DC's Campus

Zurück   DC's Campus > »Faites votre jeux« > Lotto, Keno, Bingo, Money Wheel und Co.

Lotto, Keno, Bingo, Money Wheel und Co. Wissenswertes über Gewinnspiele Gibt es Strategien? Wie hoch sind die Chancen?

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht

  #441  
Alt 02.10.2010, 23:46
Benutzerbild von winkel
winkel winkel ist offline
Prof. Dr. Plein
 
Registriert seit: 25.03.2005
Ort: Versmold
Beiträge: 9.136
Standard

@Eumi,

ich antworte mal in Deiner Tonart: Was Du erzählst ist mittelgroßer Quatsch mit nem Haufen Sosse aus gegooltem nicht absortiertem Wissen.

1.
Zitat:
...MI - MI - MI - MI - MI - MI -> MI-Prognose
...SA - SA - SA - SA - SA - SA -> SA-Prognose

Damit ist man auf der sicheren Seite.

...MI - SA - MI - SA - MI - SA -> MI-Prognose
...SA - MI - SA - MI - SA - MI -> SA-Prognose

Das ist auch ok.
nach der reinen Logik müßte diese Aussaage:
MI - MI - MI - MI - MI - MI -> MI-Prognose
die gleichen Ergebnisse bringen wie diese Aussage:
MI - SA - MI - SA - MI - SA -> MI-Prognose

Es sei denn es glt nicht mehr:
MI-Prognose = MI-Prognose

2.
Fraktale

Schau Dir nochmal den Film an und du wirst bemerken: Fraktale sind eine geometrische Funktion!

Es sei denn man überträgt Theorien des Global Scaling auf Zufallsgeneratoren auch mechanischer Art. (Achtung beim Googlen der Begriff ist ziemlich miss-/verbraucht worden. Am besten hier im Forum danach suchen und den Links folgen)


3. Wenn man bei einer Zufallskette einen Bereich auswertet, so ist die Summe der Auswertungsergebnisse doch vergleichbar:

Beweis:
Wertet man 7 Zahlen aus und ermittelt die Mittelwert im Punkt 42. Kugel (also nach 6 Wertungen) so entsprechen die Mittelwerte und Verlaufstrukturen exakt folgendem Messbereich:
Wertet man 6 Zahlen aus und ermittelt die Mittelwerte in Punkt 42. Kugel (hier nach 7 Wertungen).

Dass muss auch so sein. Vor Jahrzehnten vor Computern mit 17000 Befehlszeilen wurde schon entdeckt und bewiesen, daß beim Entfernen von Teilen aus Zufallsketten (z.B. jeder 7. Coup einer Permanenz) man zwar eine anderslautende Kette erhält, diese aber bei entsprechenden Vergleich bei einer gleichen Stelle innerhalb einer der "Großen Zahl" nahekommenden Menge, dieselben stochastischen Ereignisse eintreten.

vergl. die Tabelle der Binomialverteilung für 1/49tel von Webpirat.

Und noch was:

Du darfst ja durchaus anderer Meinung sein als andere, das berechtigt Dich aber nicht dazu diese Leute zu beleidigen, weder direkt noch durch herablassende Vergleiche.
__________________
Glück: Wenn Vorbereitung auf Gelegenheit trifft
Mit Zitat antworten
  #442  
Alt 03.10.2010, 00:00
EuMi111 EuMi111 ist offline
Auffälliger Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2009
Beiträge: 401
Standard 3fach-Quatsch

Zitat:
Zitat von winkel Beitrag anzeigen
@Eumi,

ich antworte mal in Deiner Tonart: Was Du erzählst ist mittelgroßer Quatsch mit nem Haufen Sosse aus gegooltem nicht absortiertem Wissen.

1.


nach der reinen Logik müßte diese Aussaage:
MI - MI - MI - MI - MI - MI -> MI-Prognose
die gleichen Ergebnisse bringen wie diese Aussage:
MI - SA - MI - SA - MI - SA -> MI-Prognose

Es sei denn es glt nicht mehr:
MI-Prognose = MI-Prognose

2.
Fraktale

Schau Dir nochmal den Film an und du wirst bemerken: Fraktale sind eine geometrische Funktion!

Es sei denn man überträgt Theorien des Global Scaling auf Zufallsgeneratoren auch mechanischer Art. (Achtung beim Googlen der Begriff ist ziemlich miss-/verbraucht worden. Am besten hier im Forum danach suchen und den Links folgen)


3. Wenn man bei einer Zufallskette einen Bereich auswertet, so ist die Summe der Auswertungsergebnisse doch vergleichbar:

Beweis:
Wertet man 7 Zahlen aus und ermittelt die Mittelwert im Punkt 42. Kugel (also nach 6 Wertungen) so entsprechen die Mittelwerte und Verlaufstrukturen exakt folgendem Messbereich:
Wertet man 6 Zahlen aus und ermittelt die Mittelwerte in Punkt 42. Kugel (hier nach 7 Wertungen).

Dass muss auch so sein. Vor Jahrzehnten vor Computern mit 17000 Befehlszeilen wurde schon entdeckt und bewiesen, daß beim Entfernen von Teilen aus Zufallsketten (z.B. jeder 7. Coup einer Permanenz) man zwar eine anderslautende Kette erhält, diese aber bei entsprechenden Vergleich bei einer gleichen Stelle innerhalb einer der "Großen Zahl" nahekommenden Menge, dieselben stochastischen Ereignisse eintreten.

vergl. die Tabelle der Binomialverteilung für 1/49tel von Webpirat.

Und noch was:

Du darfst ja durchaus anderer Meinung sein als andere, das berechtigt Dich aber nicht dazu diese Leute zu beleidigen, weder direkt noch durch herablassende Vergleiche.
1.,3.=Quatsch, 2. Hinweis/Bezug nochmal Lesen, dann verstehst du es vielleicht.



, EuMi111.
__________________
- die zukunft modellieren heißt markov antizipieren.
- zufall = gleichverteilte ungleichverteilung.

Geändert von EuMi111 (03.10.2010 um 00:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #443  
Alt 03.10.2010, 00:42
Benutzerbild von winkel
winkel winkel ist offline
Prof. Dr. Plein
 
Registriert seit: 25.03.2005
Ort: Versmold
Beiträge: 9.136
Standard

Zitat:
Zitat von EuMi111 Beitrag anzeigen
1.,3.=Quatsch, 2. Hinweis/Bezug nochmal Lesen, dann verstehst du es vielleicht.



, EuMi111.
sowas nennt man Diskussionskultur oder was?

Mir scheint das das Wort "Quatsch" bei Dir bedeutet: Argumente ausgegangen
__________________
Glück: Wenn Vorbereitung auf Gelegenheit trifft
Mit Zitat antworten
  #444  
Alt 03.10.2010, 06:33
EuMi111 EuMi111 ist offline
Auffälliger Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2009
Beiträge: 401
Standard Quatsch(1), Quatsch(2), Quatsch(3) + QUATSCH(4) ...

Zitat:
Zitat von winkel Beitrag anzeigen
sowas nennt man Diskussionskultur oder was?

Mir scheint das das Wort "Quatsch" bei Dir bedeutet: Argumente ausgegangen
Ja, winkel, mit dir schon.
Diskussionen mit User winkel sind sinnlos (Zitierung Mittelteil), daher wird das auch keine Diskussion, sondern ein abschließendes Statement.
1.
Zitat:
Zitat von winkel Beitrag anzeigen
@Eumi,

ich antworte mal in Deiner Tonart: Was Du erzählst ist mittelgroßer Quatsch mit nem Haufen Sosse aus gegooltem nicht absortiertem Wissen.

1.


nach der reinen Logik müßte diese Aussaage:
MI - MI - MI - MI - MI - MI -> MI-Prognose
die gleichen Ergebnisse bringen wie diese Aussage:
MI - SA - MI - SA - MI - SA -> MI-Prognose
QUATSCH(1)
Beweis:
Zitat:
Zitat von EuMi111 Beitrag anzeigen
Hi, Overfly,

was du hier ansprichst, das ist

DAS THEMA

schlechthin!

[...]

>> RNGs: mechanisch-elektrisch-mathematisch. ODER: Was ist Zufall? <<
Aber: Analyse MI-SA-MI-SA-etc und SA-SA-SA-SA-etc müssen unterschiedliche Ergebnisse liefern.

Welche besser ist, das ist egal, das gleicht sich aus.

Daher, Aussagen wie "Mich wundert, dass die SA-Analyse deutlich besser ist als die SA-MI-Analyse" ist einfach nur Quatsch.

Wichtig:

1. Nie beide Analysen mischen.

2. Nie hin- und herswitchen. Bei einer Analyse/Datenbasis bleiben.

[...] Und: Keine 5 Leser werden das hier kapieren, da bin ich mir sicher.



LG, EuMi111
Wichtig im Zitat:
Aber: Analyse MI-SA-MI-SA-etc und SA-SA-SA-SA-etc müssen unterschiedliche Ergebnisse liefern.
Welche besser ist, das ist egal, das gleicht sich aus.

Keine 5 Leser werden das hier kapieren, da bin ich mir sicher.
Ist übrigens eine notwendige Bedingung, dass das richtig und sinnvoll ist.

Sach mal, winkel, liest du das nicht?

2.
Es ist immer das gleiche Prinzip, schon x-mal gesagt.

Ich nutz genau das, was mir für die Sache einen Nutzen bringt.

Themenkreis Fraktale bedeutet für mich besonders Selbstähnlichkeit.

Schau Dir nochmal den Film an und du wirst bemerken: Fraktale zeichnen sich durch Selbstähnlichkeit aus!

Wh. läuft bald.

