 37^37 verschiedenen Kombinationen.
Das sind:
10555134955777783414078330085995832946127396083370 199442517

Um Zufallssequenzen zu 100% verarbeiten zu können, hast Du
37^37^37 Variationen.

Das sind:

73817655522403003879118462111022542070846136240345 493017652986480444\
30448734013233592232731779099880988988582146899417 254757163373000477\
05635381351142280322324686215309995392177272444903 209963746139134208\
85681586595189549892940141714295334192063358382353 269475948880048610\
73652260562251168903588029656930593109257379101298 631492706981099211\
77243161548642394214238256830485677080676933950241 878102628604850210\
30297759778980396247936958873191700750302914302224 501030757145675923\
32326476065594006091780249256986566110365763783570 019087062283682431\
96687906176138081143601245730487523345065337675489 418846517079224094\
90484603344802234807459533986783647676054751655914 381236011123779536\
85080052208732051870548011862855352748559462021315 652471368952084400\
57292874326645784452206769517641998662134197182985 827164675527281478\
05171798018182312331279483925888301386520752748440 943095734609484020\
04703305756270657628658331937891066351261265599017 257870844889195108\
40321524544973331017935869293189942867933684485089 614751530145929321\
51586269678924843873525270977171347262500065742567 361788778135095736\
70428844504741268498073225838189796914114840862662 300756875577922813\
78692333592156835221861891529550630232730048922213 033303647082333067\
42322383835059977664297495096193970741282053387647 682039474423259793\
18073215672911180893584558597908056726227598051849 509756645678180153\
92737533243851353006874257352372870860305984720134 158481628326621918\
86656485092794152389753821786528356360614320325839 141992289829276903\
16044049569650293807794521836320914221070023581891 823042237915893940\
20186659910024664993740281534082356007218547777415 788219930226071291\
76850329969171156647244121654228166314088455889851 917353577663975580\
40210526648280631105664721721798834983515615453924 695135677584921618\
24576890239514073665812675234483350516972785573310 591937241838565315\
74046544793804218175670478516363215772473759197845 163014584393545792\
93819730394646145057915827122221832541053508952501 919864910159125278\
66718435492142296641666236431669983484886487795318 550766369735281827\
35623901844082750000233943972054289774286292879271 443204743692774264\
191830209667023468936781272219620919877


Dies sind

61060533512249702857380718285824570698733168777387 217509543732318827\
17153162457897237076113963653413253050025960691070 376149522194723553\
68346090684926588397994992281733732697602665196691 685225925943610929\
73166371439238456416195609881914822492307497397885 096627216524423708\
70747453980653925308244857249280151861749001950176 415007663260757608\
75015075527580807332810388943725901536495550173815 673136173162997626\
19718752918512431788487647109569061546759753521764 555630180308129793\
48253226610400220572312114149977119445819806101529 056356656464331321\
69865885113340457941218552467276168465659820368535 664921562766784818\
71764563262707439746189838853398273235317599120717 793736323187131472\
90949480143459372764798760566533510559238596955747 693567009471894720\
40245633844776908646363018255700981440641835931702 364647985976510221\
08011927856083280609296007701601592383426058675354 411682945215402789\
24457165027392564836712193230259096885322336976107 025446348899405036\
73125415956706989221962856439766793445306007951149 411078336259420021\
83752141690495113390784437677999572880795690267900 614535547250396706\
03624430642500728043320603555681379658568579996056 018098640193500427\
39026995892851751056250622952212094459972525342821 564779674077824171\
68431052002327716908345554820775922943332389287637 001525349134149681\
64821613240369422808685806759593759466815027813500 131818765876676398\
84346541757524660207229856253413991348157862089768 029455504219326273\
32737779717206132930022258368556539009563852202265 150663752807071670\
64471035762290880431079054900028159626779697870495 876478194975535009\
14928734796398149715474241497484990155436565489593 303123637742826054\
77410873231878955154070994462318713382920720277165 516968945593060600\
14959480947092868276775771280188934363506848969517 759879290261407496\
30155202366992383783608166398636618789056506473799 033167927004668987\
59835905194328336776065052517822453771254437598325 521390259645720365\
90535368061280518533839913429322898798643602779022 525439523675977434\
99954162144799801658402859817022287337208396783784 765542051320384403\
75168637155827195352560402296793055273651145186726 104055145736424403\
740974953970025

