DC's Campus

Zurück   DC's Campus > »Faites votre jeux« > Lotto, Keno, Bingo, Money Wheel und Co.

Lotto, Keno, Bingo, Money Wheel und Co. Wissenswertes über Gewinnspiele Gibt es Strategien? Wie hoch sind die Chancen?

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #401  
Alt 22.09.2010, 08:57
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.436
Standard

@ Serienkiller ...... ich danke Dir für dieses Stück des gemeinsamen denkens,
für Deine Bereitschaft mir und anderen beiseite zu stehen.

Du hast absolut Recht so wie Du es schilderst, ich denke ebenfalls so wie Du ... es ist einfach so ( damit müssen wir leben ) ich arbeite allerdings noch einige Gedanken durch *ohne es zu veröffentlichen* und folge Dir somit in Gedanken und Wissen.

Auch Dir *good Luck* für weitere Bemühungen und weiteren Spaß an der Materie >>> dem Zufall ein Schnäppchen schlagen <<

Ein liebes Hummel Hummel aus Hamburg, Overfly.
Mit Zitat antworten
  #402  
Alt 22.09.2010, 10:06
Benutzerbild von AlbertM
AlbertM AlbertM ist offline
Martingalist
 
Registriert seit: 19.01.2007
Beiträge: 2.180
Standard

Zitat:
Zitat von Serienkiller Beitrag anzeigen
@Overfly
...
Daher wende ich mich wieder vermehrt dem Roulette zu, wo es nur einen Nachteil von 1,35% bis 5,4% zu überwinden gilt.
...
Gruß
Serienkiller
Hallo SK,
Darüber, dass Du zu dieser Einsicht zurückgefunden hast, kann ich meine Freude nicht unterdrücken.
Ich hoffe, dass auch Webpirat bald in den Schoß der Roulette-Gemeinde zurückkehrt.

Gruß!
Albert
__________________
Es ist nicht nötig zu hoffen, um etwas zu unternehmen.
Es ist nicht nötig Erfolg zu haben, um auszuharren.
(zitiert von P. Scholl-Latour)
Mit Zitat antworten
  #403  
Alt 22.09.2010, 19:25
Benutzerbild von Serienkiller
Serienkiller Serienkiller ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 31.05.2009
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 3.372
Standard

Zitat:
Zitat von Serienkiller Beitrag anzeigen
MI : 2 3 4 6 7 10 11 12 13 14 16 17 21 22 24 26 27 29 30 32 33 35 37 38 42 43 44 47
Tipps : 28
Und wieder 4+ZZ, also ein Treffer mehr als der Erwartungswert.


@AlbertM

Leider habe ich keinen Buchmacher gefunden, bei dem ich auf Dein Posting hätte wetten können. Aber bei entsrechender Quote hätte ich glaube ich mal einen Tausender riskiert.

Gruß
Serienkiller
__________________
Traue keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast.
Mit Zitat antworten
  #404  
Alt 23.09.2010, 01:41
EuMi111 EuMi111 ist offline
Auffälliger Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2009
Beiträge: 364
Standard Es domimiert die Stochastik, sonst nix.

Zitat:
Zitat von Overfly Beitrag anzeigen
@ EuMI 111 da es sich hier um Millionen geht sei meine Frage erlaubt, eigentlich gehört sie in einen anderen #
aber dort liest niemand der für mich entscheidende Kompetenz hat.

Ich habe ( beim Roulette ) die persönliche Permanenz verglichen mit einem Fußballplatz .... dort irgendwo liegt ein Haufen
( Konstant ) ich gehe mit verbundenen Augen auf diesen Platz ..... irgendwann trete ich dort hinein, egal wie oft ich den Platz betrete.... es ist immer ein neuer Anfang.
Dort wo ich war ........... ist Vergangenheit ......... was ich neu betrete ist Zukunft ....... die verbundenen Augen verhindern dass ich ein Gedächtnis habe, oder mich orientieren kann. ( beim Lotto sind es 7 Haufen )
---------------------------------------------------------------------
ABER... was ist mit der Tisch Permanenz, die existiert eben so, auch ER besitzt seine eigene ......... jetzt treffen zwei Komponenten zusammen, wir nennen es Zufall. Ich habe zwei Zufälle vereint.
Jetzt betrete ich diesen Platz mit verbundenen Augen .... und jemand packt diesen Haufen ( auch mit verbundenen Augen ) um, erhöht sich meine Chance, oder verdoppeln sich die Patzer .. wird es leichter .... schwieriger ?

Aus diesen Überlegungen zweifele ich daran die Mittwoch Zahlen mit den Sonnabend Zahlen zu vermengen, ich sehe eine Schwächung im System darin, eine Reduzierung der Chancen.

Ich erhöhe meine Chance lediglich dadurch ... dass ich ( möglichst ) kleine Plätze vorher festlege und darauf warte dass der Haufen dort abgelegt wird. A. in den Elementen B. in den Y Zahlen C. in den X Zahlen .. siehe Statistik und Auswertungen ... das ist dann Zukunft, die Plätze sind vorhanden ..... der Inhalt wechselt lediglich .

Beim Roulette spiele ich > immer < sofort und an jedem Tisch der meinen Berechnungen kompatibel ist.
( Was mir jedoch ... ebenso niemand glaubt )
Lg. @ EuMi 111 , Overfly.
Hi, Overfly,

was du hier ansprichst, das ist

DAS THEMA

schlechthin!



>> RNGs: mechanisch-elektrisch-mathematisch. ODER: Was ist Zufall? <<

Mechanisch = Würfel, Roulette, Lotto.

Elektrisch = elektronisch, überwiegend auf der Basis (weißes) Rauschen.

Mathematisch = PRNGs, das sind die "schlechtesten" RNGs, P=Pseudo.


Was ist schlecht?

Allein die Unterscheidung zwischen "gut" und "schlecht" ist unglaublich schwer.

Chi-Quadrat-Test & Co? Naja.

Ich vergeb mal Zufalls-RNG-Punkte.

Roulette, Mittelwert, Normal-Zustand, Normal-Fall: 99P +-1P

Doppel-RNG-Rauschgenerator, Keno-RNG/FHG: 100P

Lotto 7 aus 49, MI:100P
Lotto 7 aus 49, SA:100P

EXCEL-PRNG : 90P

JAVA-PRNG : 90P

RANDOM.ORG: 99P

Letzteres, die machen auch RNG auf Basis Rauschen, und zwar sehr gut, eigentlich 100P.


Zitat:
Zitat von Overfly Beitrag anzeigen
[...]
Aus diesen Überlegungen zweifele ich daran die Mittwoch Zahlen mit den Sonnabend Zahlen zu vermengen, ich sehe eine Schwächung im System darin, eine Reduzierung der Chancen.
[...]
Genau darum gehts jetzt, Lotto MI und SA:

MI und SA sind perfekte RNGs, deshalb 100P.

Perfekte RNGs DARF man mischen, für TESTs von Methoden, Strategien, etc.

Das ist dem Zufall, der Stochastik wurscht.

Aber: Analyse MI-SA-MI-SA-etc und SA-SA-SA-SA-etc müssen unterschiedliche Ergebnisse liefern.

Welche besser ist, das ist egal, das gleicht sich aus.

Daher, Aussagen wie "Mich wundert, dass die SA-Analyse deutlich besser ist als die SA-MI-Analyse" ist einfach nur Quatsch.

Wichtig:

1. Nie beide Analysen mischen.

2. Nie hin- und herswitchen. Bei einer Analyse/Datenbasis bleiben.

3. ICH würd nur SA zur SA-Ziehung nehmen, Begründung folgt.



Zum besseren Verständnis ein paar Beispiele:

Münzwurf:

2 brandneue 2€ Münzen, A und B

10mal A, dann Wechsel und 10mal B, usw., das ist (stochastik)wurscht. Oder ständiger Wechsel, oder beliebig.

Aber:

1 abgegriffene 1€ Münze und 1 brandneue 2€ Münze Sonderprägung, also anderes Motiv = andere Physik (Luftwiderstand, Gewichtsverteilung, etc.)

Wechsel nicht ok.


Lottomaschinen MI/SA:

Standort ist anders, Wartung ist anders, Bedienung ist anders, (andere Leute, Temperatur, Timing, etc.)

Deshalb würd ich die Maschinen VORSORGLICH getrennt betrachten, also MI und SA trennen.


Lottomaschinen GB:

Die haben viele im Einsatz und wechseln ständig durch, AMETHYST, SAPPHIRE, TOPAZ, etc.

Naja, eigentlich egal, (stochastik)wurscht.


Roulette:

WENDOR sagt, nur "Hand"Permanenzen sind für VPS geeignet.

Quatsch, das ist einfach Nonsens pur. Es ist (stochastik)wurscht, ob Kessel-RNG oder RANDOM.ORG-RNG.


Es domimiert die Stochastik, sonst nix.

Aber: PRNGs - also die schlechten EXCEL & CO -, da wär ich vorsichtig.


Overfly, nochmal, du hast ein extrem wichtiges Thema angeschnitten, was in keinem Forum ordentlich abgehandelt wird.

Grund:

Sehr, sehr schwierige Materie.

Und: Keine 5 Leser werden das hier kapieren, da bin ich mir sicher.