Einer meiner ersten Threads, Hinweis auf fraktale Struktur der diskreten e-Funktion (=erweiterten 2/3-Regel).

Den Verweis spar ich mir, es interessiert dich eh nicht.

aus gegooltem nicht absortiertem Wissen?

Lachhaft, da kannst du lange suchen, das ist ziemlich neu, das ist ziemlich einmalig, da musst gut (Mathe-)denken können und Kreativität/Ideen haben.
Fraktal-Video/Blutbild-Thema: Wer wichtige Infos weglässt, bekommt nie eine gute Diagnose.
Nur darum gehts, daher:
QUATSCH(2)

3.
Zitat:
Zitat von winkel Beitrag anzeigen
[...]
3. Wenn man bei einer Zufallskette einen Bereich auswertet, so ist die Summe der Auswertungsergebnisse doch vergleichbar:
[...]
Auweia, darum gehts überhaupt nicht, das ist nur Blablabla.

Kein Problemlöser aus Mathe, Physik, Technik käm auf die abstruse Idee, vorhandene Information zu verstümmeln. 6 statt 7 Zahlen ist
QUATSCH(3),
zumal es KEINE Zieh-Folge gibt, laut Frau Mathe.
Auch das folgende Gedankenexperiment wirst du nicht kapieren, winkel, da bin ich mir ziemlich sicher:
Roulette-Kessel, 1-49. Der Croupier wirft 7 Kugeln rein, und nun?
1.-6. reingeworfene Kugeln?
1.-6. ruhende Kugeln?
Ach, das ist was ganz Anderes?

Das ist nämlich exakt Ziehung 7 aus 49, nur nicht so spannend.
Zusatzzahl? No Problem, das ist die blaue Kugel.
Achso, jetzt haste wieder deine 6 Zahlen, aber ohne Reihenfolge, Mist.

Zitat:
Zitat von winkel Beitrag anzeigen
[...]
Es sind nur 6 Zahlen in der Wertung und zwar exakt die 6, die zuerst gezogen wurden.
QUATSCH(4) und viele weitere in diesem Thread, geschenkt.
Schon mal was von Gewinnklasse 5+ZZ gehört?

Ich-habe-fertig-Grüße,

, EuMi111


PS: Ich habe fertig? Für diesen Thread. SORRY, Overfly!
"Für diesen Teil des Forums hab ich grad noch korrigiert".

>>>>>

(Copyright Overfly , ich klau gern, ich lern gern, ich lach gern)
__________________
- die zukunft modellieren heißt markov antizipieren.
- zufall = gleichverteilte ungleichverteilung.
Mit Zitat antworten
  #445  
Alt 03.10.2010, 10:32
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.456
Standard

@ EuMi 111 .... als ich einmal zu einem Ingenieur sagte : Du bist klüger als ich,
meinte er : sorry, ich weiß lediglich wo ich das finde was ich brauche, aus Büchern etc. ( mehr nicht )
................. ich fand diesen Satz genial ...........................

Warum ....... und ich stelle es immer wieder fest ..... warum viele den anderen nicht verstehen liegt schlichtweg daran, dass sie ihren Spiegel nicht verlassen können, sie beten dieses Bild an.

Da Du EuMi 111 Fragen sehr uneigennützig kommentierst, sind Deine Aussagen exakt und hautnah. ( das ist lobenswert ) und für mich sicher hilfreich, Du siehst auch den Menschen hinter den Fragen, seine Persönlichkeit.
Ich freue mich wenn Du weiterhin ( mit gewissem Lächeln ) an meiner Seite
wachst .... sicher habe ich meine Akte > noch < nicht geschlossen.

Liebe Grüße ............... Overfly.
Mit Zitat antworten
  #446  
Alt 06.10.2010, 05:32
EuMi111 EuMi111 ist offline
Auffälliger Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2009
Beiträge: 401
Standard + + + = t o p

Zitat:
Zitat von Overfly Beitrag anzeigen
@ EuMi 111 .... als ich einmal zu einem Ingenieur sagte : Du bist klüger als ich,
meinte er : sorry, ich weiß lediglich wo ich das finde was ich brauche, aus Büchern etc. ( mehr nicht )
................. ich fand diesen Satz genial ...........................

Warum ....... und ich stelle es immer wieder fest ..... warum viele den anderen nicht verstehen liegt schlichtweg daran, dass sie ihren Spiegel nicht verlassen können, sie beten dieses Bild an.

Da Du EuMi 111 Fragen sehr uneigennützig kommentierst, sind Deine Aussagen exakt und hautnah. ( das ist lobenswert ) und für mich sicher hilfreich, Du siehst auch den Menschen hinter den Fragen, seine Persönlichkeit.
Ich freue mich wenn Du weiterhin ( mit gewissem Lächeln ) an meiner Seite
wachst .... sicher habe ich meine Akte > noch < nicht geschlossen.

Liebe Grüße ............... Overfly.
Hi, Overfly,

,
und ich hoffe sehr, dass deine Akte nicht geschlossen wird.
................. ich find diesen Satz genial ...........................
Und wer das erkennt, ist auch genial!

Ein paar weitere Details hierzu kommen per PM.

Denn:
Auch in diesem Punkt trennen
Zitat:
Zitat von winkel Beitrag anzeigen
@Overfly,
[...]
Ich werde hier nicht lesen.
gruss
winkel
und
Zitat:
Zitat von EuMi111 Beitrag anzeigen
[...]
Ich-habe-fertig-Grüße,

, EuMi111


PS: Ich habe fertig? Für diesen Thread. SORRY, Overfly!
"Für diesen Teil des Forums hab ich grad noch korrigiert".

>>>>>

(Copyright Overfly , ich klau gern, ich lern gern, ich lach gern)
Welten.

OHNE (Be)Wertung!

Leider kann ich sehr stur sein.
Leider!


LG, EuMi.
__________________
- die zukunft modellieren heißt markov antizipieren.
- zufall = gleichverteilte ungleichverteilung.
Mit Zitat antworten
  #447  
Alt 29.07.2011, 14:04
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.456
Standard

Hallo Freunde .. Bekannte .. Millionäre ?? und selbstverständlich auch
EuMi 111 , bedauerlicher Weise lese ich dass hier nicht mehr produziert wird, es mögen (mir unbekannte) Gründe vorliegen die ich sehr bedaure, die mitarbeit vom Prof. Oza und vielen anderen war mehr als nur Arbeit, es war eine Epoche .. eine Ära ....

Ich will aber nicht besser sein als die Besten hier, wenn die keinen Sinn darin sehen ( eine Lösung gemeinsam zu finde) so will ich denn nicht nerven
und Grüße lieber mal so frei in den leeren Raum

Gruß @ All.
Mit Zitat antworten
  #448  
Alt 01.08.2011, 16:42
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.456
Standard Alleingang --

Da ich doch immer wieder Gäste begrüßen darf, möchte ich diesen verlassenen Thread
dazu verwenden die gesammelten Werke und Auswertungen neu zu ordnen,
niemand der entsprechenden Rang hat .. oder der meinte es besser zu wissen, schreibt hier *mehr* vermutlich wurde eingesehen dass Irrtümer erlaubt sind.


Um einen möglichst nachvollziehbaren Gedanken zu präsentieren möchte ich drei Grafiken benutzen die sehr hautnah am Geschehen arbeiten ..
Nr. 1 die Grafik für die Elemente und deren Länge.
Nr. 2 die zeigt wie genau der Mittelwert getroffen wird.
Nr. 3 die zeigt die Auswertung ... der positionen an Menge.

Zitat:
Zitat von Serienkiller Beitrag anzeigen
@Overfly, Ich bin schon dabei eingefahrene Gleise zu verlassen, aber trotzdem sei bemerkt, dass meine Zahlen mit 4+ZZ und 3+ZZ über den Erwartungswerten lagen...
Ich hatte ja schon gesagt, dass es bunt wird. Hier eine kleine Auswertung zu Deinen Elementen (Vorlauf = 2 Ziehungen)

Grün = X-Zahlen
Gelb = Zahlen in Elementen
Blau = Nachbarzahlen der Elemente
Rot = Y-Zahlen, die die Elemente zum sinken bringen

Vorne die Anzahl in den Gruppen und hinten die Anzahl der Treffer in den Gruppen.
Zu sehen ist, dass heute 4 Zahlen in den Elementen steckten (bei gerade mal 13 Zahlen).
Am 4.8. sogar 4 Treffer in 12 Zahlen.
Das Problem ist halt nur die Konstanz, wir wissen nicht wann es wo einschlägt...

Gruß
Serienkiller
Tja. das Problem >>> wir wissen nicht wann es wo einschlägt... <<<< wird uns niemand abnehmen, es bleibt ( wie Roulette ) ein Glücksspiel !!!!!!!! daher auch *Alles* ohne Garantie.


Angehängte Grafiken
Dateityp: png 60 3er.png (33,4 KB, 17x aufgerufen)
Dateityp: gif Elemente5.gif (11,3 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: gif Elemente8.gif (30,6 KB, 14x aufgerufen)

Geändert von Overfly (01.08.2011 um 19:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #449  
Alt 01.08.2011, 19:10
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.456
Standard Zusammenfassung ..

Mit dem ersten Schritt möchte ich zeigen wieso es unsinnig wäre einen bestimmten Zahlenbereich zu pflastern ... siehe auch Grafik *einen # höher * Nr. 3.


Wie ich sehe habe ich immer noch nicht gelernt meine Grafik von Open Office hier rein zu setzen hm . warten wir halt mit einem Bild und nehmen Zahlen

Wir haben im 2. Vorlauf bereits 7 Zahlen ... das ist ein erhöhter Wert und wird vermutlich reduziert werden ... ich schätze auf 6 .. ( 5 ? )


Wir haben 17 Zahlen die bewirken dass Elemente steigen können ....... .........und 19 Zahlen die bewirken können dass Elemente sinken , oder konstant bleiben.