Yottabyte

(Grösser gibt es nicht oder wäre mir nicht bekannt)

Zur Erinnerung:

1 Kilobyte = 1024 Byte
1 Megabyte = 1024 Kilobyte
1 Gigabyte = 1024 Megabyte
1 Terabyte = 1024 Gigabyte
1 Petabyte = 1024 Terabyte
1 Exabyte = 1024 Petabyte
1 Zettabyte = 1024 Exabyte
1 Yottabyte = 1024 Zettabyte

Das wäre also eine Quadrillion Bytes
oder 10^24 Bytes

Sobald es also endlich bei Aldi Siliziumspeicher und Quantencomputer im Angebot gibt, gehen wir mal einkaufen und dann machen wir das, was Du gerade vorhast
__________________
Gestalked? www.gestalked.de

"Der klugen Leute Ungeschick, stimmt uns besonders heiter. Man fühlt doch für den Augenblick, sich auf einmal gescheiter"
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 30.09.2005, 16:36
Benutzerbild von stoerti
stoerti stoerti ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 20.11.2004
Ort: NRW + Marbella
Beiträge: 4.326
Standard

Der obige Artikel sollte nicht arrogant klingen!
Es ist das, was schlussendlich bei rauskommt, wenn man Permanenzen professionell vergleichen will.
Ich wollte damit nur kundtun, dass es -heutzutage- schlichtweg unmöglich ist, dies
durchzuführen.
Ein Vergleich von 37 Coups auf einen anderen Tisch/anderen Tag/anderes Casino
bringt rein gar nichts!

Ich schau mal nach, in meinem Sep gibts irgendwo noch so einen "Roulette 4 dimensional" Thread, wo das alles drin steht.
Den könnt ich mal freigeben.
Theoretisch geht das alles super.
Leider nur theoretisch.
__________________
Gestalked? www.gestalked.de

"Der klugen Leute Ungeschick, stimmt uns besonders heiter. Man fühlt doch für den Augenblick, sich auf einmal gescheiter"
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 03.10.2005, 18:20
Benutzerbild von stoerti
stoerti stoerti ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 20.11.2004
Ort: NRW + Marbella
Beiträge: 4.326
Standard

Aber noch ein für die Elite:

In einem vollkommen neuartigen, sagenumwobenem, unglaublichem und lebensgefährlichem Test konnte ich nachweisen, dass unter über 110.000 Rotationen
eine kleine Anzahl von Gesamtrotationen exakt die gleichen Zahlen aufweisen.

Ich habe im Schweisse meines Angesichts mal lediglich die Zahlen ausgewertet, die in einer Rotation fallen, unabhängig von der Reihenfolge.

Wiederholt sich eine grosse Anzahl von Rotationen überhaupt nicht, so gibt es 3 Rotationen, die sich 16 mal wiederholen.

Weil ich das ganze binär auswerte, stelle ich eine solche Rotation, die sich 16 mal wiederholt, mal hier hinein:

0,1,2,5,7,8,10,12,14,15,16,17,18,19,21,22,24,25,26 ,28,29,31,32,33,34,35
(doppel/mehrfachtreffer werden nicht gezählt)

Darüberhinausgehend empfehle ich dem geneigten Programmierer mal eine
Darstellung in Form eines Massenspektrometer zu programmieren und sich die
Muster anzusehen, wenn die Permanenzen durchjagen.