LG, EuMi111
__________________
- die zukunft modellieren heißt markov antizipieren.
- zufall = gleichverteilte ungleichverteilung.
Mit Zitat antworten
  #405  
Alt 23.09.2010, 09:52
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.436
Standard

@ EuMi 111. es wird etwas länger ( die Antwort )

Hallo @ EuMi 111 ............ ( @ Serienkiller )

Du hast ganz sicher den Nagel auf den Kopf getroffen, auch wenn ich nur einen Teil dieser Materie *Physik* verstehe, so weiß ich dennoch dass Du Recht hast, ( siehe Kondensator ( Entladung ) statt einer Bürstenwalze als Kontaktgeber.
Um gezielte Ergebnisse zu produzieren wäre es wichtig - vereint - mit verschiedenen Methoden einen Abgleich anzusteuern, ähnlich einer Standortbestimmung mit drei Peilsendern.
Leider stelle ich immer wieder fest dass hier keine Arbeit in diesem Sinne möglich ist >> leider << siehe die letzten Ergebnisse mit dem Serienkiller.

Wenn jemand glaubt gute Ergebnisse sind in Sichtweite, klingt er sich aus oder begründet es mit ...... den Rest behalte ich für mich ....
Die zweite große Schwäche ist die Geduld und Ausdauer, das lernen der Harmonie .... das Zusammenspiel der Möglichkeiten.

Ich möchte als Beweis den Dialog Overfly -- Winkel Overfly -- Serienkiller einfügen, die Zusammenarbeit mit Oz3a sei nur am Rande erwähnt, niemand zeigt sich langfristig taemfähig, jeder möchte der erste sein, der Beste.

Mal ein paar Schlagworte die Sinngemäß dieser Aussage sind, Du kennst es aus eigenen Erfahrungen eben so gut.

Den 6er will ich schon selbst ernten, deswegen behalte ich meine Setzweise und die Kombinationstricks für mich.

Ich sage nochmal: Wenn du hier den großen Macker und Besserwisser heraushängen lassen willst, dann stelle, wie ich, deine Zahlen hier vor der Ziehung ein, dann sehen wir wer den Zwang in der Zahlenfindung hat.


Zu meinem größten Bedauern stimmt trotzdem was @ Eu MI 111 schreibt, hier wird scheinbar nur gelesen was eigene Interessen bevorzugt, daher werden wichtige Dinge zu Nebensächlichkeiten, das aber hat auch der Sachse *gebetet* bis zum abkotzen lg.

Da ich möglichst Alle angebotenen Zahlen mit meinen eigenen Abgleiche, ist es mir durchaus möglich auch die Spreu vom Weizen zu trennen. ...
Serienkiller produzierte Weizen ... relativ konstant .... nach der Idee Oz3a ( auch dieses zu versuchen ) aber ....................... auch hier musste ich mir anhören ..... leider .....

@Overfly
Ja was ist nun passiert. Das kann ich Dir sagen :
Du hast 16 Zahlen getippt und 1 Treffer gelandet.
Ich habe 29 Zahlen getippt und 6+ZZ getroffen. >>>>>>>>>> na danke.

Er hat übersehen und vergessen :
@ Serienkiller, aufmerksam ( wie immer ) habe ich hier Heute gelesen, ich denke Du hast Dich auf diese 30 Zahlen eingeschossen, das Ergebnis zeigt eindeutig gute Tendenzen und Erfolge, auch Deine persönliche Einstellung für Spieleinsatz und Gewinne ist zweifellos super gut.
------------------------------
Ich meine Du solltest absolut zufrieden *zurückblickend* die nächsten 10 Ziehungen abwarten, dadurch festigt sich auch das Bewusstsein und es lässt sich vermutlich ein Weg finden mit 30 Zahlen umzugehen. lG. Overfly.
Antwort :@overfly Warum sollte ich 10 Ziehungen abwarten? Ich kann die Werte doch für 10 Jahre zurückrechnen...

eventuell darum ............. nächste Ziehung war :
Darum Serienkiller ...............
SA : 1 2 4 5 6 9 12 13 15 19 20 22 23 24 25 27 28 30 31 33 36 38 39 42 43 44 45 46 47 49 = 30 Zahlen
Tipps : 30
meine Zahlen:
3. 5. 19. 25. 35. / 4. 22. 40.
15. 26. 28. 39. 41. 43.
11. 33. 37. 45. 46.
2. 7. 27.
diese 22 . Zahlen entnehme ich Deinen .... wenn,s geht, das was passt benutze ich.
Ziehungszahlen ---- 4. 15. 24. 29. 30. 35. 37.

4. 15. 35. 37. aus meinem Ursprung aus 22 Zahlen ebenso 4 Treffer aus einem anderen Blickwinkel.

@ EuMi 111 , Du erkennst leicht welches Potential sich hier entwickelt...... aus 4 Ziehungen waren super gute Ergebnisse zu
sehen, selbst die letzte Ziehung war absolut super wenn man die kürze der Zusammenarbeit berücksichtigt.

MI : 2 3 4 6 7 10 11 12 13 14 16 17 21 22 24 26 27 29 30 32 33 35 37 38 42 43 44 47 = 28 Zahlen zu meinen 16 im Abgleich.
2. 3. 4. 6. 7. 12. 14. 16. 17. 22. 24. 26. 30. 37. 44. 47. = 16 Zahlen.
die dicken sind die Überschneidungen aus anderen Blickwinkeln .
gezogen wurden : 2.4.5.9. 11.12.17. Ein Beispiel für den richtigen Weg - Gedanken.

Tja EuMi 111 Endprodukt :

@Overfly
Ich hoffe Du bist mir nicht böse, wenn ich mich aus diesem Thread zurückziehe.


Liebe Grüße, Overfly.


Oh man ich hatte vergessen ...

Und meine Zahlenfindung steht seit 2-3 Monaten in Stein gemeiselt da und wird nicht jede Woche neu erfunden.

Die nächste Ziehung erbrachte dann :
@ Serienkiller, kein Tipp ist zu gewagt, um nicht zu gewinnen.
1, 8, 9, 13, 28, 33, 37, 38, 42, 43, 44, 45, 46 (nur 13 Zahlen)
meine Zahlen waren :
4. 18. 26. 29. 3o. 32. 42. 43. = 8 Zahlen lG. Overfly.








Geändert von Overfly (23.09.2010 um 10:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #406  
Alt 23.09.2010, 16:29
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.436
Standard

@ Winkel ich sollte Dir Recht geben, weil ich an eine persönliche Permanenz glaube die mir manchen Arsch gerettet hat.
Ich bin aber im Zweifel bei einem starren setzen, das hebelt sie zwangsläufig aus, siehe unsere eigenen Ergebnisse.
Wenn wir uns nicht die Mühe machen und passen uns dem Tisch / den Zahlen an, haben wir *auch* das Minus vor uns, beziehen wir es auf das Lotto, so sollte es möglich werden dort ebenso - verschiedene - Varianten zu spielen, das sog. Gegenspiel.
Es wird immer Gegner dieser Theorie geben, aber ich spiele wenn .... an einem Tisch ..... nirgendwo habe ich 6 x eine Zahl in Folge gesehen, aber durchaus an zwei Tischen abwechselnd..... jetzt kann jeder sagen .... bei einer persönlichen Permanenz ist es halt so, Du hast 6 x eine Zahl in Folge gesehen -- klar -- aber an zwei Tischen.

Wir sollten EuMi 111 so sehen und interpretieren wie er gelernt hat zu denken -- sachlich -- nüchtern -- richtungweisend, dieses Verhalten zeigen sehr viele die ein Thema angehen in dem sie zu Hause sind, es ist absolut integer.

lg. Overfly
Mit Zitat antworten
  #407  
Alt 23.09.2010, 19:44
Benutzerbild von Serienkiller
Serienkiller Serienkiller ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 31.05.2009
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 3.372
Standard

Zitat:
Zitat von winkel Beitrag anzeigen
@Eumi



Alleine diese beiden Aussagen widersprechen sich doch.

Eigentlich sollte man sagen:
Wenn eine verlässliche Vorhersagemethode gefunden sein sollte, dann sollte sie auf jeder Basis bessere Ergebnisse als den Sollwert erbringen.

D.h. egal ob ich für den nächsten Samstag nur Sa-Auswertungen oder Sa-Mi-Auswertungen oder gar nur die Mi-Auswertung heranziehe, denn laut deinem Post, wäre es ja stochastisch und aufgrund der Ziehungsformalien bedeutungslos.

gruss
winkel
@winkel

Ich würde sogar noch einen Schritt weiter gehen und auch behaupten, dass es der Stochastik auch dann egal ist, wenn Du nur jeden 2. Samstag oder 3. Mittwoch nimmst oder im Wechsel jede 2. / 3. Ziehung.

Gruß
Serienkiller
__________________
Traue keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast.
Mit Zitat antworten
  #408  
Alt 23.09.2010, 22:51
EuMi111 EuMi111 ist offline
Auffälliger Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2009
Beiträge: 364
Standard

Zitat:
Zitat von winkel Beitrag anzeigen
[...]
Alleine diese beiden Aussagen widersprechen sich doch.
[...]
Nein.