11 Elemente haben wir *aktuell* nun sollten wir beurteilen können wohin wandern die Mengen der Elemente , mehr .. konstant .. oder weniger ..
wenn wir Übung haben werden wir erkennen wo unsere Chancen liegen , mehr nicht .. aber ohne Grafik ist es schlecht zu demonstrieren ..
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Unbenannt 1.pdf (23,6 KB, 7x aufgerufen)

Geändert von Overfly (01.08.2011 um 19:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #450  
Alt 01.08.2011, 20:09
Benutzerbild von winkel
winkel winkel ist offline
Prof. Dr. Plein
 
Registriert seit: 25.03.2005
Ort: Versmold
Beiträge: 9.136
Standard

Zitat:
Zitat von Overfly Beitrag anzeigen
...
Wie ich sehe habe ich immer noch nicht gelernt meine Grafik von Open Office hier rein zu setzen hm . ...
Lade Dir doch mal das kostenlose Programm "winshot" herunter ud fotografiere damit deine Tabellen und füge sie als Bild ein. Benutze dazu das Icon mit den stilisierten Bergen.
__________________
Glück: Wenn Vorbereitung auf Gelegenheit trifft
Mit Zitat antworten
  #451  
Alt 01.08.2011, 20:29
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.456
Standard meine eigene Einschätzung wäre für Mittwoch .....

Da es zu viele Meinungen darüber gibt ob Mittwoch u. Sonnabend als fortlaufend
ausgewertet werden sollen, habe ich mich entschlossen für eine fortlaufende Auswertung
zu plädieren .. es wäre dann eine persöhnliche Permanenz ( für Alle )

5-7-9-10-13-15-17-20-22-25-28-31-33-34-36-39-41-43-45 = 19
Zahlen die die Menge der Elemente verkleinern könnten,
die als blaue Zahlen in der Grafik Nr. 3 beschrieben und gelistet sind.
Rot = Y-Zahlen, die die Elemente zum sinken bringen = Nachbarzahlen
der Elemente = 7- 41-43- oder .. 33-34 oder ... 9-10 dieses sind bevorzugte
Zahlen zum verkleinern und sind in den 19 Zahlen enthalten.
--------------------------------------------------------
Die oben erwähnten X Zahlen sind, die wir zum vergrößern haben . 1-2-3-4--- 14 ---- 18-19 --- 23-24 ----- 29-30 ----- 37-38 ---- 46-47-48-49 ----- jede einzelne Zahl könnte die Menge um 1 erhöhen ... das soll sagen 7 Blöcke .... = 7 möglichkeiten ( oder mehr )

-----------------------
meine Prognose entnehme ich aus Mittelwerten ..
Mal sachlich angegangen .. soweit es möglich ist ....
Im 2. Vorlauf sind 7 Elemente ... ( es sind die Ziehungzahlen vom Sonnabend ) die
markieren wir insgesamt 2 . Ziehungen vor, das heißt -
jede Woche 7 neue Zahlen ,
aber nicht *zwingend* 7 neue Elemente, die richten sich nach der
ges. Menge ... der Mittelwert liegt bei 11 bis 13 .....
da wir aktuell aber keine Element haben welches aus mehr als zwei
*zusammenhängenden* Zahlen besteht, liegt die Vermutung nahe,
dass es passieren wird.
In alten Auswertungen ( linke Grafik = Nr. 1 ist es deutlich zu sehen,
sie geht über 60 Ziehungen.
Ein weiterer Hinweis wäre die Tatsache dass bei weiteren
*unabhängigen* 7 Elementen wir einen tatsächlichen Vorlauf ...
von 14 Elementen hätten ..für die Ziehung des kommenden Sonnabend,s *platztechnisch*
wäre es ein Zusammenbruch der bisherigen Erscheinungen.
Ich meine die 7 - 9 - 10 - mit der 47 - 48 - 49 -
----------- 41 -43 -45 - mit der 1 - 2 - 3
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
so opfere ich zwei Spiele mit dem Bewusstsein ich kontrolliere das Lotto

Geändert von Overfly (02.08.2011 um 18:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #452  
Alt 02.08.2011, 12:37
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.456
Standard das kleine 1 x 1 der Elemente ..

Ich habe die ersten 9 Ziehungen der Grafik Nr. 1 ( etwas höher )
von 60 Ziehungen als Beispiel genommen, es ist sicher nachvollziehbar
wie ähnlich ( in ihren Werten = Mengen ) sich die Ziehungen anpassen,
es ist durchaus möglich sich dem unterzuordnen.

Wir beginnen mit der ersten Reihe .. wieviele Elemente in ihr sind .....
und wieviele neue Ziehungszahlen hinzukommen die keine Vergangenheit haben, außer dass über ihnen nur ein grünes Feld ist .. es soll sagen die Zahl entsteht aus dem - nichts - ohne besagter Vorlaufmarkierung , die wäre dann in gelb .. markiert.
12 - 14 - 15 - ziehung Nr. 3 von oben = 5 neue Elemente .. alle haben eines gemeinsam , sie haben nur grüne Felder drüber ..... = keine markierten Zahlen ... ohne * besagter Vorlaufmarkierung *
desweiteren :
13 / 5 -- 13 / 5 --- 12 / 4 --- 12 / 5 --- 10 / 5 ----- 11 / 6

9. Ziehung = 11 / 6 = man kann durchaus 18 Zahlen ausklammern .... dann verbleiben schlichtweg -- 31 Ziehungszahlen die sich an Elemente orientieren könnten.
In den 31 Zahlen waren dann 6 Treffer zu finden die sich einfügen müssen um dem Mittelwert gerecht zu werden ..

Ich habe den Rest ebenfalls ausgewertet und die Mengen der vorhandenen Elemente mit den Mengen an neuen Elementen/ Zahlen aufgeführt .
7/4 -- 10/4 --- 14/5 --- 12/3 ---- 14/4 ---- 14/3 --- 13/6 --- 12/4 11/5 --- 9/5 --- 9/3 --- 13/7 --- 13/5 --- 12/6 --- 10/5 -- 11/3 --- 13/6 --- 13/4 --- 10/4 --- 11/7 --- 11/4 -- 11/4 ----- 13/4 ---- 10/4 -- 13/6 --- 14/5 --- 14/5 -- 9/6 --- 9/4 ---- 9/5 --- 10/6 --- 12/3 ---- 14/4 --- 11/5 --- 10/3 --- 11/4 -- 12/5 --- 15/5 -- 13/5 -- 12/5 -- 12/4 10/6 -- 14/5 --- 11/3 --- 12/4 -- 11/7 --- 12/6 --- 11 / 3 --- 14/6

der Umgang mit den Möglichkeiten liegt sicher nachweisbar vor *denk* lg.

Geändert von Overfly (02.08.2011 um 18:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #453  
Alt 03.08.2011, 19:52
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.456
Standard Lottozahlen .. Mittwoch .

wenn sie stimmen so sind es die :
6 aus 494. 8 33 40 41 43
Zusatzzahl 3
Mit Zitat antworten
  #454  
Alt 04.08.2011, 09:02
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.456
Standard die Abrechnung ....

@ All die sich für Lotto interessieren und ( spielsüchtig ) den Verlauf der Ziehungszahlen beobachten .. ( wie ich ) siehe oben oder andere Beiträge, ich plädiere (jetzt erst recht)* immer noch dafür * dass niemand besser einen Ausgleich der Zahlenmengen produziert ... als die Zahlen in ihren Ziehungen selbst, ich muss mich unterordnen und dem Verlauf folgen ... nur so wird ein Schuh daraus.
obwohl ich jetzt ( fast 9 Monate ) ausgesetzt habe , konnte ich beinahe perfekt den Verlauf der Ziehungszahlen bestimmen .. ohne Zugriff auf die Vergangenheit der Zahlen .. lediglich der aktuelle Stand / Wert .. der letzten Markierungen waren meine Helfer !
--------
ich schrieb ( vorher und in vielen Beiträgen ) das die Mittelwerte recht konstant sind und somit berechenbar, siehe letzte Ziehung Mittwoch !
leider konnte ich aus technischen Gründen keine weiteren Hinweise liefern
um ( für mich ) noch sehr markante Beobachtungen ( erneut ) zu präsentieren, Anhänger meiner Theorie kennen sie .. da ich in früheren Beiträgen bereits darüber informiert hatte.
---------
Wir hatten 36 Zahlen ohne Vorzeichnungen = 2 Ziehungen , aus diesen Zahlen kamen 5 Treffer .. 5 von 7 Zahlen ... dass eine Zahl die Bestimmung der Zusatzzahl bekommt, ist bei der Menge wahrscheinlich.
================================================== ======
somit wäre die Kennung 11 / 5 = 11 Elemente 5 Treffer in allen grünen, alle ohne Vormarkierungen .... wie geschildert.
Gehe ich nun im Wissen der Mittelwerte und sehe dass ........................
meine Prognose entnehme ich aus Mittelwerten ..

Mal sachlich angegangen .. soweit es möglich ist ....
Im 2. Vorlauf sind 7 Elemente ... ( es sind die Ziehungzahlen vom Sonnabend ) die markieren wir insgesamt 2 . Ziehungen vor, das heißt -
jede Woche 7 neue Zahlen , aber nicht *zwingend* 7 neue Elemente, die richten sich nach derges. Menge ... der Mittelwert liegt bei 11 bis 13 .....
da wir aktuell aber keine Element haben welches aus mehr als zwei
*zusammenhängenden* Zahlen besteht, liegt die Vermutung nahe,
dass es passieren wird.