Dabei wird man dann wieder auf eines dieser langweiligen Dauergewinnsysteme treffen.
Aber als Beschäftigungstherapie ist das ganz nett.
__________________
Gestalked? www.gestalked.de

"Der klugen Leute Ungeschick, stimmt uns besonders heiter. Man fühlt doch für den Augenblick, sich auf einmal gescheiter"
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 03.10.2005, 18:34
Benutzerbild von RCEC
RCEC RCEC ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2004
Ort: Wien
Beiträge: 6.154
Standard

Na dann sollten wir diese META-PERMANENZ einfach beim nächsten Casino-besuch starr auf Plein mit zumindest 20ern nachsetzen!!!

Einen Versuch ist es wert

Thx stoerti ,soweit dies nicht ein joke von dir ist

servas gerry
__________________
Das Leben schreibt die besten Geschichten
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 03.10.2005, 18:37
Benutzerbild von RCEC
RCEC RCEC ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2004
Ort: Wien
Beiträge: 6.154
Standard

(doppel/mehrfachtreffer werden nicht gezählt)

sorry nicht beachtet

du meintest diese 26 Zahlen standen unabhängig ihrr häufigkeit in WHG

so gesehen ist es wiederum ein dämliches 2 dtz spiel und das ist seltenst erfolgreich

servus
gerry
__________________
Das Leben schreibt die besten Geschichten
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 03.10.2005, 18:44
Benutzerbild von stoerti
stoerti stoerti ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 20.11.2004
Ort: NRW + Marbella
Beiträge: 4.326
Standard

ok, nochmal langsam (nein, es ist kein joke)

Ich wollte einfach heute auf dem Weg ins Büro irgendwas programmieren, was schön aussieht.
Also habe ich ein Massenspektrometer für Permanenzen programmiert.
Dabei habe ich Muster erkannt, die regelmässig wiederkehren

Also habe ich mal mitgeschrieben, welche Zahlen in einer Rotation von 37 Coups
"gezogen" werden.
Nach dem Gesetz der Gleichverteilung hätte jede Zahl gleich oft gezogen und gleich oft nicht gezogen werden sollen. Zumindest weitgehend.

Ist aber nicht.

Aus den 110.000 Rotationen gibt es zig tausend, die nur einmal vorkommen.
Einmal vorkommen heisst: Nur einmal fiel die 0 und die 1 und die 4 und die 7 und die 8 ...usw.
Dann gibt es einige, die 2 mal oder 3,4,5 mal kamen, manche 10 mal usw.

Aber 16 mal gab es eine Wiederholung von exakt den o.g. Zahlen innerhalb einer Rotation.
(Ich glaube, das sind 25 verschiedene Zahlen oder?)

Das sich Zuallsereignisse mal öfter mal weniger oft wiederholen, ist klar.
Aber dass sich über 50.000 Rotationen gar nicht, dafür 3 Rotationen 16 mal wiederholen, stimmt mich dann doch nachdenklich.
__________________
Gestalked? www.gestalked.de

"Der klugen Leute Ungeschick, stimmt uns besonders heiter. Man fühlt doch für den Augenblick, sich auf einmal gescheiter"
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 03.10.2005, 18:50
Benutzerbild von stoerti
stoerti stoerti ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 20.11.2004
Ort: NRW + Marbella
Beiträge: 4.326
Standard

Hier nochma bissi näher:

[dohtml]

1101001010001001010101111111111110011 1
1101001010001011010101111111111110011 1
1101001010001011010101111011111110011 3
1101001010001011010101111011111111010 2
1101001010001011010101111010111111010 1
1101001110001010010101111010111111010 1
1101001110001010010101111010111111110 1
1101001110000010110101111010111111110 2

[/dohtml]
Das Bitmuster vorne entspricht 37 Zahlen, nämlich von 0 bis 36.
Eine eins sagt, dass diese Zahl mehr als gar nicht gezogen wurde.
Eine null sagt, dass diese Zahl gar nicht gezogen wurde.
Hinten dran steht, wie oft dieses Bitmuster in den über 110.000 Rotationen
auftrat.
__________________
Gestalked? www.gestalked.de

"Der klugen Leute Ungeschick, stimmt uns besonders heiter. Man fühlt doch für den Augenblick, sich auf einmal gescheiter"
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 03.10.2005, 19:02
Benutzerbild von stoerti
stoerti stoerti ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 20.11.2004
Ort: NRW + Marbella
Beiträge: 4.326
Standard

Wieso glaubt ihr eigentlich immer, dass meine Auswertungen Scherze seien?
Wenn ich eine Auswertung mache, dann ist die nach bestem Wissen und Gewissen korrekt.