, EuMi111
__________________
- die zukunft modellieren heißt markov antizipieren.
- zufall = gleichverteilte ungleichverteilung.
Mit Zitat antworten
  #409  
Alt 23.09.2010, 22:53
EuMi111 EuMi111 ist offline
Auffälliger Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2009
Beiträge: 364
Standard

Zitat:
Zitat von winkel Beitrag anzeigen
[...]
Eigentlich sollte man sagen:
Wenn eine verlässliche Vorhersagemethode gefunden sein sollte, dann sollte sie auf jeder Basis bessere Ergebnisse als den Sollwert erbringen.
[...]
Falsch.



, EuMi111
__________________
- die zukunft modellieren heißt markov antizipieren.
- zufall = gleichverteilte ungleichverteilung.
Mit Zitat antworten
  #410  
Alt 24.09.2010, 16:09
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.436
Standard

@ Winkel / EuMi111 ich glaube hier meinte Winkel das, was z.Zt. experimentiert wird, daher gebe ich ihm Recht , dem Winkel.

Wenn eine verlässliche Vorhersagemethode gefunden sein sollte, dann sollte sie auf jeder Basis bessere Ergebnisse als den Sollwert erbringen.

Mit diesen Festwerten ( Mittelwerten ) ist ganz sicher eine Zielrichtung programmiert, (bleiben sie aus, so erhöht sich die Chance auf Sättigung ) das wäre ebenfalls leicht zu beweisen, siehe das ausbleiben der Wiederholungszahlen.
Dass dieser Trend wechselnde Facetten hat ist bekannt, die Grundwerte aber sind stimmig.

Auch die 30 Zahlen vom Serienkiller sind ein wichtiger Querschnitt, sie sagen aus welche Zahlen > wenigstens < auffälliges Verhalten haben und somit außer der Norm laufen.
Diese Norm unterliegt allerdings unserer Einschätzung .. so wie wir interpretieren.

Gehen wir davon aus, dass Serienkiller ( wie es bereits war ) 7 Treffer in den 30 Zahlen hat, so ist es ein Moment der absolut 100 % erfüllt, selbst wenn dieser Moment alle 10 Ziehungen passiert, ist es ein zuverlässiger Richtwert.
Spielbar werden diese Zahlen durch die Überschneidungen anderer *bekannter* Werte.

Auch dieses Muster passt absolut in den Bereich :

Wenn eine verlässliche Vorhersagemethode gefunden sein sollte, dann sollte sie auf jeder Basis bessere Ergebnisse als den Sollwert erbringen.

lG.

Geändert von Overfly (24.09.2010 um 16:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #411  
Alt 25.09.2010, 00:52
EuMi111 EuMi111 ist offline
Auffälliger Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2009
Beiträge: 364
Standard Nonsens

Zitat:
Zitat von Serienkiller Beitrag anzeigen
@winkel

Ich würde sogar noch einen Schritt weiter gehen und auch behaupten, dass es der Stochastik auch dann egal ist, wenn Du nur jeden 2. Samstag oder 3. Mittwoch nimmst oder im Wechsel jede 2. / 3. Ziehung.

Gruß
Serienkiller
Nonsens.



, EuMi111
__________________
- die zukunft modellieren heißt markov antizipieren.
- zufall = gleichverteilte ungleichverteilung.
Mit Zitat antworten
  #412  
Alt 25.09.2010, 00:54
EuMi111 EuMi111 ist offline
Auffälliger Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2009
Beiträge: 364
Standard Falsch

Zitat:
Zitat von Overfly Beitrag anzeigen
@ Winkel / EuMi111 ich glaube hier meinte Winkel das, was z.Zt. experimentiert wird, daher gebe ich ihm Recht , dem Winkel.

Wenn eine verlässliche Vorhersagemethode gefunden sein sollte, dann sollte sie auf jeder Basis bessere Ergebnisse als den Sollwert erbringen.
[...]
lG.
Falsch.

Denkanstöße, 2mal anschauen, oder 3mal.

Es passt/hilft durchaus, auch wenns - zunächst! - nicht so ausschaut.



LG, EuMi
__________________
- die zukunft modellieren heißt markov antizipieren.
- zufall = gleichverteilte ungleichverteilung.
Mit Zitat antworten
  #413  
Alt 25.09.2010, 09:02
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.436
Standard

SO @ EUMi111 ich sehe schon ... hier müssen Beweise her.

@ Serienkiller, ich habe heute Dein Link für die Lottozahlen verwendet, ein tolle Auflistung ... unglaublich !!
Da ich ab jetzt auf Deinen Spuren wandele, habe ich eine ( erlaubte ) Frage,
wie weit bist Du gegangen um Deine Werte zu ermitteln, da ich per Hand diese Arbeit erledigen muss wäre es schön, wenn ich den Zeitraum eingrenzen könnte, um annähernd Deine Werte zu ermitteln.

lG. Overfly

6 richtige = A X A.1. X B.
----------------------------------
Arbeit x Ausdauer x Beständigkeit. >>>> Hallo Oz3a
Mit Zitat antworten
  #414  
Alt 25.09.2010, 09:27
Benutzerbild von oz3a
oz3a oz3a ist offline
Professor
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Wien
Beiträge: 1.248
Standard

@EuMi111
Zitat:
Zitat von EuMi111 Beitrag anzeigen
Nonsens.
Impliziert eine Qualitätsänderung im Zeitfluss, die Du in keiner Weise begründest.
Setzen, durchgefallen !

Der Link zum Fraktal-Video ist .
mfG
oz3a
__________________
"Prognosen sind schwierig, vor allem wenn sie die Zukunft betreffen." (Niels Bohr)
Mit Zitat antworten
  #415  
Alt 25.09.2010, 17:56
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.436
Standard

@ Serienkiller ... nicht mein erster Versuch ....

ich habe aus 40 Ziehungen die Mittelwerte benutzt, die, die in der Überzahl sind und eigentlich abgeben sollten, da habe ich 21 Zahlen bevorzugt.
1. 7. 8. 9. 11. 13. 15. 16. 17. 19. 25. 26. 29. 32. 33. 34. 36. 37. 41. 47. 48. = 21 Zahlen.

Aus einem anderen Blickwinkel brauche ich ebenfalls 21 Zahlen :
3. 4. 5. 8. 11. 14. 15. 16. 19. 28. 30. 31. 32. 34. 35. 36. 44. 45. 46. 47. 49. = 21.

an Überschneidungen habe lediglich 9 Zahlen.
8. 11. 15. 16. 19. 32. 34. 36. 47. = 9 Zahlen.
Damit Du wenigstens informiert bleibst lG. Overfly.

1. 2.. 4 . 12. 25. 46. 22. voll in die Schei...... gegriffen

mein Spielschein waren meine Zahlen ohne den Versuch --- besser zu werden
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Picture 411.JPG (225,4 KB, 12x aufgerufen)

Geändert von Overfly (25.09.2010 um 22:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #416  
Alt 25.09.2010, 22:10
EuMi111 EuMi111 ist offline
Auffälliger Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2009
Beiträge: 364
Standard 3mal(!) das Video anschauen und NACHDENKEN

Zitat:
Zitat von oz3a Beitrag anzeigen
@EuMi111

Impliziert eine Qualitätsänderung im Zeitfluss, die Du in keiner Weise begründest.
Setzen, durchgefallen !

Der Link zum Fraktal-Video ist .
mfG
oz3a
Ist ganz einfach, einer Begründung bedarf es nicht, wo Serienkiller draufsteht, ist immer Nonsens drin.

Beweis:

Starke Positionen: Lotto-RNF mit Ziehungsreihenfolge

ist einfach nur Quatsch.

Nullnummer.

Die Stochastik lacht sich tot über eine Zieh-Folge.

Es gibt sie nämlich nicht.

Hat bisher nur webpirat kapiert.

Kapiert?

Nein, viel mehr noch, er hat ne glänzende Begründung abgeliefert, unbedingt anschauen, großartig, kannst viel lernen - Lernfähiglkeit und Lernbereitschaft vorausgesetzt.

Und, immer schön schauen und beachten, was EuMi111 sagt.

3mal(!) das Video anschauen und NACHDENKEN, das hat wohl gefehlt.

Also:

Wegen Denk-Schwäche oder Denk-Faulheit (suchs dir aus ):

Setzen, 6!



, EuMi
__________________
- die zukunft modellieren heißt markov antizipieren.
- zufall = gleichverteilte ungleichverteilung.
Mit Zitat antworten
  #417  
Alt 25.09.2010, 22:32
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.436
Standard

@ EuMi 111 das Video habe ich ebenso angeschaut, da bekomme ich aber Minderwertigkeitskomplexe, da fühle mich klein und hässlich

Lg. Overfly.
Mit Zitat antworten
  #418  
Alt 25.09.2010, 22:43
EuMi111 EuMi111 ist offline
Auffälliger Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2009
Beiträge: 364
Standard Beweise? Ich schwafel viel lieber. :-)

Zitat:
Zitat von Overfly Beitrag anzeigen
SO @ EUMi111 ich sehe schon ... hier müssen Beweise her.
[...]
Hi Overfly,

Beweise?

Du weißt doch, ich kann nur schwafeln.

Schaun mer mal.