>>> da wir aktuell aber keine Element haben welches aus mehr als zwei
*zusammenhängenden* Zahlen besteht, liegt die Vermutung nahe,
dass es passieren wird. <<<<

mit diesem Wissen konnte ich die 33. 41. 43. plazieren sie sind die Ausbeute im suchen/ finden der Elemente ...
3 Zahlen die Elemente verbinden .. von .. 8 bevorzugten Zahlen oder .......
3 Zahlen von 19 Möglichkeiten ... die Y Zahlen .
------------------------------------------------------------
daher auch meine Zahlenvorschläge ...
Ich meine die 7 - 9 - 10 - mit der 47 - 48 - 49 -
----------- 41 -43 -45 - mit der 1 - 2 - 3
------------------------------------------------------------
Wir haben jetzt aktuell 7 Elemente im 1. Vorlauf und 5. Elemente im 2. Vorlauf ... so sehen wir doch bereits .......
es müssen die Zahlen so plaziert werden dass aus der 7. ein Mittelwert 11
entstehen kann ..............
lg.
Nachtrag meiner zusätzlichen Informationen :
mir war aufgefallen dass sich bereits 5 Endstücke abgezeichnet hatten. das ein ebensolcher Mittelwert, denn .............. damit die Mengen der Zahlen *selbständig* synchron laufen können, müssen auch Endstücke entstehen, da liegt der Schnittwert ebenfalls bei 5 ...
damit ein Ausgleich entstehen kann suchen die 2/3 ? Zahlen ein Ventiel .......dass waren in der Ziehung Mittwoch die zwei Wiederholungen vom Sonnabend die 8. und 40 .

Wer die 60 Tage -- Auswertung eingehend studiert hat, wird es bestätigen können, es wäre unsinnig diese 5 Endstücke als Ziehungzahl zu empfehlen es waren : 6. 16. 26. 32. 35.

Auffällig ist lediglich dass 2 Zahlen sich fortplanzen wollen , sie zeichnen sich durch weitere Vormarkierungen aus ...
so kann ich dann bestimmen ( hoffen ) dass ich die Gruppe treffe die für diesen Umstand sorgt, u.a. auch die Wiederholungen .. der vorhergehenden Ziehung.

Geändert von Overfly (04.08.2011 um 12:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #455  
Alt 04.08.2011, 15:59
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.456
Standard die Gewohnheit --

Die Gewohnheit lässt mich folgendes denken ....

Ich denke ( hoffe ) dass 7 Elemente auf 11 wachsen ... am Sbd.
einen Mittelwert 9 bis 11 zugrunde legend.
Ich habe 6 Endstücke 3 von denen fallen in dieses Muster .. ......
die : 6. 16. 35. sie verursachen ein steigen die Zahl 7 auf 10 ----- daher nehme ich diese 3 als Stammzahlen zum mischen mit den verbleibenden
grünen .. Y oder X Zahlen.
die 13. 14. 15.
die 17. 18. 19.
die 23. 24. 25.
die 29. 30. 31.
die 36. 37. 38.
die 46 bis 49.
In diesem Zahlenbereich ist es möglich dass Elemente wachsen / steigen
können.

Es soll kein Spielvorschlag sein , es soll *hoff* meine Theorie bestätigen,
dass es möglich ist Bereiche abzugrenzen .....

ps. um zu zeigen wofür ich mich entschieden habe :
14. 16. 24. 30.47. 49 und 14. 16. 23. 29. 46. 48..

Geändert von Overfly (06.08.2011 um 09:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #456  
Alt 05.08.2011, 09:19
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.456
Standard Erkenntnisse sammeln .

Für die ..... die das Ganze nicht zu ernst nehmen und Spaß am bezahlbarem
Spielen haben.

Erkenntnisse sammeln ist kostenlos, mit kleinen Einsätzen spielen ist ebenso provitabel wie mit großem Geld .. eine Garantie gibt es nirgens.

Wie wichtig es ist ein Gedanke .. eine Überlegung zu spielen .. sehen wir immer wieder ..... alte Beiträge beweisen es uns ...............

26.09.2010, 15:53 # 443
In dieser Samstagsziehung wurden 3 Zahlen aus der Mittwochsziehung wiederholt. Nach meinen Daten ist eine dreifache Wiederholung aus einer Vorziehung seit 2000 nur 1 mal passiert (in einer SAM-Ziehung).
Das kann man natürlich nicht vorhersagen dazu ist das zu extrem.

Das sehe ich anders : Siehe Datum.
02.09.2010, 09:00 # 322
@ Serienkiller, Deine Grafik ist ( wie immer ) perfekt,
mach Dir nur keinen Kopf wenn einige Positionen keine Treffer abwerfen, diese besagten Y Zahlen wären nötig gewesen wenn keine Treffer in den - sofort- Wiederholungen gewesen wären, (wir hatten 3 ) aber mir ist folgendes aufgefallen ... jetzt haben wir im Vorlauf wieder den Durchschnittswert von 9 Elementen ..... das hätte ich / wir berücksichtigen müssen, dass ich es nicht getan habe liegt einzig daran dass ich lediglich die Elemente anspiele in der laufenden Ziehung ......... in dieser Ziehung von 11 auf 13. Tatsache ist aber ........
... ich / wir hätten von 11 auf 13 und ............ 9 im kommenden Vorlauf berücksichtigen --- müssen --- ( so meine ich )


Es kann sich durchaus lohnen einen Gedanken zu spielen um große Einsätze zu vermeiden .. spannend ist es ebenso. lg.


Ergo, wäre ich bereit aus den 7 Ziehungszahlen der Vorwoche meine Treffer zu entnehmen hätte ich ( übers Jahr gesehen ) gute Erfolge erwirtschaftet, aber ........ wer macht es ? Es wäre ja zu einfach >>>>

Geändert von Overfly (05.08.2011 um 09:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #457  
Alt 07.08.2011, 07:34
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.456
Standard Abwarten ...

Lottozahlen Sbd. = 9. 11. 13 33. 36 .41. 49

ps. um zu zeigen wofür ich mich entschieden habe :
14. 16. 24. 30.47. 49 und 14. 16. 23. 29. 46. 48.. dat war falsch.

Abwarten wo der Fehler zu suchen ist, welcher Gedanke falsch war.
Gedanke = Elemente = Richtig
Gedanke = Endstücke = falsch
Gedanke = Y Zahlen oder ... X Zahlen = Richtig
-----------------------------------------
Wiederholungen vom 1.= Richtig ........ 2. oder 3 . Grad.= falsch


die : 6. 16. 35. sie verursachen ein steigen die Zahl 7 auf 10 ----- daher nehme ich diese 3 als Stammzahlen zum mischen mit den verbleibenden >> das war ein falscher Gedanke , es sind Endstücke und somit der 3. Grad .... Richtig war der 1. Grad = Sofortwiederholungen, hier sind 2 weitere Treffer gewesen. die 33. 41.
grünen .. Y oder X Zahlen.
die 13. 14. 15.
die 17. 18. 19.
die 23. 24. 25.
die 29. 30. 31.
die 36. 37. 38.
die 46 bis 49.
In diesem Zahlenbereich ist es möglich dass Elemente wachsen / steigen
können.

Es soll kein Spielvorschlag sein , es soll *hoff* meine Theorie bestätigen,
dass es möglich ist Bereiche abzugrenzen .....

Da ich an einem anderem Rechner sitze kann ich lediglich z.Zt. kommentieren dass die Y Zahlen die verbleiben Treffer sind / waren .....

Aber eines sei noch Gesagt ...Ergo, wäre ich bereit aus den 7 Ziehungszahlen der Vorwoche meine Treffer zu entnehmen hätte ich ( übers Jahr gesehen ) gute Erfolge erwirtschaftet, aber ........ wer macht es ? Es wäre ja zu einfach >>>>

Ich meine aber der Gedanke zählt und nicht das Systehm ................... lg

Geändert von Overfly (07.08.2011 um 08:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #458  
Alt 07.08.2011, 18:51
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.456
Standard der Nachweis !

Etwas zu behaupten ist leicht, zu beweisen bedeutend schwieriger, trotz vieler Mühen gelingt nicht alles. aber den Skeptikern meiner Theorie möchte ich sagen dass bei vorhergehender
Ziehung 9 Elemente ein Thema war , der Mittelwert aber eindeutig höher liegt haben wir nur die Chance am Ball zu bleiben .. mitzugehen .. um auf einen Wert von 12 zu gelangen.

Als zweites sehen wir dass die Endstücke in den Vorzeichnungen bereits auf 4 Zahlen
geschrumpft sind . ( der ermittelte Mittelwert ist mit 5 angeben )
die 21. 27. 42. 44 . der dritte Grad .
die 3. 4. 8. 40. ..... der zweite Grad
-----------------------------------
der erste Grad sind die aktuellen Ziehungszahlen vom Sonnabend .
9. 11. 13. 33. 36. 41. 49 ....
trotz der schnellen Wiederholungen in den beiden letzten Ziehungen halte ich die 11 für empfehlenswert.

Geändert von Overfly (07.08.2011 um 20:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #459  
Alt 08.08.2011, 09:20
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.456
Standard

Nochmals überdacht und meine Zahlen für Mittoch bezahlbar gemacht.

Im 2.ten Vorlauf haben wir 7 Elemente ... diese Zahl 7 um 2 Zahlen zu erhöhen wäre die 46 . 47 . 38. 6. noch sehr gut geeignet , da die restlich verbleibenden X Zahlen eine *recht* hohe Stückzahl haben.
Die 21 und 27 sind 2 Endstücke von 4 .... also weniger empfehlenswert, wir müssten von 15 bis 31 abdecken ( bei gleicher Wertschätzung )

46 . 47 . 38. 6. diese 4 Zahlen nehme ich für die 8 . 40 . und für die 41. 11 .