Sogar mein Artikel mit dem unverlierbaren System (irgendwo verschollen, da uralt) ist mathematisch begründet korrekt.

Das das ganze nicht spielbar ist, ist eine andere Sache - korrekt aber, dass ist sie.

Ich stelle jetzt noch eine andere Theorie auf:

Ich nehme alle meine Rotationen, schreibe die in ein schlaues Notizheft und wenn sich eine Rotation anbahnt, die es noch nicht gab, bespielt man diese einfach, zumindest das letzte Drittel.

Und schon haben wir unser nächstes unverlierbares Dauergewinnsystem )

Das würde sogar gehen, da man bei den Zahlen mit geschickten Indezes arbeiten kann.
Muss man sich zwar mit 30,40 Aktenordnern ins Casino begeben aber das sollte ja kein Problem darstellen
__________________
Gestalked? www.gestalked.de

"Der klugen Leute Ungeschick, stimmt uns besonders heiter. Man fühlt doch für den Augenblick, sich auf einmal gescheiter"
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 03.10.2005, 19:17
Benutzerbild von winkel
winkel winkel ist offline
Prof. Dr. Plein
 
Registriert seit: 25.03.2005
Ort: Gütersloh
Beiträge: 7.709
Standard

Hi Stoerti,

ich sitze gerade auf einem ähnlichen Pferd. Weiss allerdings nicht so recht, wie ich es "lesbar" machen soll/kann.

siehe PM

gruss
winkel
__________________
Glück: Wenn Vorbereitung auf Gelegenheit trifft
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 03.10.2005, 19:22
Benutzerbild von RCEC
RCEC RCEC ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2004
Ort: Wien
Beiträge: 6.154
Standard

das mit der binären sichtweise ist jedenfalls interessant

so können allerdings die wenigsten denken

ich verstehe jetzt was du meintest

grau ist alle theorie,aber wenn die stimmt,dann läßt sich dies auch umsetzen

servus
gerhard
__________________
Das Leben schreibt die besten Geschichten
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 03.10.2005, 19:24
Benutzerbild von RCEC
RCEC RCEC ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2004
Ort: Wien
Beiträge: 6.154
Standard

Hi stoerti

könntest du dies mit einer 60 Coup Rotation wiederholen

Es sollten noch bessere Ergebnisse dabei herauskommen lt Mathe

CU
RCEC
__________________
Das Leben schreibt die besten Geschichten
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 03.10.2005, 19:36
Benutzerbild von stoerti
stoerti stoerti ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 20.11.2004
Ort: NRW + Marbella
Beiträge: 4.326
Standard

Sehe ich in diesem Fall wohl nicht so aber schau selbst:

[dohtml]