Zitat:
Zitat von Overfly Beitrag anzeigen
@ EuMi 111 das Video habe ich ebenso angeschaut, da bekomme ich aber Minderwertigkeitskomplexe, da fühle mich klein und hässlich

Lg. Overfly.
Und ich krieg noch viel mehr Komplexe, Schwafel-Komplexe, Beweis-Komplexe, Argumentations-Komplexe, Begründungs-Komplexe, usw.


LG, EuMi
__________________
- die zukunft modellieren heißt markov antizipieren.
- zufall = gleichverteilte ungleichverteilung.
Mit Zitat antworten
  #419  
Alt 26.09.2010, 09:01
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.436
Standard

@ EuMi 111 ..., wenn Du so weiter schreibst bleibe ( bald ) nur ich Dir als Freund und Berater erhalten ....
Da müssen Beweise her :
Da ich keinen Selbstbetrug mache, wirst Du jetzt Probleme bekommen :-))

immer wenn ich meinen Pfad verlasse, sehe ich alt aus, siehe letzte Ziehung,
gehe ich aber nach meinen Grundwerten ( siehe Tippschein ) liege ich im Trend und kann Zahlen - annähernd - bestimmen.
Punkt 1. ich bewerte die Zahlen als Elemente, liegen zwei oder drei Zahlen zusammen habe ich ebenfalls ein Element.... ebenso wie eine Zahl alleinig.
Auch Du kommst nicht umhin es zu akzeptieren ( siehe Liste vom Serienkiller )
diese Angabe hat er überprüft ... der Gute ... im # 300 steht folgendes..

Anbei mal die konkreten Auswertungen seit 2001. In grün dargestellt ist der favorisierte Bereich aus der Simulation über 100.000 Ziehungen (siehe oben). Es ist deutlich zu sehen, dass auch in den realen Ziehungen diese Werte favorisiert sind.

Wir haben bei drei Ziehungen 21 angebotene Zahlen, 18 werden es, in diesen 3 Ziehungen, die 3 Zahlen sind dann Wiederholungen. (im Mittelwert) diese 18 Zahlen bilden aber lediglich ca. 12 Elemente ... siehe Liste.

Wende ich dieses Wissen kann so liege ich richtig, ich liege im Bereich von 3 wahrscheinlichen Treffern, weil ... ich suche keine weiteren Treffer in diesem Bereich.
Meine explizite Frage wäre, wieso ist dieser Wert so außergewöhnlich konstant, ebenso selten ist die Erscheinung dass keine Wiederholungen innerhalb von 3 Ziehungen passieren.
Aus diesem Wissen zusammen gefügt habe ich meine Basis aufgebaut.

Ich bastele mir einen Vorlauf mit diesen Möglichkeiten für drei Treffer in diesem Bereich .... die restlichen Treffer suche ich in den Freiflächen.
Eine winzige Spur habe ich ( glaube ) gefunden, daher konnte ich die 46 als Favoriten in der letzten Ziehung bestimmen, die 2. kommt aus der gleichen Bestimmung.... ebenso wie die Elemente steigen und fallen ..so sehe ich allmählich dass die Restanten sich ähnlich verhalten... auch sie bevorzugen ein ähnliches Muster im Abbau. ( vermutlich ) da wären dann bei einer Gesamtmenge von 22 Zahlen .... Restanten ... 12 Zahlen die ein Muster bilden, aus 6 Gruppen.( auch Elemente )

Aber eines ist bewiesen im steigen haben die Zahlenelemente eine Begrenzung, die Zahl 14 ist mein bisheriger Höchstwert... obwohl sicher ( siehe Liste ) Spitzenwerte eintreten werden.
Meine zukünftige Arbeit wird weiterhin darin bestehen die Grundwerte als Basis zu nehmen und meinem eigenen Pfad folgend weitere Auffälligkeiten zu ermitteln.

Nun sage mir bitte weshalb 21 Zahlen keine 21 Elemente bilden .........
los ......... komm ............ lg. Overfly.

Und, immer schön schauen und beachten, was EuMi111 sagt.

Ps.
besuche mich doch mal, ich wohne jetzt in der :
Psychiatrischen Anstalt Santa Rosa,

Geändert von Overfly (26.09.2010 um 09:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #420  
Alt 26.09.2010, 10:08
Benutzerbild von oz3a
oz3a oz3a ist offline
Professor
 
Registriert seit: 29.06.2004
Ort: Wien
Beiträge: 1.248
Standard

Hallo EuMi !

1.) Definition
2.) Satz
3.) Beweis

Wenn es schon bei Punkt 1.) nicht klappt entsteht notwendigerweise Geschwafel.

mfG
oz3a
__________________
"Prognosen sind schwierig, vor allem wenn sie die Zukunft betreffen." (Niels Bohr)
Mit Zitat antworten
  #421  
Alt 26.09.2010, 22:30
EuMi111 EuMi111 ist offline
Auffälliger Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2009
Beiträge: 364
Standard

Zitat:
Zitat von oz3a Beitrag anzeigen
Hallo EuMi !
[...]
Wenn es schon bei Punkt 1.) nicht klappt entsteht notwendigerweise Geschwafel.

mfG
oz3a
Hi, oz3a,

falsch, wie immer.

Richtig:

Wenn es schon bei Punkt 1.) nicht klappt entsteht wünschenswerterweise Geschwafel.




, EuMi
__________________
- die zukunft modellieren heißt markov antizipieren.
- zufall = gleichverteilte ungleichverteilung.
Mit Zitat antworten
  #422  
Alt 26.09.2010, 22:32
EuMi111 EuMi111 ist offline
Auffälliger Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2009
Beiträge: 364
Standard Aus der Psychiatrischen bin ich raus, ich therapier mich jetzt in Roulette-Boards.

Zitat:
Zitat von Overfly Beitrag anzeigen
@ EuMi 111 ..., wenn Du so weiter schreibst bleibe ( bald ) nur ich Dir als Freund und Berater erhalten ....
[...]
Hi, Overfly,

stimmt, ABER:

Nicht die QUANTITÄT ist wichtig, sondern nur die QUALITÄT!

Der Beste,
der Tollste,
der Cleverste,
der Schönste.

Du reichts mir, das kann Quantität nicht ersetzen!


Zitat:
Zitat von Overfly Beitrag anzeigen

Ps.
besuche mich doch mal, ich wohne jetzt in der :
Psychiatrischen Anstalt Santa Rosa,
Aus der Psychiatrischen bin ich raus, ich therapier mich jetzt in Roulette-Boards.

Ist lustiger.





LG, EuMi.


PS: Beweis-Skizze kommt noch.
__________________
- die zukunft modellieren heißt markov antizipieren.
- zufall = gleichverteilte ungleichverteilung.
Mit Zitat antworten
  #423  
Alt 27.09.2010, 09:09
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.436
Reden

@ All die seit längerem hier lesen und sicher eine eigene Meinung haben ohne
sich oder - Sie - zu outen.

Alles was ich schreibe ist zu 100% erlebtes oder ein Ergebnis meiner Beobachtungen und Notizen, in diesem Bereich fühle ich mich sicher und kann aus diesem Blickwinkel eine Konstante ableiten.

Vieles ist geschehen was ich prognostiziert hatte .... ohne es zu spielen ...
mir ist es bisher nicht gelungen 3 Treffer aus 7 bis 8 Zahlen als Konstante zu bestimmen, ab dann wäre es möglich - bezahlbare -Gewinne zu produzieren darunter bleibt alles beim alten ... ich suche weiter.

Wenn ich zitiere, so möchte ich niemanden diskriminieren oder meinen Respekt vor seiner Arbeit leugnen, ich setze lediglich meine Erkenntnisse gegen andere Meinungen.

Auch ich denke wie EuMi111, der Mittwoch und seine Zahlen haben nichts gemeinsames mit Sonnabends.
Jedes Gerät ist individuell zu betrachten, Überschneidungen dieser beiden Ziehungen liegen an der Tatsachen das 2 x 49 Zahlen parallel gezogen werden und vermutlich immer Überschneidungen haben werden, ebenso wie zwei oder 3 Tische - parallel - gleiche Zahlen oder Farben werfen.

Da ich seit Jahren mit Bildern arbeite und die Zahlen später einsetze, darf ich meine Grundwerte durchaus als Basiswert benutzen, diese Aussagekraft ist absolut nicht identisch mit dem aktuellen Mittwoch, wenn dem so wäre, dann wäre jetzt der totale Absturz programmiert, insbesondere deshalb da 10 Zahlen vom Sonnabend + Mittwoch im ersten 1/4 liegen. ( von 98 ) = 2x49

Ich habe in den Blöcken (für Menge) absolut andere Voraussetzungen für Mittwoch und Sonnabend,s. -------

Ich werde weiterhin - getrennt - die Ziehungen bewerten und hoffe als erster mit 6 X Treffer in einer Tippreihe meine Erfahrungen zu vererben

lG. Overfly

Geändert von Overfly (27.09.2010 um 09:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #424  
Alt 27.09.2010, 12:02
Benutzerbild von AlbertM
AlbertM AlbertM ist offline
Martingalist
 
Registriert seit: 19.01.2007
Beiträge: 2.180
Standard

Zitat:
Zitat von EuMi111 Beitrag anzeigen
Hi, Overfly,

...
Aus der Psychiatrischen bin ich raus, ich therapier mich jetzt in Roulette-Boards.

Ist lustiger.