Das sind 2 Spiele zum abwarten und teilnehmen. für Mittwoch

Geändert von Overfly (08.08.2011 um 09:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #460  
Alt 10.08.2011, 18:50
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.456
Standard Spielverlauf .... 8. 12. 16. 22. 23. 26. 32

Um es einfach und kurz zu beschteiben ... von 6 Endstücken sind 4 gezogen worden ....
außerdem sind die Elemente nicht gestiegen ( wie vermutet ) sondern gefallen . wir haben aktuell 8 Elemente nach erfolgter Ziehung ... eigentlich ein gutes Signal , wenn man bedenkt dass mit 2.- e der Spielverlauf gespielt wird.


Ps. ich schrieb : wir müssten von 15 bis 31 abdecken ( bei gleicher Wertschätzung )

siehe Ziehung >> 8..+ ........ 16. 22. 23. 26.

ich für die 8 . 40 . und für die 41. 11 .

Geändert von Overfly (10.08.2011 um 18:57 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #461  
Alt 11.08.2011, 13:18
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.456
Standard für Sonnabend ..

Ich vertraue meinen Erfahrungen und werde weiterhin die Mittelwerte ansteuern. die da lauten:
5 Endstücke sollen einen Rhytmus bilden .. wir hatten man gerade 2 in den beiden letzten Ziehungen, daher auch weniger Elemente als zu erwarten waren ....... aktuell 9 Stück .

Erwarten wir 12 .. müssen / sollten die Zahlen so fallen dass X Zahlen benötigt werden, 19 an der Zahl sind es.
Zum zweiten haben wir lediglich 4 Doppelelemente die sich entsprechend vergrößern / erweitern sollten .
So werde ich am Sonnabend etwas drauflegen um die Chancen gering zu steigern, ich spiele die :
.6 . 29. 35 5 .21. 42.
13. 14. 34. 35. 5. 6.
18. 19. 20. 21. 29. 42.
5. 6. 20. 21. 34. 35. das sind 4 .. bezahlbare Spiele im Mittelfeld. ich möchte aber nicht verhelen dass die 45 bis 49 und 36 bis 39 ebenfalls kombinierbar - erfolgreich erscheinen ..
Mit Zitat antworten
  #462  
Alt 11.08.2011, 14:10
Benutzerbild von Maddinho
Maddinho Maddinho ist offline
Spielleiter Meisterschaften
 
Registriert seit: 17.12.2010
Beiträge: 12.532
Standard

@ Overfly.....6-13-18-42.....

Du hast 12 verschiedene Wahlzahlen,unabhängig von '' Elementen-ENDstücken-Doppelelementen''.....

Arbeite doch mal daran, dass du aus den 12 Wahlzahlen ZUMINDEST nen Dreier in deinen ''bezahlbaren'' Reihen,bei 4Treffern erwirtschaftest,alles andere ist doch brotlose Kunst....12 Zahlen 4 Treffer,da MUSS unterm Strich Plus stehen.....Alles andere ist doch kalter Kaffee,fühle dich nicht auf'm Schlips getreten ,aber das ist doch keine Grundlage...2 Reihen mehr und du hast zumindest ein dreier..Kläre mich auf wie teuer eine Reihe ist,und ob du für einen dreier dein geld vermehrst?!...Ich spiele ja kein Lotto.....

Maddinho

Geändert von Maddinho (11.08.2011 um 14:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #463  
Alt 11.08.2011, 15:03
Benutzerbild von Maddinho
Maddinho Maddinho ist offline
Spielleiter Meisterschaften
 
Registriert seit: 17.12.2010
Beiträge: 12.532
Standard

Kann mir mal einer sagen wie teuer ein 6-Reihen-Lottoschein ist ,und was man für einen Dreier bekommt?...Hab vor ca 30 Jahren den letzten Schein abgegeben....3DM Einsatz glaub ich...

Maddinho
Mit Zitat antworten
  #464  
Alt 11.08.2011, 19:08
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.456
Standard

@ Maddinho ... ich kann Dir nicht dienen, meine Versuche sollen denen helfen die hoffen Gewinne durch Menge an Zahlen zu bekommen, obwohl sichtbar ist dass die Zahlen einen Rhytmus haben dem man sich anpassen kann , es ist lediglich ein Versuch .......... *sorry* lg.
Mit Zitat antworten
  #465  
Alt 12.08.2011, 05:59
Benutzerbild von Maddinho
Maddinho Maddinho ist offline
Spielleiter Meisterschaften
 
Registriert seit: 17.12.2010
Beiträge: 12.532
Standard

@ Overfly...

Du solltest mir nicht helfen..Eher wollte ich dir durch Kombinatorik erklären wie man aus 12 Zahlen (so wie du sie ja geschrieben hast),bei 4 Treffern garantiert einen Dreier ausgezahlt bekommt und das in 6 Reihen...

Danke für deine Hilfe,aber als Mathematiker habe ich gerade die Wahrscheinlichkeiten beim Lotto vor dem geistigen Auge.Ich pflege es ZU GEWINNEN,daher kann ich mit Lotto nun wahrlich nichts anfangen...

LG dir

Maddinho

Geändert von Maddinho (12.08.2011 um 06:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #466  
Alt 12.08.2011, 09:41
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.456
Standard

hallo .. Maddinho... ich hatte eh die Absicht meine Theorie auszuweiten , vieleicht nimmst Du dann erneut Stellung ... ich wäre sicher dankbar ... lg.

>> aber als Mathematiker habe ich gerade die Wahrscheinlichkeiten beim Lotto vor dem geistigen Auge << wir haben hier wirklich gute Mathematiker ... siehe EuMi 111 ... jeder wird wissen mit Menge ist kein Pott zu gewinnen, daher habe ich seit langem mein denken umgestellt, ich denke in Bildern ... vergleichen wir die Zahlenmengen mit den Bildern bekomme ich eine total andere Perspektive ( ein Beispiel ) Endstücke ... Zahlen die neu erscheinen können die Endstücke nicht beeinflussen .. lediglich Wiederholungszahlen .. die Zahlen ... die frühzeitig auf die Vormarkierten fallen, im Durchnitt rechne ich mit 5 verbleibenden Endstücken .... habe ich 7 .. so weiß ich , hier werden 2 Zahlen ( vermutlich ) landen ... diese 2 von 7 Zahlen ist eine Basis.
Das erleben wir bei fast jeder Ziehung ... die Zahlen der Vorwoche ... haben wir einen Ziehungsstau, gleichen sie sich selbst aus .. bis zu drei Zahlen in einer Ziehung.
So aber habe ich mir Basen geschaffen die zusammen korrespondieren ... lg.

Ps. ein Beweis dass sich die Zahlen selbst ausgleichen ist wohl die Tatsache dass bei 3 Ziehungen ...
3 x 7 = keine 21 Elemente entstehen .. der Mittelwert beträgt 12 .... zwischen 8 und 14 E.

Geändert von Overfly (12.08.2011 um 11:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #467  
Alt 13.08.2011, 23:02
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.456
Standard für den letzten Zweifler !!! die Zahlen ...

13. 14. 21 . 29. 31.34. 49. Ziehungszahlen >> 13. 14. 21 . 29. 31. 34. z.Zl. 49.

mein Vorschlag :
So werde ich am Sonnabend etwas drauflegen um die Chancen gering zu steigern, ich spiele die :
.6 . 29. 35 5 .21. 42.
13. 14. 34. 35. 5. 6.
18. 19. 20. 21. 29. 42.
5. 6. 20. 21. 34. 35. das sind 4 .. bezahlbare Spiele im Mittelfeld.

Ich denke es spricht für sich ... im 3. Anlauf 5 Zahlen finden auf Grund der Elemente und Endstücken.
somit habe ich bei kleinem Geld .. wenigstens meine Verluste zurück lg. 1 x dreier

Geändert von Overfly (13.08.2011 um 23:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #468  
Alt 14.08.2011, 06:18
Benutzerbild von Maddinho
Maddinho Maddinho ist offline
Spielleiter Meisterschaften
 
Registriert seit: 17.12.2010
Beiträge: 12.532
Standard

@ Overfly....

Eigentlich schade...

Deine 12 Zahlen bringen 5 Treffer hervor.DU schreibst 4 reihen und hast 1 Dreier..
Wie waren meine Sätze?.....Schreibe 2 Reihen MEHR also insgesamt 6 Reihen,und was wäre durch bessere Kombinatorik herausgekommen?...


12 Zahlen-6 Reihen-5 Treffer =Auszahlung 1x4er und 1x3er....

NICHT DIE WELT,aber für 2schlappe Reihen mehr (so 1.50euro denke ich),lässt du nen 4er liegen...und nun schreibe nicht das es ein grosser Unterschied der 4bzw6 Reihen sind....


Ärgerlich,neben deiner Lottoanalyse solltest du dich etwas mit der Kombinatorik befassen...
Vor 20 jahren benutzte ich die Kombinatorik für die Sportwetten,jahrelang jonglierte ich nach effektiven Reihen für Mindesteinsätze/Mindestreihen..Also keine sich überlappenden Reihen/Spiele/Kombinationen....

Ich hingegen mag dieses Lottogame nicht,meine ganze Energie geht ins Roulette und in die Sportwetten...Da jongliere ich nicht mit Klimpergeld wie beim Lotto herum,denn den Lottotraum an Mio., den träume ich nicht! bzw.träumte ihn nie..Da gibt es weitaus bessere Alternativen..