1111111111111111111111111111111111111 108569
1111111111111111111101111111111111111 229
1111111111111101111111111111111111111 211
1111111111111111111111111011111111111 70
1111111111111110111111111111111111111 120
1111111111111111111111111111111011111 43
1111111111111111111111111111011111111 19
1101111111111111111111111111111111111 18
1111111111111111111111111111111110111 184
1111111101111111111111111111111111111 197
1111111111011111111111111111111111111 116
1111011111111111111111111111111111111 28
1111111111111111111111111111111111011 155
1111111111111111111110111111111111111 60
1111111111111111110111111111111111111 210
1111111111111111111111110111111111111 25
1111111111111111111111111111101111111 56
1111111111111111111111111111111111110 35
1111111111111011111111111111111111111 178
1111111111111111111111111110111111111 36
1011111111111111111111111111111111111 182
1111111111111111111111111111110111111 104
1111110111111111111111111111111111111 6
1111111111111011111011111111111111111 1
1111111111111111111011111111111111111 124
1111111011111111111111111111111111111 316
1111111111111111111111111101111111111 101
1111111111111111111111111011111111110 1
1111111111111111111111111111111111101 63
1111101111111111111111111111111110111 9
1111101111111111111111111111111111111 137
1111111111110111111111111111111111111 83
1111111111111111011111111111111111111 95
1111111111111111111111111111111101111 70
1111111111111111111111101111111111111 12
1111111111111111111111111111111111001 7
1110111111111111111111111111111111111 100
1111111111111111101111111111111111111 170
1111111111111111111111011111111111111 318
1111111111101111111111111111111111111 180
1111111111110111111110111111111111111 40
1111111111110111111110111111111111101 7
1111111111110011111110111111111111101 17
1111111111110011111110111111101111101 1
1111111111110011111110111111101111001 4
1111111111110011110110111111101111001 7
1111111111110011010110111111101111001 1
1111111111110011010110111011101111001 1
1111111011110011010110111011101111001 2
1111111011110011010110101011101111001 1
1111111011110010010110101011101111001 3
1111111011110010010110100011101111001 1
1111111011110010010110100011001111001 1
1111111011110010010110100011001011001 5

[/dohtml]
Da siehste nur noch die Zahlen, die nach 60 Coups noch ausgeblieben sind.
__________________
Gestalked? www.gestalked.de

"Der klugen Leute Ungeschick, stimmt uns besonders heiter. Man fühlt doch für den Augenblick, sich auf einmal gescheiter"
Mit Zitat antworten
  #31  
Alt 04.10.2005, 17:21
Benutzerbild von RCEC
RCEC RCEC ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2004
Ort: Wien
Beiträge: 6.154
Standard

hi stoertie

was bedeutet konkret

1111111111111111111111111111111111111 108569


???

Gerry
__________________
Das Leben schreibt die besten Geschichten
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 04.10.2005, 17:34
Benutzerbild von winkel
winkel winkel ist offline
Prof. Dr. Plein
 
Registriert seit: 25.03.2005
Ort: Gütersloh
Beiträge: 7.709
Standard

Zitat:
Originally posted by RCEC@04.10.2005 - 18:21
hi stoertie

was bedeutet konkret

1111111111111111111111111111111111111 108569


???

Gerry
Ich habe auch gestaunt.

Denn das hieße, daß innerhalb 60 coups in 108.... Fällen von 110.... Coups alle zahlen
gekommen sind.

gruss
winkel

PS: wo ist die Zero? Vorne oder hinten?
__________________
Glück: Wenn Vorbereitung auf Gelegenheit trifft
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 04.10.2005, 18:16
Benutzerbild von stoerti
stoerti stoerti ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 20.11.2004
Ort: NRW + Marbella
Beiträge: 4.326
Standard

Zero ist vorne, also:

0,1,2,3,4,5,6.....36

und in der Tat, bei ~108.000 von ~110.000 Rotationen sind nach 60 Coups alle Zahlen erschienen.
__________________
Gestalked? www.gestalked.de

"Der klugen Leute Ungeschick, stimmt uns besonders heiter. Man fühlt doch für den Augenblick, sich auf einmal gescheiter"
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 04.10.2005, 18:18
Benutzerbild von winkel
winkel winkel ist offline
Prof. Dr. Plein
 
Registriert seit: 25.03.2005
Ort: Gütersloh
Beiträge: 7.709
Standard

Hi Stoerti,

ist das nicht ein bißchen früh?

die Permanenzen, die ich auf den letzten Restanten geprüft habe, kamen meist über 100 bis sie den letzten Restanten lieferten.