LG, EuMi.
Komisch, auch der Sachse, der nie was Konstruktives und Konkretes hat gucken lassen (- mit der Ausrede: "Frag' mal Coca Cola nach dem Rezept für die Zuckerbrause.") betrachtete das Forum als Therapie (- hat er mehrmals geschrieben!).

DC-Campus - eine Heilstätte für Beknackte?

DC, Du solltest mal allmählich Eintritt kassieren!

Gruß!
Albert
__________________
Es ist nicht nötig zu hoffen, um etwas zu unternehmen.
Es ist nicht nötig Erfolg zu haben, um auszuharren.
(zitiert von P. Scholl-Latour)
Mit Zitat antworten
  #425  
Alt 27.09.2010, 12:14
Benutzerbild von webpirat
webpirat webpirat ist offline
Captain Zerobart
 
Registriert seit: 06.02.2005
Ort: Im Milden Westen
Beiträge: 10.509
Standard

Zitat:
Zitat von AlbertM Beitrag anzeigen

DC-Campus - eine Heilstätte für Beknackte?

DC, Du solltest mal allmählich Eintritt kassieren!
Zahlt vielleicht die Krankenkasse?
Ist jemand privat versichert?


webpirat
__________________
"Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat."
Winston Churchill (1874–1965)
--
"Prognosen dienen in erster Linie der Unterhaltung des Publikums."
Wendelin Wiedeking (bis 2009 Vorstandsvorsitzender der Porsche AG)
Mit Zitat antworten
  #426  
Alt 27.09.2010, 17:39
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.436
Standard

@ Albert M .... ich gebe Dir in einem Recht, der Sachse überfällt Menschen mit seinen Kommentaren, aber bedenke dass er sein halbes Leben damit verbrachte auf Geld und auf Menschen zu achten, knallhart, und sicher kein leichter Job im Spielermilieu, alleine in Hittfeld sind bereits Spieler überfallen worden, so formt der Umgang auch einen Menschen.

Aber seine Inhalte waren / sind 100 % richtig, sie wirken lediglich arrogant und zu selbstherrlich, mehr nicht.

LG. Overfly

Geändert von Overfly (27.09.2010 um 17:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #427  
Alt 27.09.2010, 19:02
EuMi111 EuMi111 ist offline
Auffälliger Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2009
Beiträge: 364
Standard Ich wette sogar 1 Million :-)

Zitat:
Zitat von Serienkiller Beitrag anzeigen
Und wieder 4+ZZ, also ein Treffer mehr als der Erwartungswert.


@AlbertM

Leider habe ich keinen Buchmacher gefunden, bei dem ich auf Dein Posting hätte wetten können. Aber bei entsrechender Quote hätte ich glaube ich mal einen Tausender riskiert.

Gruß
Serienkiller
Manchmal bist du wirklich gut, @Serienkiller.

Manchmal.


Und darauf hätt ich sogar 1 Million gewettet:

Zitat:
Zitat von AlbertM Beitrag anzeigen
Komisch, auch der Sachse, der nie was Konstruktives und Konkretes hat gucken lassen (- mit der Ausrede: "Frag' mal Coca Cola nach dem Rezept für die Zuckerbrause.") betrachtete das Forum als Therapie (- hat er mehrmals geschrieben!).

DC-Campus - eine Heilstätte für Beknackte?

DC, Du solltest mal allmählich Eintritt kassieren!

Gruß!
Albert






, EuMi111
__________________
- die zukunft modellieren heißt markov antizipieren.
- zufall = gleichverteilte ungleichverteilung.
Mit Zitat antworten
  #428  
Alt 27.09.2010, 21:45
EuMi111 EuMi111 ist offline
Auffälliger Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2009
Beiträge: 364
Standard Alle Kassen.

Zitat:
Zitat von webpirat Beitrag anzeigen
Zahlt vielleicht die Krankenkasse?
Ist jemand privat versichert?


webpirat

>>>>>


Startseite DC-Campus:

bla
bla
bla
bla
bla
..... ..... ..... ..... .....


Und dann:

ALLE Kassen








, EuMi111
__________________
- die zukunft modellieren heißt markov antizipieren.
- zufall = gleichverteilte ungleichverteilung.
Mit Zitat antworten
  #429  
Alt 28.09.2010, 05:25
EuMi111 EuMi111 ist offline
Auffälliger Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2009
Beiträge: 364
Standard Avatar = Leonhard Euler

Zitat:
Zitat von Overfly Beitrag anzeigen
Hallo EuMi 111 mit Bild ,
[...]
Die herzlichsten Grüße aus Hamburg Dir My Love Overfly.
Hi, Overfly,

bei der Gelegenheit mal ein paar Worte zum Bild.

Hab lange gesucht.

Es zeigt Leonhard Euler in seiner besten Schaffensphase.

(1 + 1/n)^n = e mit n -> unendlich

hat er da entdeckt, entwickelt und sauber hergeleitet.

Mit Jakob Bernoulli bzw. Inflationsformel kann man dann

(1 - 1/n)^n = 1/e

daraus machen.

Wenn mans kann.

Und wenn mans kapiert - bis jetzt 0.00% -, dann kann man das auch für die Verbindung Zufall <-> Fraktale nutzen.

Und wenn man all die Sachen von EuMi111 nicht kapiert und frustriert ist, dann wird das halt als
Zitat:
Zitat von winkel Beitrag anzeigen
[...]Stänkern[...]
mit
Zitat:
Zitat von winkel Beitrag anzeigen
[...]hohlen Phrasen[...]
kommentiert.

Und das als Reply auf einen meiner besten Threads, fehlerfrei, vorbildlich, wichtig.

User winkel will nicht DISKUTIEREN, er will nur PRÄSENTIEREN, um es sehr nett zu formulieren.

Konsequenz: DISKUTIEREN ist INDISKUTABEL, mehr als ein Wort ist Zeitverschwendung.
Zitat:
Zitat von EuMi111 Beitrag anzeigen
Nein.
, EuMi111
Zitat:
Zitat von EuMi111 Beitrag anzeigen
Falsch.
, EuMi111
usw.

Dies zur Erläuterung, warum ich so kurz und knapp reagiere.

Und genau deswegen hab ich mich damals in einigen Foren angemeldet und meine "Ernsthaftigkeit" hier stark reduziert.

Und fühl mich jetzt pudelwohl.

Wahrscheinlich wie Euler, als er die e-Funktion entdeckte.

10% Ernst, 90% Fun!

So, Overfly, das als Vorbereitung für weitere/entscheidende Facts zu

Zitat:
Zitat von EuMi111 Beitrag anzeigen
DAS THEMA
Vorab schon das, zum Nachdenken:

...MI - MI - MI - MI - MI - MI -> MI-Prognose
...SA - SA - SA - SA - SA - SA -> SA-Prognose

= Overfly = OK!

...MI - SA - MI - SA - MI - SA -> MI-Prognose
...SA - MI - SA - MI - SA - MI -> SA-Prognose

AUCH OK!

Aber: PROGNOSEN nicht mischen.



LG, EuMi
__________________
- die zukunft modellieren heißt markov antizipieren.
- zufall = gleichverteilte ungleichverteilung.
Mit Zitat antworten
  #430  
Alt 28.09.2010, 08:35
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.436
Standard

@ EuMi 111 ........................................ ist halt so !

Zum Thema.
Diese vielen Prognosen im Auge zu behalten ist mir schlichtweg zu mühevoll,
es soll ein Spiel bleiben was Spaß macht, daher bleibe ich bei Mittwoch ----
Sonnabend ---- und schaue mir an welche Pfade sich ähneln, getrennt in ihrer eigenen Dynamik.
Aber ich danke Dir für Deine Bemühungen aus mir einen Mathematiker machen zu wollen ( ich kenne meine Grenzen ) schau,n wir mal .

Ein ... Hummel Hummel ... aus Hamburg . Overfly.
Mit Zitat antworten
  #431  
Alt 02.10.2010, 23:15
EuMi111 EuMi111 ist offline
Auffälliger Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2009
Beiträge: 364
Standard Grenzen? Kenn ich nicht.

Zitat:
Zitat von Overfly Beitrag anzeigen
@ EuMi 111 ........................................ ist halt so !

Zum Thema.
1.Diese vielen Prognosen im Auge zu behalten ist mir schlichtweg zu mühevoll,
es soll ein Spiel bleiben was Spaß macht, daher bleibe ich bei Mittwoch ----
Sonnabend ---- 2.und schaue mir an welche Pfade sich ähneln, getrennt in ihrer eigenen Dynamik.
3.Aber ich danke Dir für Deine Bemühungen aus mir einen Mathematiker machen zu wollen ( ich kenne meine Grenzen ) schau,n wir mal .

Ein ... Hummel Hummel ... aus Hamburg . Overfly.

Hi, Overfly,

1. Das geht nur per Rechner+Software. Ich beobachte ca. 50 Parameter und brauch dazu 17.000 Programmzeilen.

Anders gehts nicht.

2.

3. Grenzen? Was ist das?


So, wie angekündigt, jetzt etwas mehr zu

Zitat:
Zitat von EuMi111 Beitrag anzeigen
DAS THEMA
was ist wichtig, was kann man machen.

Es geht um
Trends, Strukturen, Muster, Rhythmen
einer Folge von Zufalls-Ereignissen, hier Lotto 7 aus 49.