Mach' die Kreuzchen an der richtigen Stelle!..Und lass das 'Norwegische Strickmuster 'heraus,sonst bekommst am Montagmorgen bei der Quotierung nenn Schock ob der miesen Gewinnauszahlung..:-))..



LG
Maddinho

Geändert von Maddinho (14.08.2011 um 06:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #469  
Alt 14.08.2011, 06:20
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.456
Standard

Da ich eh meine Theorie / Erfahrung ? -- Neu demonstrieren wollte , siehe :

hallo .. Maddinho... ich hatte eh die Absicht meine Theorie auszuweiten , vieleicht nimmst Du dann erneut Stellung ... ich wäre sicher dankbar ...

beginne ich mit den letzten 3 Ziehungen .. die verursachen folgende Werte ..
19 Endstücke = 5 . 7. 7 . in der Vormarkierung. ( schnittwerte sind bekannt.

Elemente sind noch im Minderwert , daher vermute ich ein Ansteigen ....
aktuell sind es ebenso 10 . wie in der Vormakierung 10 . ( hohe Zahl ) dann ( normal ) 7. Zahlen = 6 . Elemente

somit sollten 2 Zahlen die Elemente steigen lassen .... nehmen wir X Zahlen ..
wären es im Bereich 1 bis 6. ---- 18. 19. ---- 38. 39 . ----- 43 bis 47.
ges. 15 X Zahlen ... ne böse Menge um 2 Elemente zu suchen ...
so könnte ich mich entscheiden daraus 4 zusammenhängende Positionen = Elemente zu bauen, die Gegeneinander korrespondieren könnten, in der Hoffnung ... dass 2 oder 3 Ziehungszahlen in einem Element stecken und aufeinander prallen ....

Geändert von Overfly (14.08.2011 um 06:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #470  
Alt 14.08.2011, 06:43
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.456
Standard

hallo .. Maddinho...
schön gesagt .. mit den Millionen ... ich gönne sie anderen und freue mich über tatsächlich --- mögliche --- Gewinne, solange man keine Unsummen einsetzt um teilzunehmen.

Ich versuche lediglich Anhänger für reale Gewinnchancen zu finden, im Bereich des Taschengeldes ..
Wir erleben es seit Jahren im Roulette und exstrem beim Lotto , die Zahlen gleichen sich selber aus , dafür brauche ich keine Mathematiklehre ...

Kombinationslehre wäre zweckmäßiger ( wie wir sehen werden ) ich versuche verschiedene Denkprozesse zu kombinieren und klammere teure Elemente aus .. Teuer = unbezahlbar ... lg.

Mach' die Kreuzchen an der richtigen Stelle!..Und lass das 'Norwegische Strickmuster 'heraus,sonst bekommst am Montagmorgen bei der Quotierung nenn Schock ob der miesen Gewinnauszahlung..:-))..

Dass mein denken nicht falsch sein kann, sagen alte Beiträge und Fotos vom letzten Jahr eindeutig aus ........ siehe Foto,s
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Picture 233.JPG (244,5 KB, 16x aufgerufen)
Dateityp: jpg Picture 257.JPG (188,2 KB, 14x aufgerufen)

Geändert von Overfly (14.08.2011 um 09:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #471  
Alt 15.08.2011, 09:48
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.456
Standard

Ich bin kein Mann der sich auf Lorbeeren ausruht, hier präsentiere ich meine intiemsten Gedanken für die Ziehung am Mittwoch.

Ein Teil dieser Gedanken steht bereits geschrieben ( Endstücke ) bei 5. 7. 7.
vermute ich 1 / 2 Treffer in diesen Zahlen , daher meine geziehlte suche dort.

16. 21. 26. 31. 32. . alles Zahlen die Endstücke vernichten können. aktuell 2 x 7 Zahlen ..... 14 Zahlen reduziert auf 5 ----

Absatz : Elemente ,
somit sollten 2 Zahlen die Elemente steigen lassen .... nehmen wir X Zahlen
wären es im Bereich 1 bis 6. ---- 18. 19. ---- 38. 39 . ----- 43 bis 47.
ges. 15 X Zahlen ... ne böse Menge um 2 Elemente zu suchen ...

so könnte ich mich entscheiden daraus 4 zusammenhängende Positionen = Elemente zu bauen, die Gegeneinander korrespondieren könnten, in der Hoffnung ... dass 2 oder 3 Ziehungszahlen in einem Element stecken, ich habe diese Zahlen ebenfalls reduziert:
die 2. bis 5. = 4 Zahlen
die 44. bis 47 = 4 Zahlen
die 18. 19 . und 38. 39 . = 4 Zahlen. ges. 12 Zahlen .. in 4.er Gruppen.


Ich möchte keine Spielvorschläge machen , lediglich hoffe ich im Vergleich der Mengen .. aus 49 Zahlen ... genügend Ziehungszahlen zu finden, die dann beweisen dass meine Überlegungen stimmig sind.

Ps. = Nachtrag :
meine gewählten (bezahlbaren) Zahlen aus dem Bereich sind.
.2. .3. 47. mit > 16. 18. 19 . >>> 21. 25. 26. >>> 32. 38. 39.
45. 46. 48. >>>> 16. 18. 19 >>> 21. 25. 26 >>> 32. 38. 39 . ges. 6 Spiele Mittwoch.

wegen der *machbaren* verschiedenen auslegungen der Ziehungen :
die 13. 49 . sind Zahlen die 2 x gezogen sind bei drei Ziehungen können durchaus 2 weitere bis 3 Zahlen hinzukommen ... die fallen dann aus dem Bereich Normalos ... dann allerdings könnte eine Zahl von den zweien gezogen werden .. soll sagen :
die 13 und Normalos oder die 49 und Normalos ... da beide Zahlen ungerade sind , vermute ich gerade Nachzügler -- gerade Normalos ... schauen wir auf die Mengen ...
13. 49. = F.
8. 12. 16. 22. 26. 32. >> 23 .= N.
14. 34. >> 13. 21. 29 . 31. 49 = N.
mehr als 3 Zahlen sind hier sicher eher selten .. wenn .. erleichtert es die kommende Vorhersage..
die restlichen Zahlen nehmen wir aus den X oder Y Zahlen die NEU sind .. also Restanten .


Geändert von Overfly (16.08.2011 um 17:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #472  
Alt 17.08.2011, 19:32
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.456
Standard

Nur mal zur Erinnerung :
1. 11. 16. 18. 20. 23. 25. = 5 Endstücke statt 7 die Element sind auf 11 gewachsen


Ps. = Nachtrag :
meine gewählten (bezahlbaren) Zahlen aus dem Bereich sind.
.2. .3. 47. mit > 16. 18. 19 . >>> 21. 25. 26. >>> 32. 38. 39.


Absatz : Elemente ,
somit sollten 2 Zahlen die Elemente steigen lassen .... nehmen wir X Zahlen
wären es im Bereich1 bis 6. ---- 18. 19. ---- 38. 39 . ----- 43 bis 47.
ges. 15 X Zahlen ... ne böse Menge um 2 Elemente zu suchen ...


Ein Teil dieser Gedanken steht bereits geschrieben ( Endstücke ) bei 5. 7. 7.
vermute ich 1 / 2 Treffer in diesen Zahlen , daher meine geziehlte suche dort.
----------------------------------------------------------------------------
neue Zahlen .. 5. 7. 7 . die Zahlen der Endstücke, nun. soll sagen .. 2 Treffer in 7 Endstücken ... siehe rote 7

Geändert von Overfly (17.08.2011 um 20:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #473  
Alt 18.08.2011, 09:40
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.456
Standard

Wir haben z.Z. *aktuell* ein absolut anderes Elementenbild, meine Gedanken in Kladde sind so .
12 Elemente --- kommen 7 Zahlen drauf = 12 Elemente >>>> ein X loch von 2 bis 10 und von 36. bis 48

über 14 Elemente spielen wir nicht == 2 Gruppen = 2 Zahlen genügen um auf 14 Elemente zu kommen,
somit sind vermutlich Nachbarn in den beiden X Zahlen - Gruppen . 2 bis 10 und 36 bis 48. zu erwarten.

je mehr Gruppen zusammenwachsen .. je weniger fallen in diese beiden X Zahlen Gruppen.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
12. 15. 17. 19. 22. 24 .30 . ---- die wichtigsten Y Zahlen
jetzt wäre die 26.27.28 -- 42.43 noch als Verbindung zweier Elemente.
aber ...... 5 Endstücke sind bereits = 42. 36. 22. 12. 8 . die klammere ich aus , die 12. 22. 42 . ---
somit verbleiben 15. 17. 19 . 24. 30. als wichtige Y Zahlen , damit Elemente fallen können.


12. 22. 20.
26. 32. 20. ------- Wiederholungen sind überwiegend von anderen gelben umgeben ... = 20.
----------------------------------------
diese 3 nehme ich als Block . aus Kostengründen die ungeraden als Gegenpart.
15. 17. 19.
11. 13. 23.
49. 47. 45 .
--------------------------------------
diese 6 Spiele werde ich am Sonnabend haben, als kleinst möglichste Risiko .. arm zu werden bzw.
nicht reich zu werden.

Ich vermute aber ebenso dass in den X Zahlen bereich eventuell dreier Nachbarn entstehen können,
das wäre dann von 36 bis 47 = 11 Zahlen im Stück . oder die 2 . bis zur 9 = 8 Zahlen im Stück.
Hier nach einzelnen Elementen suchen wäre sicher falsch .. eher eines mit max. 3 Zahlen

Geändert von Overfly (18.08.2011 um 13:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #474  
Alt 19.08.2011, 09:18
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.456
Standard Zusammenfassung

Hallo liebe Bekannte .. Freunde und die , die Mitleid mit mir haben und ...
Ossy1722 ich wollte nur einmal meine Denkweise darstellen, wie ich es sehe
Gewinne mit kleinem Geld *eventuell* zu erzielen.
Zu oft ( früher ) habe ich erlebt dass ein einziger Gedanke Gewinne einfuhr, kleine .. aber immerhin ausreichend um am Ball zu bleiben.