Zudem würde das nicht mit den Beobachtungen über Langzeitausbleiber korrelieren.

staunend
winkel
__________________
Glück: Wenn Vorbereitung auf Gelegenheit trifft
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 04.10.2005, 18:32
Benutzerbild von stoerti
stoerti stoerti ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 20.11.2004
Ort: NRW + Marbella
Beiträge: 4.326
Standard

Das stimmt Dich deswegen staunend, weil das nur ein einziger Tisch mit einer Überlagerung der Einzelcoups auf Rotationen war.
Ich habe ja ursprünglich was ganz anderes gesucht.

Also: Ein Casino, ein Tisch, jeder mögliche Einstiegszeitpunkt.

Und nun willste bestimmt wissen, welcher Tisch das war?
__________________
Gestalked? www.gestalked.de

"Der klugen Leute Ungeschick, stimmt uns besonders heiter. Man fühlt doch für den Augenblick, sich auf einmal gescheiter"
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 04.10.2005, 20:26
Benutzerbild von winkel
winkel winkel ist offline
Prof. Dr. Plein
 
Registriert seit: 25.03.2005
Ort: Gütersloh
Beiträge: 7.709
Standard

Zitat:
Originally posted by stoerti@04.10.2005 - 19:32
Und nun willste bestimmt wissen, welcher Tisch das war?
Hi Stoerti,

du müsstest mich soweit kennen, daß ich diese Frage leicht selbst beantworten kann:

Es ist der optimale Tisch!


gruss
winkel
__________________
Glück: Wenn Vorbereitung auf Gelegenheit trifft
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 04.10.2005, 21:42
Benutzerbild von dazligth
dazligth dazligth ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 21.10.2004
Ort: NRW
Beiträge: 3.690
Standard

Zitat:
Originally posted by winkel+04.10.2005 - 21:26-->
QUOTE (winkel @ 04.10.2005 - 21:26)
__________________
Zitat: Solange ich es nicht besser weiß halte ich mich mit einem Urteil zurück...möglich ist halt alles...auch das was sich in meiner persönlichen Vorstellungskraft nur schwer realisieren lässt.

Gerade im Internet hat das Verständnis der geschrieben Worte immer sehr viel mit der Erwartungshaltung des Lesers/Empfängers zu tun.
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 05.10.2005, 10:50
Benutzerbild von stoerti
stoerti stoerti ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 20.11.2004
Ort: NRW + Marbella
Beiträge: 4.326
Standard

Dann geh mal hin, der steht in Hohensyburg
__________________
Gestalked? www.gestalked.de

"Der klugen Leute Ungeschick, stimmt uns besonders heiter. Man fühlt doch für den Augenblick, sich auf einmal gescheiter"
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 05.10.2005, 10:58
Benutzerbild von dazligth
dazligth dazligth ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 21.10.2004
Ort: NRW
Beiträge: 3.690
Standard

Würd jetzt tippen das es der Druckluftkessel is, kann aber nicht sein, da davon keine Permanenzen veröffendlicht werden.
__________________
Zitat: Solange ich es nicht besser weiß halte ich mich mit einem Urteil zurück...möglich ist halt alles...auch das was sich in meiner persönlichen Vorstellungskraft nur schwer realisieren lässt.

Gerade im Internet hat das Verständnis der geschrieben Worte immer sehr viel mit der Erwartungshaltung des Lesers/Empfängers zu tun.
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 05.10.2005, 16:53
Benutzerbild von winkel
winkel winkel ist offline
Prof. Dr. Plein
 
Registriert seit: 25.03.2005
Ort: Gütersloh
Beiträge: 7.709
Standard

Zitat:
Originally posted by stoerti@05.10.2005 - 11:50
Dann geh mal hin, der steht in Hohensyburg
AAAAACCCCHHHHH Stoerti,

du weißt doch, daß ich nicht mal das Geld für den Eintritt habe, Geschweige denn fürs Minimum.