...MI - MI - MI - MI - MI - MI -> MI-Prognose
...SA - SA - SA - SA - SA - SA -> SA-Prognose

Damit ist man auf der sicheren Seite.

...MI - SA - MI - SA - MI - SA -> MI-Prognose
...SA - MI - SA - MI - SA - MI -> SA-Prognose

Das ist auch ok.

Was jetzt weiter kommt, hab ich auch mit vielen Simulationen gecheckt.

9=9.letzte Ziehung, 0=Prognose = nächste Ziehung, "-"= Weglassen

...9876543210 : +
...-87-54-210 : -
...9-76-43-10 : naja, knapp ok
...98-6-43-10 : Nonsens!

Je mehr die Struktur verändert wird, desto schlechter wird die Erkennung der Struktur.

Zitat:
Zitat von Serienkiller Beitrag anzeigen
@winkel

Ich würde sogar noch einen Schritt weiter gehen und auch behaupten, dass es der Stochastik auch dann egal ist, wenn Du nur jeden 2. Samstag oder 3. Mittwoch nimmst oder im Wechsel jede 2. / 3. Ziehung.

Gruß
Serienkiller
Nonsens, dabei bleibts.

Und, @oz3a, jetzt kommt der Bezug zu Fraktale:

Blutströme (kann man erfassen/messen) <=> kleinste Blutgefäß-Strukturen zur Krebs-Diagnose (kann man NICHT erfassen/messen).

Dr. med. Serienkiller lässt Blutströme weg.

Dadurch macht Dr. med. Serienkiller seinem Namen alle Ehre = Patienten-Serienkiller.

Dazu passt übrigens ideal, dass @Serienkiller bei Lotto die Information auch auf 6 Zahlen reduziert, zwecks Analyse.

Informations-Kastration nenn ich das gerne.



LG, EuMi
__________________
- die zukunft modellieren heißt markov antizipieren.
- zufall = gleichverteilte ungleichverteilung.
Mit Zitat antworten
  #432  
Alt 03.10.2010, 00:00
EuMi111 EuMi111 ist offline
Auffälliger Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2009
Beiträge: 364
Standard 3fach-Quatsch

Zitat:
Zitat von winkel Beitrag anzeigen
@Eumi,

ich antworte mal in Deiner Tonart: Was Du erzählst ist mittelgroßer Quatsch mit nem Haufen Sosse aus gegooltem nicht absortiertem Wissen.

1.


nach der reinen Logik müßte diese Aussaage:
MI - MI - MI - MI - MI - MI -> MI-Prognose
die gleichen Ergebnisse bringen wie diese Aussage:
MI - SA - MI - SA - MI - SA -> MI-Prognose

Es sei denn es glt nicht mehr:
MI-Prognose = MI-Prognose

2.
Fraktale

Schau Dir nochmal den Film an und du wirst bemerken: Fraktale sind eine geometrische Funktion!

Es sei denn man überträgt Theorien des Global Scaling auf Zufallsgeneratoren auch mechanischer Art. (Achtung beim Googlen der Begriff ist ziemlich miss-/verbraucht worden. Am besten hier im Forum danach suchen und den Links folgen)


3. Wenn man bei einer Zufallskette einen Bereich auswertet, so ist die Summe der Auswertungsergebnisse doch vergleichbar:

Beweis:
Wertet man 7 Zahlen aus und ermittelt die Mittelwert im Punkt 42. Kugel (also nach 6 Wertungen) so entsprechen die Mittelwerte und Verlaufstrukturen exakt folgendem Messbereich:
Wertet man 6 Zahlen aus und ermittelt die Mittelwerte in Punkt 42. Kugel (hier nach 7 Wertungen).

Dass muss auch so sein. Vor Jahrzehnten vor Computern mit 17000 Befehlszeilen wurde schon entdeckt und bewiesen, daß beim Entfernen von Teilen aus Zufallsketten (z.B. jeder 7. Coup einer Permanenz) man zwar eine anderslautende Kette erhält, diese aber bei entsprechenden Vergleich bei einer gleichen Stelle innerhalb einer der "Großen Zahl" nahekommenden Menge, dieselben stochastischen Ereignisse eintreten.

vergl. die Tabelle der Binomialverteilung für 1/49tel von Webpirat.

Und noch was:

Du darfst ja durchaus anderer Meinung sein als andere, das berechtigt Dich aber nicht dazu diese Leute zu beleidigen, weder direkt noch durch herablassende Vergleiche.
1.,3.=Quatsch, 2. Hinweis/Bezug nochmal Lesen, dann verstehst du es vielleicht.



, EuMi111.
__________________
- die zukunft modellieren heißt markov antizipieren.
- zufall = gleichverteilte ungleichverteilung.

Geändert von EuMi111 (03.10.2010 um 00:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #433  
Alt 03.10.2010, 06:33
EuMi111 EuMi111 ist offline
Auffälliger Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2009
Beiträge: 364
Standard Quatsch(1), Quatsch(2), Quatsch(3) + QUATSCH(4) ...

Zitat:
Zitat von winkel Beitrag anzeigen
sowas nennt man Diskussionskultur oder was?

Mir scheint das das Wort "Quatsch" bei Dir bedeutet: Argumente ausgegangen
Ja, winkel, mit dir schon.
Diskussionen mit User winkel sind sinnlos (Zitierung Mittelteil), daher wird das auch keine Diskussion, sondern ein abschließendes Statement.
1.
Zitat:
Zitat von winkel Beitrag anzeigen
@Eumi,

ich antworte mal in Deiner Tonart: Was Du erzählst ist mittelgroßer Quatsch mit nem Haufen Sosse aus gegooltem nicht absortiertem Wissen.

1.


nach der reinen Logik müßte diese Aussaage:
MI - MI - MI - MI - MI - MI -> MI-Prognose
die gleichen Ergebnisse bringen wie diese Aussage:
MI - SA - MI - SA - MI - SA -> MI-Prognose
QUATSCH(1)
Beweis:
Zitat:
Zitat von EuMi111 Beitrag anzeigen
Hi, Overfly,

was du hier ansprichst, das ist

DAS THEMA

schlechthin!

[...]

>> RNGs: mechanisch-elektrisch-mathematisch. ODER: Was ist Zufall? <<
Aber: Analyse MI-SA-MI-SA-etc und SA-SA-SA-SA-etc müssen unterschiedliche Ergebnisse liefern.

Welche besser ist, das ist egal, das gleicht sich aus.

Daher, Aussagen wie "Mich wundert, dass die SA-Analyse deutlich besser ist als die SA-MI-Analyse" ist einfach nur Quatsch.

Wichtig:

1. Nie beide Analysen mischen.

2. Nie hin- und herswitchen. Bei einer Analyse/Datenbasis bleiben.

[...] Und: Keine 5 Leser werden das hier kapieren, da bin ich mir sicher.



LG, EuMi111
Wichtig im Zitat:
Aber: Analyse MI-SA-MI-SA-etc und SA-SA-SA-SA-etc müssen unterschiedliche Ergebnisse liefern.
Welche besser ist, das ist egal, das gleicht sich aus.

Keine 5 Leser werden das hier kapieren, da bin ich mir sicher.
Ist übrigens eine notwendige Bedingung, dass das richtig und sinnvoll ist.

Sach mal, winkel, liest du das nicht?

2.
Es ist immer das gleiche Prinzip, schon x-mal gesagt.

Ich nutz genau das, was mir für die Sache einen Nutzen bringt.

Themenkreis Fraktale bedeutet für mich besonders Selbstähnlichkeit.

Schau Dir nochmal den Film an und du wirst bemerken: Fraktale zeichnen sich durch Selbstähnlichkeit aus!

Wh. läuft bald.

Einer meiner ersten Threads, Hinweis auf fraktale Struktur der diskreten e-Funktion (=erweiterten 2/3-Regel).

Den Verweis spar ich mir, es interessiert dich eh nicht.

aus gegooltem nicht absortiertem Wissen?

Lachhaft, da kannst du lange suchen, das ist ziemlich neu, das ist ziemlich einmalig, da musst gut (Mathe-)denken können und Kreativität/Ideen haben.
Fraktal-Video/Blutbild-Thema: Wer wichtige Infos weglässt, bekommt nie eine gute Diagnose.
Nur darum gehts, daher:
QUATSCH(2)

3.
Zitat:
Zitat von winkel Beitrag anzeigen
[...]
3. Wenn man bei einer Zufallskette einen Bereich auswertet, so ist die Summe der Auswertungsergebnisse doch vergleichbar:
[...]
Auweia, darum gehts überhaupt nicht, das ist nur Blablabla.

Kein Problemlöser aus Mathe, Physik, Technik käm auf die abstruse Idee, vorhandene Information zu verstümmeln. 6 statt 7 Zahlen ist
QUATSCH(3),
zumal es KEINE Zieh-Folge gibt, laut Frau Mathe.
Auch das folgende Gedankenexperiment wirst du nicht kapieren, winkel, da bin ich mir ziemlich sicher:
Roulette-Kessel, 1-49. Der Croupier wirft 7 Kugeln rein, und nun?
1.-6. reingeworfene Kugeln?
1.-6. ruhende Kugeln?
Ach, das ist was ganz Anderes?