Da hier absolute Stille ( Totenstille ) herrschte, glaubte ich die Gewinner sind längst Millionäre.. da sie aber immer noch aktiv schreiben sehe ich keine Veränderung .. lediglich keine Lottoauswertungen mehr.

Wer glaubt kontinuierlich gewinnen zu können ist eh fehl am Platz, es ist absolut ( wohl auch bewiesen ) siehe Intervall dass Durststrecken auftauchen *müssen* so spiele ich gute Sequenzen mit max. 8 Spielen und weniger gute gerne nur 2 Spielen .. warum nicht .

Ich meine auch genügend Wissen hinterlassen zu haben um deutlich zu
machen dass auch ich nur mit Wasser kochen kann lg.

Ps. eine kleine Zusammenfassung :
aktuell haben wir 11 Elemente .. 12 Elemente aber bereits im Vorlauf ... da 12 Elemente mein ermittelter Mittelwert für eine aktuelle Ziehung ist, werden die Elemente .a.
bei der Menge 12 bleiben, das aber geht nur unter bestimmten verwendungen von Zahlen, ähnlich eines Puzzels.

Dann haben wir im 2. Vorlauf ebenfalls 7 Elemente .. ( die Zahlen der letzten Ziehung Mittwoch. ) also beginne ich hier ( bei diesen Zahlen ) Nachbarn zu suchen die in mein Bild passen .. hier bekomme ich sicher Hinweise darauf welchen Verlauf die Zahlen nehmen um die Menge der Elemente im Mittelwert zu halten.
Zu bedenken ist auch dass diese 7 Zahlen am Ende erneut 7 Endstücke sind ..
so haber wir derzeit 2 x 7 Endstücke und 1x 5 ... soll ein Mittelwert erhalten bleiben , so sollten in den 14 Zahlen 4 Treffer bei 2 Ziehungen liegen
diese Tendenz berücksichtige ich ganz sicher ... lg.

Geändert von Overfly (19.08.2011 um 09:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #475  
Alt 20.08.2011, 10:03
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.456
Standard Nachtrag .

Als Nachtrag für die Chancensucher . nicht,s für Systehmspieler .

wenn die Zahlen --- 2. 10. 12. --- 22. 24. 26. --- 30. 32. 35 --- gezogen werden dann .....
dann haben wir in den letzten 3 Ziehungen keine Wiederholer .. soll sagen 21. Endstücke.

Wir verzichten auf die Chance 2 Zahlen aus 14 .
da diese Zahlen samt und sonder 2. 10. 12. --- 22. 24. 26. --- 30. 32.
gerade sind, sehe ich die Chance in dem X Zahlen - Loch - 36 bis 48 = 13 Zahlen
die ungeraden Zahlen aus diesem Loch wären in dieser Variante interessant. = 7 Zahlen.
35 . 37. 39. 41. 43. 45. 47.

viele Grüße aus den Alsterdorfer Anstalten, Kaihuder Straße 65,... Patienten berichten ihre Erfahrungen und bewerten ...
Mit Zitat antworten
  #476  
Alt 21.08.2011, 05:48
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.456
Standard

Lottozahlen Sbd. 2. 7. 22. > 24 < 31. 32. 41

wenn die Zahlen --- 2. 10. 12. --- 22. 24. 26. --- 30. 32. 35 --- gezogen werden .. siehe Nachtrag ...
und wir die 14 Zahlen der beiden letzten Ziehungen außer acht gelassen
haben, so ist uns lediglich die 31. entkommen , sie stammt aus diesen 14 Zahlen.
die ungeraden Zahlen aus diesem Loch wären in dieser Variante interessant.
= 7 Zahlen. = 35 . 37. 39. 41. 43. 45. 47.

dann kann man leicht erkennen dass aus 16 Zahlen 5 Treffer entstanden sind 4 und die Zusatzzahl, alles nur aus einer Überlegung die als Basis die Elemente hat, sowie Endstücke .

Für kommende Ziehung am Mittwoch , sind folgende Werte.
vorhanden sind jetzt *aktuell* > 12 < Elemente und > 9 < im Vorlauf Nr. 1. im Vorlauf Nr. 2. = > 6 < Elemente .
-------------------------------------------------------------------
Jetzt haben die Zahlen ihren Mittelwert erreicht, mir bleibt die Chance für Mittwoch die Prognose
die Elementezahl im 2. Vorlauf erhöht sich auf 9 , weil es der Mittelwert ist.
Da wären dann die Lücken für neue Elemente 4. 5. und die 9 . bis 20. und 26. bis 29 . die 34. bis 39 .. und 43. bis 49 .


Restanten= 5. 6. 10. 15. 17. 19. 27. 28. 30. 35. 37. 38. 39. 43. 44. 45. 46. 47. 48. = 19
-------------------------
Normalos 1. 2. 3. 4. 7. 9. 12. 14. 18. 20. 21. 24. 25. 26. 29. 34. 36.. 40. 42. = 19 Zahlen

-------------------------
Favoriten .......... = 8. 11. 13. 16. 22. 23. 31. 32. 33. 49. = 10 Zahlen F 1 = 41.

Geändert von Overfly (22.08.2011 um 07:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #477  
Alt 21.08.2011, 08:20
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.456
Standard Ideen .. = Erfahrungen schrittweise.

Als zusätzliche Information weshalb ich mal mit den Wiederholungen spiele -- kakuliere -- ist die Tatsache dass im Mittelwert eine Wiederholungszahl Satz ist.
Das allerdings mal direkt .. als nächste Ziehung oder aber ...
in den vormarkierten Zahlen weil ... ebenfalls 2 Zahlen gerne als Läufer = lang bleiben.
in der Ziehung jetzt * Sonnabend* war es die 22 . und die 32. .
Da es lange keine direkten Zahlennachfolger gab , wären die 22. 31. 32. bevorzugte Zahlen, sie sind im Favoritenbereich und erfüllen die Aufgabe einer Wiederholung allerdings ... ohne dass die Elemente steigen können .
Sonst würde ich die übrigen 2 Zahlen bevorzugen .. die 2. 24. als direkte Wiederholungen.

Wir haben 6 . 7. 7. Endstücke = 20 Endstücke Mittelwert wäre 5 . 6. 7. = 18

Geändert von Overfly (22.08.2011 um 07:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #478  
Alt 22.08.2011, 08:08
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.456
Standard Zusammenfassungen .. R.N.F. und meine Wenigkeit

Ich zeige einmal dass auch ich mich nach den Werten einer NRF .Liste orientiere, ( siehe Winkel RNF )
die aussagt : bei ....
19, 4 Rest. sollten = 19.4 Norm. >>> 8 Fav. und >>> 1,8 F1. enstehen
16. Restanten ==== 19 , 4 >>>>>> 10 >>>>>>>>>> 2,6
14 ,2 >>>>>>>>>-= 19 >>>>><>>> 11 >>>>>>>>>> 3, 7
so sieht der Verlauf der RNF Liste aus.
schauen wir auf den jetzigen *aktuellen* Stand so haben wir

Restanten= 5. 6. 10. 15. 17. 19. 27. 28. 30. 35. 37. 38. 39. 43. 44. 45. 46. 47. 48. = 19 Zahlen
-------------------------
Normalos ....1. 2. 3. 4. 7. 9. 12. 14. 18. 20. 21. 24. 25. 26. 29. 34. 36.. 40. 42. = 19 Zahlen

-------------------------
Favoriten .......... = 8. 11. 13. 16. 22. 23. 31. 32. 33. 49. = 10 Zahlen F 1 = 41.


Restanten= 5. 6. 10. 15. 17. 19. 27. 28. 30. 35. 37. 38. 39. 43. 44. 45. 46. 47. 48. = 19
---------------------------------------------------------------------------------------
hier sind meine bevorzugten Restanten markiert. man sieht den Zusammenhang, aus diesen ges. Zahlen sollten ca. 3 bis 4 Zahlen gezogen werden.
Ps. ich vermute ( hoffe) auf Zwillingszahlen = Nachbarn ... das wären dann die neuen Zahlen die entstehen müssen um die Elemente zu steuern. ( Mittelwert 12 )
Bei den Werten der Normalos verändert sich z.Zt. wenig lt. Liste , da die Menge der entnommenen Restanten = 3 bis 4 .. in die Favoriten abwandern .. bis hin in die F . 1
16. Restanten ==== 19 , 4 Normalos .... <<< bei 10 Favoriten
14. Restanten ==== 19 , 4 Normalos .... <<< bei 11 fa. ..... F1. = 3,7

Da wir bereits 10 Favoriten haben :
Favoriten .......... = 8. 11. 13. 16. 22. 23. 31. 32. 33. 49. = 10 Zahlen F 1 = die 41.
so sollte aus diesen Zahlen dieser Mittelwert entstehen :
R. = 14 ,2 >>>>>>>>>-N. = 19 >>>>>>>> Fav. = 11 >>>>>>>>>>F. 1 == 3, 7

Ab hier beginne ich nun nach und in meinen Elementen zu suchen oder zu Basteln

Geändert von Overfly (22.08.2011 um 09:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #479  
Alt 22.08.2011, 09:22
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.456
Standard für den letzten Zweifler !!! die Zahlen ...