gruss
winkel
__________________
Glück: Wenn Vorbereitung auf Gelegenheit trifft
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Permanenzen zuverlässig? Canaris Kiosk (Szene-Talk) 9 17.05.2009 23:29
simulator mit original permanenzen eighthh Programmierung 27 27.08.2008 19:13
Roulette - Visualisierung von Permanenzen nacktfeuer Beginner's Lounge 3 15.08.2008 19:17
Leseart von Permanenzen? sportphysio Beginner's Lounge 2 23.01.2008 15:05
Wer hat Permanenzen vom CC?? Allister Online-Casinos, Poker-Rooms, Online-Buchmacher 5 24.02.2005 13:47


Zeige die letzten Themen
 Letzte Forenthemen
  Thema Infos Letzter Beitrag
[Vorschau] Binomial-Progression
Forum: Progressionen
245 Views:
9 Antworten:
Heute, 22:35
von trizero Zum letzten Beitrag gehen
[Vorschau] "Dass der EuroJackpot kommt, steht außer Frage"
Forum: Lotto, Keno, Bingo, Money Wheel und Co.
110175 Views:
543 Antworten:
Heute, 19:21
von Stresstest Zum letzten Beitrag gehen
[Vorschau] Blondie und ihre Kopfzahlen - ein weiterer Versuch mit AlbertM
Forum: Intuition
1152 Views:
25 Antworten:
Heute, 19:08
von Maddinho Zum letzten Beitrag gehen
[Vorschau] Das Marathon-Roulette-Turnier
Forum: Forum-Meisterschaften
10608 Views:
2019 Antworten:
Heute, 13:08
von Frenchy Zum letzten Beitrag gehen
[Vorschau] Tagesturnier
Forum: Forum-Meisterschaften
10995 Views:
1325 Antworten:
Heute, 12:53
von Frenchy Zum letzten Beitrag gehen
[Vorschau] Ebene 3
Forum: Plein
579 Views:
26 Antworten:
Heute, 12:40
von Ossy1722 Zum letzten Beitrag gehen
[Vorschau] Umsatz
Forum: Fragen, Anregungen und Kritik
271 Views:
20 Antworten:
Heute, 12:02
von Maddinho Zum letzten Beitrag gehen
[Vorschau] Das Osterturnier
Forum: Forum-Meisterschaften
108 Views:
2 Antworten:
Gestern, 17:17
von Frenchy Zum letzten Beitrag gehen
[Vorschau] starre Spielweise auf ue
Forum: Sportwetten
42345 Views:
218 Antworten:
15.04.2014, 19:21
von Serienkiller Zum letzten Beitrag gehen
[Vorschau] Hall of Fame - Gewinner unserer DC´s Meisterschaften
Forum: Forum-Meisterschaften
958 Views:
17 Antworten:
14.04.2014, 19:56
von Blondie Zum letzten Beitrag gehen

News
  • 4. Fußballwetten-Meisterschaft auf DC's Campus
    Geschrieben: 14.01.2011 um 15:06 von DC-Forum
    Immer mehr Mitglieder des Forums www.dc-campus.net begeistern sich für Sportwetten, speziell Fußballwetten. Mit Recht, denn Fußballwetten sind ein spannender Mix aus Expertenwissen und Strategie, mit großem Unterhaltungswert. Und wer sich an Kombiwetten heranwagt, dem bietet sich sogar die Chance, mit kleinen Einsätzen sehr große Gewinne zu erzielen. [mehr]
  • Rechtliches
    Geschrieben: 03.09.2009 um 11:03 von DC-Forum
    mehr]
  • "Unternehmen Perlentaucher" auf DC's Campus
    Geschrieben: 25.07.2009 um 18:24 von DC-Forum
    Entertainment, Strategien, Experimente - das bietet das neue Casinospiele-Portal DC's Campus seinen Besuchern. [mehr]
  • Pressemitteilungen
    Geschrieben: 24.07.2009 um 13:10 von DC-Forum
    Um DC's Campus bekannter zu machen gibt die Forenleitung zu besonderen Anlässen – wie z.B. die Austragung einer Foren-Meisterschaft – Pressemitteilungen heraus. Diese werden hier dokumentiert. [mehr]



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:11 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.1 ©2002 - 2014 vbdesigns.de
Copyright ©2004 - 2010, DC's Campus