Das ist nämlich exakt Ziehung 7 aus 49, nur nicht so spannend.
Zusatzzahl? No Problem, das ist die blaue Kugel.
Achso, jetzt haste wieder deine 6 Zahlen, aber ohne Reihenfolge, Mist.

Zitat:
Zitat von winkel Beitrag anzeigen
[...]
Es sind nur 6 Zahlen in der Wertung und zwar exakt die 6, die zuerst gezogen wurden.
QUATSCH(4) und viele weitere in diesem Thread, geschenkt.
Schon mal was von Gewinnklasse 5+ZZ gehört?

Ich-habe-fertig-Grüße,

, EuMi111


PS: Ich habe fertig? Für diesen Thread. SORRY, Overfly!
"Für diesen Teil des Forums hab ich grad noch korrigiert".

>>>>>

(Copyright Overfly , ich klau gern, ich lern gern, ich lach gern)
__________________
- die zukunft modellieren heißt markov antizipieren.
- zufall = gleichverteilte ungleichverteilung.
Mit Zitat antworten
  #434  
Alt 03.10.2010, 10:32
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.436
Standard

@ EuMi 111 .... als ich einmal zu einem Ingenieur sagte : Du bist klüger als ich,
meinte er : sorry, ich weiß lediglich wo ich das finde was ich brauche, aus Büchern etc. ( mehr nicht )
................. ich fand diesen Satz genial ...........................

Warum ....... und ich stelle es immer wieder fest ..... warum viele den anderen nicht verstehen liegt schlichtweg daran, dass sie ihren Spiegel nicht verlassen können, sie beten dieses Bild an.

Da Du EuMi 111 Fragen sehr uneigennützig kommentierst, sind Deine Aussagen exakt und hautnah. ( das ist lobenswert ) und für mich sicher hilfreich, Du siehst auch den Menschen hinter den Fragen, seine Persönlichkeit.
Ich freue mich wenn Du weiterhin ( mit gewissem Lächeln ) an meiner Seite
wachst .... sicher habe ich meine Akte > noch < nicht geschlossen.

Liebe Grüße ............... Overfly.
Mit Zitat antworten
  #435  
Alt 06.10.2010, 05:32
EuMi111 EuMi111 ist offline
Auffälliger Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2009
Beiträge: 364
Standard + + + = t o p

Zitat:
Zitat von Overfly Beitrag anzeigen
@ EuMi 111 .... als ich einmal zu einem Ingenieur sagte : Du bist klüger als ich,
meinte er : sorry, ich weiß lediglich wo ich das finde was ich brauche, aus Büchern etc. ( mehr nicht )
................. ich fand diesen Satz genial ...........................

Warum ....... und ich stelle es immer wieder fest ..... warum viele den anderen nicht verstehen liegt schlichtweg daran, dass sie ihren Spiegel nicht verlassen können, sie beten dieses Bild an.

Da Du EuMi 111 Fragen sehr uneigennützig kommentierst, sind Deine Aussagen exakt und hautnah. ( das ist lobenswert ) und für mich sicher hilfreich, Du siehst auch den Menschen hinter den Fragen, seine Persönlichkeit.
Ich freue mich wenn Du weiterhin ( mit gewissem Lächeln ) an meiner Seite
wachst .... sicher habe ich meine Akte > noch < nicht geschlossen.

Liebe Grüße ............... Overfly.
Hi, Overfly,

,
und ich hoffe sehr, dass deine Akte nicht geschlossen wird.
................. ich find diesen Satz genial ...........................
Und wer das erkennt, ist auch genial!

Ein paar weitere Details hierzu kommen per PM.

Denn:
Auch in diesem Punkt trennen
Zitat:
Zitat von winkel Beitrag anzeigen
@Overfly,
[...]
Ich werde hier nicht lesen.
gruss
winkel
und
Zitat:
Zitat von EuMi111 Beitrag anzeigen
[...]
Ich-habe-fertig-Grüße,

, EuMi111


PS: Ich habe fertig? Für diesen Thread. SORRY, Overfly!
"Für diesen Teil des Forums hab ich grad noch korrigiert".

>>>>>

(Copyright Overfly , ich klau gern, ich lern gern, ich lach gern)
Welten.

OHNE (Be)Wertung!

Leider kann ich sehr stur sein.
Leider!


LG, EuMi.
__________________
- die zukunft modellieren heißt markov antizipieren.
- zufall = gleichverteilte ungleichverteilung.
Mit Zitat antworten
  #436  
Alt 29.07.2011, 14:04
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.436
Standard

Hallo Freunde .. Bekannte .. Millionäre ?? und selbstverständlich auch
EuMi 111 , bedauerlicher Weise lese ich dass hier nicht mehr produziert wird, es mögen (mir unbekannte) Gründe vorliegen die ich sehr bedaure, die mitarbeit vom Prof. Oza und vielen anderen war mehr als nur Arbeit, es war eine Epoche .. eine Ära ....

Ich will aber nicht besser sein als die Besten hier, wenn die keinen Sinn darin sehen ( eine Lösung gemeinsam zu finde) so will ich denn nicht nerven
und Grüße lieber mal so frei in den leeren Raum

Gruß @ All.
Mit Zitat antworten
  #437  
Alt 01.08.2011, 16:42
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.436
Standard Alleingang --

Da ich doch immer wieder Gäste begrüßen darf, möchte ich diesen verlassenen Thread
dazu verwenden die gesammelten Werke und Auswertungen neu zu ordnen,
niemand der entsprechenden Rang hat .. oder der meinte es besser zu wissen, schreibt hier *mehr* vermutlich wurde eingesehen dass Irrtümer erlaubt sind.


Um einen möglichst nachvollziehbaren Gedanken zu präsentieren möchte ich drei Grafiken benutzen die sehr hautnah am Geschehen arbeiten ..
Nr. 1 die Grafik für die Elemente und deren Länge.
Nr. 2 die zeigt wie genau der Mittelwert getroffen wird.
Nr. 3 die zeigt die Auswertung ... der positionen an Menge.

Zitat:
Zitat von Serienkiller Beitrag anzeigen
@Overfly, Ich bin schon dabei eingefahrene Gleise zu verlassen, aber trotzdem sei bemerkt, dass meine Zahlen mit 4+ZZ und 3+ZZ über den Erwartungswerten lagen...
Ich hatte ja schon gesagt, dass es bunt wird. Hier eine kleine Auswertung zu Deinen Elementen (Vorlauf = 2 Ziehungen)

Grün = X-Zahlen
Gelb = Zahlen in Elementen
Blau = Nachbarzahlen der Elemente
Rot = Y-Zahlen, die die Elemente zum sinken bringen

Vorne die Anzahl in den Gruppen und hinten die Anzahl der Treffer in den Gruppen.
Zu sehen ist, dass heute 4 Zahlen in den Elementen steckten (bei gerade mal 13 Zahlen).
Am 4.8. sogar 4 Treffer in 12 Zahlen.
Das Problem ist halt nur die Konstanz, wir wissen nicht wann es wo einschlägt...

Gruß
Serienkiller
Tja. das Problem >>> wir wissen nicht wann es wo einschlägt... <<<< wird uns niemand abnehmen, es bleibt ( wie Roulette ) ein Glücksspiel !!!!!!!! daher auch *Alles* ohne Garantie.


Angehängte Grafiken
Dateityp: png 60 3er.png (33,4 KB, 18x aufgerufen)
Dateityp: gif Elemente5.gif (11,3 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: gif Elemente8.gif (30,6 KB, 15x aufgerufen)

Geändert von Overfly (01.08.2011 um 19:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #438  
Alt 01.08.2011, 19:10
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.436
Standard Zusammenfassung ..

Mit dem ersten Schritt möchte ich zeigen wieso es unsinnig wäre einen bestimmten Zahlenbereich zu pflastern ... siehe auch Grafik *einen # höher * Nr. 3.


Wie ich sehe habe ich immer noch nicht gelernt meine Grafik von Open Office hier rein zu setzen hm . warten wir halt mit einem Bild und nehmen Zahlen

Wir haben im 2. Vorlauf bereits 7 Zahlen ... das ist ein erhöhter Wert und wird vermutlich reduziert werden ... ich schätze auf 6 .. ( 5 ? )


Wir haben 17 Zahlen die bewirken dass Elemente steigen können ....... .........und 19 Zahlen die bewirken können dass Elemente sinken , oder konstant bleiben.

11 Elemente haben wir *aktuell* nun sollten wir beurteilen können wohin wandern die Mengen der Elemente , mehr .. konstant .. oder weniger ..
wenn wir Übung haben werden wir erkennen wo unsere Chancen liegen , mehr nicht .. aber ohne Grafik ist es schlecht zu demonstrieren ..
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Unbenannt 1.pdf (23,6 KB, 7x aufgerufen)

Geändert von Overfly (01.08.2011 um 19:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #439  
Alt 01.08.2011, 20:29
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.436
Standard meine eigene Einschätzung wäre für Mittwoch .....