ok . man kann nicht immer gewinnen , aber immer mitspielen ........
lt. Liste müssten ( sollten ) aus diesen 10 Zahlen :
= 8. 11. 13. 16. 22. 23. 31. 32. 33. 49. = 10 Zahlen F 1 = die 41.
wenigstens 2 Treffer entstehen, hier sollte die größte Trefferquote entstehen, der Mittelwert wäre auf 3 Zahlen zu erhöhen. ( 3,7 )
----------------------------------------------------------------------
wo stecken jetzt diese Zahlen ?
8. = neu -X
11 = lang = 1x
13 = lang = 2 x + Endstück
16 = lang = 1 x
22.= sofort Wiederholung
23.= lang = 1x
31.= sofort Wiederholung
32 = auch
33 = neu-- X
49 =lang = 2 x + Endstück
leicht zu sehen dass die Zahlen sich auch hier selbstständig ausgleichen, wir können nicht besser sein als die Grundgesetze der Wissenschaft, mir ist es egal ob ich (am Anfang vor 30 Jahren) weiß welche Zahl 2 x hintereinander gezogen wurde , vorne
... noch 2 Ziehungen ( vor der aktuellen ) spielt meine Musik .
Ich könnte als aktuelles Spiel am Mittwoch durchaus die 8 . 33. mit den Wiederholungen
spielen .. 22. 31. 32. 8 . 33 . = mit der 13 oder die 49 das sind zwei Spiele die durchaus ein Chance haben Treffer in sich zu bergen .

die 8. und die 33 . haben den gleichen Stellenwert wie die Restanten, nehme ich diese beiden Zahlen muss ich bedenken dass in den Restanten weniger gezogen werden können, sonst wäre ein ungleiches Ziehungsverhältnis entstanden, ( was passieren kann ) aber sehr selten und somit nicht zu beachten.
soll sagen : nehmen wir die besagten Blöcke = 43. 44. 45. 46. 47. 48. und hoffen auf 4 Nachbarn , könnten die 8 und 33 nicht hinzu kommen.

Geändert von Overfly (22.08.2011 um 09:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #480  
Alt 23.08.2011, 09:28
Overfly Overfly ist offline
Aktiver Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2006
Beiträge: 1.456
Standard der letzte Schliff . :-)

wer nun immer noch meint er müsse Lotto spielen der sollte sich einmal die bereits erwähnte Liste der 60 Ziehungen anschauen .. die roten markierungen sind wiederholungszahlen .. ob nun sofort oder in zweiter Folge,
eines ist zu sehen.. sie haben *fast* -- überwiegend -- Nachbarn in gelb !

Somit wäre es unpassend Wiederholungszahlen zu suchen die ohne Nachbarn sind, ich stelle mal meine eigene Grafik mit ein .. wo zu sehen ist wie ich sie bearbeite ---
nehmen wir einmal expliziet die 8. 12. 26 es sind Zahlen die mit als Endstücke laufen .. wird eine dieser Zahlen gezogen , habe ich über meiner gelben markierung die braune = Endstück, da ich aber diese braunen Markierungen nach der passenden Ziehung umstelle / ändere habe ich dann grün = 1 x über dieser Zahl , die gezogen wurde da drei Endstücke unter dem Mittelwert sind lasse ich diese Zahlen unbeachtet ... wenigstens spiele ich sie nie zusammen.
wird sie gezogen ... zählt es als neue Zahl ..... weil ....... eine grüne Markierung = neu darüber liegt, ich habe die 8 . markiert weil die 7 als Nachbar steht , die 8 wäre spielbar um ein Element zu bauen.
Die absolute genauigkeit liegt in der Menge der farblichen Markierungen, jeder Ziehung überwiegt mit 2 bis 3 Zahlen in gelber / roter Markierung .. 4 Zahlen oder mehr sind als grün gezeichnet = neue Zahlen, darunter dann auch die 8 fallen würde.

die 6.te blaue . links. = die 6.ste Ziehung habe ich aktuell 12 Elemente .. 3 Endstücke .. 26 grüne und 20 gelbe. = 49 Zahlen .
-------------------------------------------------------------------------
links die rote = kommende Ziehung Mittwoch :
9 Elemente. 29 grüne Zahlen 14 gelbe Zahlen und 6 Endstück = braun . 1 bis 2 Treffer sollten aus diesen 6 Zahlen kommen einer sei *fast* garantiert.
da wir 12 Elemente ansteuern .. wäre die 21. = braun unpassend, eher die 29 . 34 . 49 . als Block und die 13. 14. 21. als Block um die Wertigkeit klar zu deffinieren , es sind Zahlen die als Läufer = gelbe zu sehen sind .. denn aus braun = Endstück entsteht * bei einer Ziehung * gelb aus ihnen .
Gelb werden aber auch die anderen Wiederholungen werden .. wir erwarten als Mittelwert = 3 gelbe Zahlen = Einträge / markierungen. >> + 4 grüne. ...

Nach diesem Muster werte ich aus .. Ps. über Jahrzehnte.
Die Frage nach großen Gewinnen stellt sich nicht, da ich zwischen 2 und 6 Tipps abgebe und sagen kann , es macht mir Spaß und habe sicherlich große Gewinne aus Geiz verpasst ( mit einem lächeln ) mein Ehrgeiz ist das Wissen .. ich habe niemanden kennen lernen dürfen der besser Zahlen findet.
Angehängte Grafiken
Dateityp: png 60 3er.png (37,1 KB, 13x aufgerufen)

Geändert von Overfly (23.08.2011 um 12:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
6 aus 45, dekaden, euromillions, favoriten, frequenz, gleichgewicht, grouping, häufigkeiten, lotto, lottoforum, lottoschein, lottozahlen, mathematik, mittwochslotto, nachfolger, normalos, prognose, raster, restanten, rnf, samstagslotto, spreizung, statistik, streuung, übergänge, zahlengruppen, zeitfenster, ziehung, ziehungsgerät, zusatzzahl

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Zeige die letzten Themen
 Letzte Forenthemen
  Thema Infos Letzter Beitrag
[Vorschau] 2-Wege System auf 3er-TVS
Forum: Transversale Plein (TvP)
367 Views:
21 Antworten:
Heute, 03:54
von Lexis Zum letzten Beitrag gehen
[Vorschau] Das PLEIN - BATTLE
Forum: Livetests und Feldzüge
25463 Views:
3331 Antworten:
Heute, 03:42
von Frenchy Zum letzten Beitrag gehen
[Vorschau] EC Differenzspiel
Forum: Einfache Chancen (EC)
16123 Views:
468 Antworten:
Heute, 00:22
von Maddinho Zum letzten Beitrag gehen
[Vorschau] Permanenz nachsetzen
Forum: Plein
1332 Views:
47 Antworten:
Gestern, 23:48
von Sven Zum letzten Beitrag gehen
[Vorschau] 11. Fußballwetten-Meisterschaft: Bundesliga 2014/15 Hinrunde
Forum: Forum-Meisterschaften
3949 Views:
161 Antworten:
Gestern, 21:30
von ronja Zum letzten Beitrag gehen
[Vorschau] Spielvorschläge aus dem CasinoClub - Teamviewer und Folgen
Forum: Roulette: Spielvorschläge, Strategien, Systemdiskussionen, Livetests
181 Views:
42 Antworten:
Gestern, 20:48
von helgo1991 Zum letzten Beitrag gehen
[Vorschau] Spielvorschläge aus dem Casino Club
Forum: Roulette: Spielvorschläge, Strategien, Systemdiskussionen, Livetests
4246 Views:
43 Antworten:
Gestern, 11:41
von Michelangelo Zum letzten Beitrag gehen
[Vorschau] Kesselkucken.....Frage an den Sachsen...bitte um eine Antwort.
Forum: Ballistik-Ansätze
631 Views:
25 Antworten:
Gestern, 10:32
von Klaus Zum letzten Beitrag gehen
[Vorschau] "Dass der EuroJackpot kommt, steht außer Frage"
Forum: Lotto, Keno, Bingo, Money Wheel und Co.
135770 Views:
586 Antworten:
Gestern, 00:11
von Stresstest Zum letzten Beitrag gehen
[Vorschau] Roulette Casinos
Forum: Einfache Chancen (EC)
229 Views:
5 Antworten:
20.10.2014, 22:05
von Blondie Zum letzten Beitrag gehen

News
  • 4. Fußballwetten-Meisterschaft auf DC's Campus
    Geschrieben: 14.01.2011 um 15:06 von DC-Forum
    Immer mehr Mitglieder des Forums www.dc-campus.net begeistern sich für Sportwetten, speziell Fußballwetten. Mit Recht, denn Fußballwetten sind ein spannender Mix aus Expertenwissen und Strategie, mit großem Unterhaltungswert. Und wer sich an Kombiwetten heranwagt, dem bietet sich sogar die Chance, mit kleinen Einsätzen sehr große Gewinne zu erzielen. [mehr]
  • Rechtliches
    Geschrieben: 03.09.2009 um 11:03 von DC-Forum
    mehr]
  • "Unternehmen Perlentaucher" auf DC's Campus
    Geschrieben: 25.07.2009 um 18:24 von DC-Forum
    Entertainment, Strategien, Experimente - das bietet das neue Casinospiele-Portal DC's Campus seinen Besuchern. [mehr]
  • Pressemitteilungen
    Geschrieben: 24.07.2009 um 13:10 von DC-Forum
    Um DC's Campus bekannter zu machen gibt die Forenleitung zu besonderen Anlässen – wie z.B. die Austragung einer Foren-Meisterschaft – Pressemitteilungen heraus. Diese werden hier dokumentiert. [mehr]



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:43 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.6 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 2.7.1 ©2002 - 2014 vbdesigns.de
Copyright ©2004 - 2010, DC's Campus