Da es zu viele Meinungen darüber gibt ob Mittwoch u. Sonnabend als fortlaufend
ausgewertet werden sollen, habe ich mich entschlossen für eine fortlaufende Auswertung
zu plädieren .. es wäre dann eine persöhnliche Permanenz ( für Alle )

5-7-9-10-13-15-17-20-22-25-28-31-33-34-36-39-41-43-45 = 19
Zahlen die die Menge der Elemente verkleinern könnten,
die als blaue Zahlen in der Grafik Nr. 3 beschrieben und gelistet sind.
Rot = Y-Zahlen, die die Elemente zum sinken bringen = Nachbarzahlen
der Elemente = 7- 41-43- oder .. 33-34 oder ... 9-10 dieses sind bevorzugte
Zahlen zum verkleinern und sind in den 19 Zahlen enthalten.
--------------------------------------------------------
Die oben erwähnten X Zahlen sind, die wir zum vergrößern haben . 1-2-3-4--- 14 ---- 18-19 --- 23-24 ----- 29-30 ----- 37-38 ---- 46-47-48-49 ----- jede einzelne Zahl könnte die Menge um 1 erhöhen ... das soll sagen 7 Blöcke .... = 7 möglichkeiten ( oder mehr )

-----------------------
meine Prognose entnehme ich aus Mittelwerten ..
Mal sachlich angegangen .. soweit es möglich ist ....
Im 2. Vorlauf sind 7 Elemente ... ( es sind die Ziehungzahlen vom Sonnabend ) die
markieren wir insgesamt 2 . Ziehungen vor, das heißt -
jede Woche 7 neue Zahlen ,
aber nicht *zwingend* 7 neue Elemente, die richten sich nach der
ges. Menge ... der Mittelwert liegt bei 11 bis 13 .....
da wir aktuell aber keine Element haben welches aus mehr als zwei
*zusammenhängenden* Zahlen besteht, liegt die Vermutung nahe,
dass es passieren wird.
In alten Auswertungen ( linke Grafik = Nr. 1 ist es deutlich zu sehen,
sie geht über 60 Ziehungen.
Ein weiterer Hinweis wäre die Tatsache dass bei weiteren
*unabhängigen* 7 Elementen wir einen tatsächlichen Vorlauf ...
von 14 Elementen hätten ..für die Ziehung des kommenden Sonnabend,s *platztechnisch*
wäre es ein Zusammenbruch der bisherigen Erscheinungen.
Ich meine die 7 - 9 - 10 - mit der 47 - 48 - 49 -
----------- 41 -43 -45 - mit der 1 - 2 - 3
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
so opfere ich zwei Spiele mit dem Bewusstsein ich kontrolliere das Lotto

Geändert von Overfly (02.08.2011 um 18:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #440  
Alt 02.08.2011, 12:37
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.436
Standard das kleine 1 x 1 der Elemente ..

Ich habe die ersten 9 Ziehungen der Grafik Nr. 1 ( etwas höher )
von 60 Ziehungen als Beispiel genommen, es ist sicher nachvollziehbar
wie ähnlich ( in ihren Werten = Mengen ) sich die Ziehungen anpassen,
es ist durchaus möglich sich dem unterzuordnen.

Wir beginnen mit der ersten Reihe .. wieviele Elemente in ihr sind .....
und wieviele neue Ziehungszahlen hinzukommen die keine Vergangenheit haben, außer dass über ihnen nur ein grünes Feld ist .. es soll sagen die Zahl entsteht aus dem - nichts - ohne besagter Vorlaufmarkierung , die wäre dann in gelb .. markiert.
12 - 14 - 15 - ziehung Nr. 3 von oben = 5 neue Elemente .. alle haben eines gemeinsam , sie haben nur grüne Felder drüber ..... = keine markierten Zahlen ... ohne * besagter Vorlaufmarkierung *
desweiteren :
13 / 5 -- 13 / 5 --- 12 / 4 --- 12 / 5 --- 10 / 5 ----- 11 / 6

9. Ziehung = 11 / 6 = man kann durchaus 18 Zahlen ausklammern .... dann verbleiben schlichtweg -- 31 Ziehungszahlen die sich an Elemente orientieren könnten.
In den 31 Zahlen waren dann 6 Treffer zu finden die sich einfügen müssen um dem Mittelwert gerecht zu werden ..

Ich habe den Rest ebenfalls ausgewertet und die Mengen der vorhandenen Elemente mit den Mengen an neuen Elementen/ Zahlen aufgeführt .
7/4 -- 10/4 --- 14/5 --- 12/3 ---- 14/4 ---- 14/3 --- 13/6 --- 12/4 11/5 --- 9/5 --- 9/3 --- 13/7 --- 13/5 --- 12/6 --- 10/5 -- 11/3 --- 13/6 --- 13/4 --- 10/4 --- 11/7 --- 11/4 -- 11/4 ----- 13/4 ---- 10/4 -- 13/6 --- 14/5 --- 14/5 -- 9/6 --- 9/4 ---- 9/5 --- 10/6 --- 12/3 ---- 14/4 --- 11/5 --- 10/3 --- 11/4 -- 12/5 --- 15/5 -- 13/5 -- 12/5 -- 12/4 10/6 -- 14/5 --- 11/3 --- 12/4 -- 11/7 --- 12/6 --- 11 / 3 --- 14/6

der Umgang mit den Möglichkeiten liegt sicher nachweisbar vor *denk* lg.

Geändert von Overfly (02.08.2011 um 18:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
6 aus 45, dekaden, euromillions, favoriten, frequenz, gleichgewicht, grouping, häufigkeiten, lotto, lottoforum, lottoschein, lottozahlen, mathematik, mittwochslotto, nachfolger, normalos, prognose, raster, restanten, rnf, samstagslotto, spreizung, statistik, streuung, übergänge, zahlengruppen, zeitfenster, ziehung, ziehungsgerät, zusatzzahl

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Zeige die letzten Themen
 Letzte Forenthemen
  Thema Infos Letzter Beitrag
[Vorschau] „Acta est fabula."
Forum: Gott-und-die-Welt (Off-Topic)
2510 Views:
19 Antworten:
Gestern, 23:56
von robodoc Zum letzten Beitrag gehen
[Vorschau] Favoritenspiel - da geht was - der Beweis
Forum: Roulette: Spielvorschläge, Strategien, Systemdiskussionen, Livetests
31001 Views:
902 Antworten:
Gestern, 23:42
von favrad Zum letzten Beitrag gehen
[Vorschau] Die TandemMartingale
Forum: Programmierung
96 Views:
1 Antworten:
Gestern, 19:17
von angelina.jo Zum letzten Beitrag gehen
[Vorschau] online live Casinos Zero
Forum: Online-Casinos, Poker-Rooms, Online-Buchmacher
175 Views:
10 Antworten:
Gestern, 17:29
von angelina.jo Zum letzten Beitrag gehen
[Vorschau] 12. Fußballwetten-Meisterschaft: Bundesliga 2015/16
Forum: Forum-Meisterschaften
1579 Views:
59 Antworten:
Gestern, 15:08
von Cicero Zum letzten Beitrag gehen
[Vorschau] "Dass der EuroJackpot kommt, steht außer Frage"
Forum: Lotto, Keno, Bingo, Money Wheel und Co.
182059 Views:
770 Antworten:
29.08.2015, 11:08
von LukeRhinehart Zum letzten Beitrag gehen
[Vorschau] Pleinspiel alle gefallenen Zahlen werden gesetzt
Forum: Plein
301 Views:
6 Antworten:
29.08.2015, 10:39
von robodoc Zum letzten Beitrag gehen
[Vorschau] Abbrüche...
Forum: Figuren-Ansätze
3460 Views:
22 Antworten:
29.08.2015, 09:10
von angelina.jo Zum letzten Beitrag gehen
[Vorschau] Spezialfrage: Wahrscheinlichkeitsrechnung beim Lotto
Forum: Mathematik, Logik, Stochastik & Statistik
124 Views:
1 Antworten:
28.08.2015, 10:32
von Serienkiller Zum letzten Beitrag gehen
[Vorschau] Favoritenspiel á la Datal
Forum: Roulette: Spielvorschläge, Strategien, Systemdiskussionen, Livetests
4225 Views:
183 Antworten:
26.08.2015, 18:57
von Sven Zum letzten Beitrag gehen

News
  • Die Fußballwetten-Meisterschaften auf DC's Campus
    Geschrieben: 14.01.2011 um 15:06 von DC-Forum
    Immer mehr Mitglieder des Forums www.dc-campus.net begeistern sich für Sportwetten, speziell Fußballwetten. Mit Recht, denn Fußballwetten sind ein spannender Mix aus Expertenwissen und Strategie, mit großem Unterhaltungswert. [mehr]
  • Rechtliches
    Geschrieben: 03.09.2009 um 11:03 von DC-Forum
    mehr]
  • "Unternehmen Perlentaucher" auf DC's Campus
    Geschrieben: 25.07.2009 um 18:24 von DC-Forum
    Entertainment, Strategien, Experimente - das bietet das neue Casinospiele-Portal DC's Campus seinen Besuchern. [mehr]
  • Pressemitteilungen
    Geschrieben: 24.07.2009 um 13:10 von DC-Forum
    Um DC's Campus bekannter zu machen gibt die Forenleitung zu besonderen Anlässen – wie z.B. die Austragung einer Foren-Meisterschaft – Pressemitteilungen heraus. Diese werden hier dokumentiert. [mehr]



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:48 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2015, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.1 ©2002 - 2015 vbdesigns.de
Copyright ©2004 - 2010, DC's Campus